Du befindest dich hier: Home » Chronik » Fatale Herz-Jesu-Feuer

Fatale Herz-Jesu-Feuer

Pelikan

Beim Entzünden der Herz-Jesu-Feuer sind am Sonntag zwei Männer abgestürzt und schwer verletzt worden.

Gegen 20.00 Uhr stürzte ein Mitglied der Seiser Schützenkompanie rund 15 Meter ab.

Der 44-Jährige war mit den Vorbereitungsarbeiten für das Entzünden eines Herz-Jesu-Feuers beschäftigt. Er wurde mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus von Trient geflogen.

Das zweite Unglück ereignete sich im Vinschgau.

Ein Mann um die 50 ist hingegen um 22.20 Uhr im Bereich des Zwölferkreuzes abgestürzt. Er erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde mit dem Hubschrauber der Schweizer Bergwacht ins Krankenhaus von Bozen geflogen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen