Du befindest dich hier: Home » Chronik » Felssturz in Siebeneich

    Felssturz in Siebeneich

    Der abgebrochene Felsbrocken (Foto: Roland Lang)

    Der abgebrochene Felsbrocken (Foto: Roland Lang)

    Donnerstagmittag stürzte ein Felsblock auf die Meranerstraße bei Siebeneich. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

    Diese Fahrer hatten einen großen Schutzengel: Donnerstagmittag löste sich oberhalb der Meranerstraße nahe der Dorfeinfahrt von Siebeneich ein ca. ein Kubikmeter großer Felsblock und stürzte auf die befahrene Straße.

    Glücklicherweise wurde kein Fahrzeug vom Felsen getroffen.

    Die Berufsfeuerwehr von Bozen ist derzeit mit den Aufräumarbeiten beschäftigt und beseitigt den Felsen.

    Warum sich der Felsen gelöst hatte, ist derzeit unklar. In dieser Zone soll es allerdings häufiger zu derartigen Vorfällen kommen, allerdings nicht in diesem Ausmaß, so die Feuerwehr. Zum Zeitpunkt des Felssturzes regnete es in dieser Zone sehr stark.

    Laut Verkehrsmeldezentrale ist die Strecke auf unbestimmte Zeit gesperrt: „Zwischen Bozen und Siebeneich SPERRE nach einem Steinschlag. Umleitung über die SS 38 Schnellstraße MeBo.“

    Steinschlag in Siebenfach (Foto: Stefan Erschbamer/Facebook)

    Steinschlag in Siebenfach (Foto: Stefan Erschbamer/Facebook)

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen