Du befindest dich hier: Home » News » „Steuergeld verpulvert“

    „Steuergeld verpulvert“

    Über 20 Vereine und Verbände präsentierten am Freitag ihre Anti-Flughafen-Kampagne. Die Argumente der Airport-Gegner.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • politikverdrossener

      Armes Suedtirol: und das sind deine Vorzeigeleute!

    • gerecht

      von wegen die Flugplatzgegner können keine gute Argumente bringen…
      sagte vor kurzen ein Politiker der umgedingt weiterhin gratis nach Rom will …

      Mich täte wissen, ob diese Befürworter in der Nähe Urlauben,
      Wohnen und das Obst /Gemüse der angrenzenden Felder essen, würden?

      Willkommen in der Realität …
      auf Nimmerwiedersehen das Märchen vom Flugzeug das umweltfreundlich ist …

    • josef.t

      Dass sich der Flughafen nie rechnen wird, da braucht es keine
      Ökonomen !
      Aber der Anteil an den öffentlichen Mittel € für den Personentransport,
      fällt mit den paar Flugzeugen nicht ins Gewicht, das kann sich
      Südtirol sicher leisten………
      Die anderen Aussagen sind reiner Populismus und da beteiligen
      sich über 20 Vereine ??? Bei Großflughäfen müssten sonst alle
      Anrainer längst gestorben sein……..
      Dass Verbrennungsmotoren nicht umweltfreundlich sind, wissen
      mittlerweile A L L E und trotzdem fährt jeder damit ……….

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen