Du befindest dich hier: Home » Politik » „Znichte Menschen“

    „Znichte Menschen“

    Florian Kronbichler mit Außenminister Gentiloni und Renzo Caramaschi

    Florian Kronbichler mit Außenminister Gentiloni und Renzo Caramaschi

    Der Parlamentarier Florian Kronbichler distanziert sich von den Chaoten, die am Samstag am Brenner randaliert haben.

    Der SEL-Parlamentarier Florian Kronbichler distanziert sich am Sonntag in einer Aussendung von den Chaoten, die am Samstag am Brenner randaliert haben.

    Er schreibt:

    Da gibt es znichte Menschen, die jetzt die Schandtaten vom Brenner missbrauchen, um Demonstrationen insgesamt zu kriminalisieren. Sie wollen uns friedliche Demonstranten vom 24. April in Mitverantwortung ziehen.

    Da will ich mich davor aber sehr verwahren. Und für einmal darf ich anmaßend sein:

    Es war das Verdienst von unserer Parlamentsgruppe und von mir persönlich speziell, dass damals alles gewaltfrei und friedlich ablief.

    Ich traf mich tags zuvor am Brenner mit den Verantwortlichen der Bozner Quästur und der Bezirkshauptmannschaft und der Polizeikommandatur Innsbruck. Dabei verbürgte ich mich als Garant für den geregelten Ablauf der Demonstration. Und daran hielten sich auch alle.

    Wenn es an jener Demonstration Kritik gab, dann betraf diese bezeichnenderweise das unverhältnismäßige Aufgebot österreichischer Polizei. Wir demonstrierten angemeldet, abgesprochen, und so war es. Wer am Samstag  am Brenner randalierte, waren die Gegner von uns demokratischen Demonstranten.“

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • franz

      “Sie wollen uns friedliche Demonstranten vom 24. April in Mitverantwortung ziehen.“(…….)
      Es war das Verdienst von unserer Parlamentsgruppe und von mir persönlich speziell, dass damals alles gewaltfrei und friedlich ablief. (…….)
      Es war das Verdienst von unserer Parlamentsgruppe und von mir persönlich speziell, dass damals alles gewaltfrei und friedlich ablief. (…….)
      Dabei verbürgte ich mich als Garant für den geregelten Ablauf der Demonstration. Und daran hielten sich auch alle. (…..) ????
      Vielleicht hat der Kronbichler Tomaten auf den Augen oder einen in der Krone. Wenn er gerade einmal keinen in der Krone hat sollte er sich noch einmal das Video anschauen, vielleicht fällt in etwas auf .
      http://www.tageszeitung.it/2016/04/24/pfefferspray-am-brenner/
      Von wegen friedlich abgelaufen, mit verblödeten kriminellen – Black Block und den illegalen Hausbesetzern vom Sozialzentrum Tpc Bologna mit deren : INITIATOR / ANSTIFTER und URHEBER… von Hausbesetzungen der sich anlässlich der Räumung von illegal besetzten Häusern immer wieder Schlägereien mit der Polizei liefert, ist kein Unbekannter, schon mehrmals wurde er verhaftet bzw. bekam sogar Aufenthaltsverbot in Bologna
      http://corrieredibologna.corriere.it/bologna/notizie/cronaca/2015/28-agosto-2015/divieto-dimora-il-leader-tpo-de-pieri-allontanato-bologna-2301845048562.shtml
      Gianmarco De Piero vom Sozialzentrum Tpc Bologna, non ha saputo spiegare il motivo del suo fermo, ma ha detto: «Sono stato fermato perché ero uno di quelli che hanno parlato di più nel corso della manifestazione».“(…….)
      La polizia austriaca ha precisato che il giovane è stato fermato per „istigazione alla manifestazione“.“Quelle:alto Adige“ (……)
      Florian Kronbichler, Nicola Fratoianni e Giovanni Paglia. Dopo nuna concitata trattativa e l’intervento della Farnesina, De Pieri è stato liberato e la manifestazione si è conclusa.“(……) Quelle:“alto adige“
      Kronbichler :“Wenn es an jener Demonstration Kritik gab, dann betraf diese bezeichnenderweise das unverhältnismäßige Aufgebot österreichischer Polizei. Wir demonstrierten angemeldet, abgesprochen, und so war es.“(…….)
      Der Grüne Kronbichler ist der Wendehals und Tatsachenverdreher par excellence.
      Aähnlich wie unser LH immer wieder versuch die Tatsachen zu verdrehen um den österreichischen Polizisten die Schuld zuzuschieben: Auf “rai-südtirol vom 06.05.2016 20:00
      Zur angekündigten Protest Aktion der ca 1000 – Anarchisten Chaoten Black Block, illegalen Hausbesetzern, meint LH Kompatscher: “ eine Deeskalation dürfte nicht funktionieren wenn wie angekündigt Hundertschaften von österreichischen Polizisten aufmarschieren“(….).( Schuld sind also die österreichischen Polizisten ? )
      Anstatt sich bei den Verantwortlichen Stellen dafür einzusetzen, dass es nicht zu solchen kriminellen anarchistischen Aktionen wie am Samstag 07.05.2016 kommt.
      Und nachher diese Chaoten zu verurteilen bzw. den Retter der Nation zu spielen .

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen