Du befindest dich hier: Home » News » 14 Jahre Haft für Quici

    14 Jahre Haft für Quici

    Ester Quici bei einer früheren Verhandlung im Gerichtspalast (Foto: Karl Oberleiter)

    Ester Quici bei einer früheren Verhandlung im Gerichtspalast (Foto: Karl Oberleiter)

    Das Urteil ist gefällt: Das Schwurgericht hat Ester Quici wegen des Mordes an ihrem Lebenspartner zu 14 Jahren Haft verurteilt.

    Am frühen Samstagnachmittag hat das Schwurgericht sein Urteil im Mordprozess gegen Ester Quici verkündet: Quici wurde für schuldig befunden, ihren Lebenspartner Alessandro Heuschreck am 21. März 2015 in der gemeinsamen Wohnung in Bozen ermordet zu haben.

    Das erstinstanzliche Urteil lautet auf 14 Jahren Haft.

    Die Anklage hatte 24 Jahre wegen vorsätzlicher Tötung gefordert. Allerdings stufte das Schwurgericht den Tatbestand auf eine abgeschwächte Form eines vorsätzlichen Mordes zurück, nämlich auf schwere Körperverletzung mit Todesfolge (omicidio preterintenzionale). Es sei demnach nicht die Absicht von Ester Quici gewesen, ihren Ehemann zu töten.

    Die Verteidigung von Ester Quici hatte indes auf Freispruch plädierte: Alessandro Heuschreck habe sich die tödlichen Messerstiche selbst zugefügt. Siehe auch: http://www.tageszeitung.it/2017/03/11/eine-reine-fiktion/

    Nach der Veröffentlichung der Urteilsbegründung will die Verteidigung in Berufung gehen.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (4)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen