Du befindest dich hier: Home » Chronik » Der Horror-Crash

Der Horror-Crash

Der Unfallwagen (Fotos: FF Bozen)

Der Unfallwagen (Fotos: FF Bozen)

Großes Glück hatte in der Nacht auf Samstag ein Autofahrer, der in der Dalmatienstraße die Herrschaft über seinen Wagen verlor.

Die Freiwillige Feuerwehr Bozen und die Berufsfeuerwehr mussten in der Nacht auf Samstag wegen eines Verkehrsunfalles ausrücken.

Im Bozner Stadtteil Neugries an der Kreuzung zwischen der Rovigostraße und der Dalmatienstraße kam es gegen 04.00 Uhr morgens zu einem aufsehenerregenden Verkehrsunfall, welcher glücklicherweise einen glimpflichen Ausgang fand.

6cc7f27874a173a25f14e45f16a4802eEin Fahrer verlor die Herrschaft über seinen Personenkraftwagen und prallte zuerst gegen zwei am Straßenrand geparkte Fahrzeuge und schließlich gegen einen Baum und einen Lichtmasten der Straßenbeleuchtung. In Folge der Zusammenstöße kippte das Fahrzeug zur Seite und schlitterte einige Meter weiter bevor es zum Stehen kam.

Der Fahrer wurde trotz des heftigen Aufpralles nur leicht verletzt und konnte sich noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte selbst aus dem beschädigten Fahrzeug befreien. Zur Kontrolle wurde er von einem Rettungswagen des Weißen Kreuzes in das Bozner Krankenhaus transportiert.

95260cc4437ab42b2046e4ff1477f196Der entstandene Sachschaden ist beträchtlich, neben dem gänzlich zerstörten Unfallfahrzeug wurden zwei weitere am Straßenrand geparkte Fahrzeuge beschädigt, ein Baum entwurzelt und ein Lichtmast der Straßenbeleuchtung umgeknickt.

Die vor Ort eingetroffenen Einsatzmannschaften der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Bozen sicherten die Unfallstelle sowie das Unfallfahrzeug und reinigten den betroffenen Straßenabschnitt von auslaufenden Flüssigkeiten und Schmiermitteln. Mit der Durchführung der Unfallerhebungen wurde die Staatspolizei von Bozen betraut.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen