Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Bunter Kindergarten

    Bunter Kindergarten

    Bunter Kindergarten

    Über 16.500 Kinder sind im Schuljahr 2015/2016 in den 344 Südtiroler Kindergärten eingeschrieben – davon 13,2 Prozent ausländische Kinder. In den italienischen Kindergärten sind es 24,9 Prozent.

    Im Schuljahr 2015/16 gibt es in Südtirol 344 Kindergärten, welche von 16.558 Kindern besucht werden. In absoluten Zahlen bedeutet dies eine Zunahme von 375 Kindern im Vergleich zum vorhergehenden Schuljahr.

    Dieser Zuwachs ist auf die Zunahme der Einschreibungen inländischer (+305) und ausländischer Kinder (+70) zurückzuführen, so das Landesstatistikinstitut ASTAT in einer am Montag veröffentlichten Studie..

    Die Daten beziehen sich auf den 31. Oktober 2015. Aufgrund von Austritten und Neuzugängen ändert sich die Zahl der besuchenden Kinder im Laufe des Schuljahres geringfügig.

    Im Vergleich zu vor fünf Jahren ist die Zahl der einheimischen Kinder um 43 (-0,3%) gesunken, während je- ne der ausländischen Kinder um 194 (+9,7%) gestiegen ist.

    Bildschirmfoto 2016-01-25 um 15.50.14Im Vergleich zu vor zehn Jahren hingegen ist die Zahl der einheimischen Kinder um 373 (+2,7%) gestiegen, während sich jene der ausländischen Kinder sogar verdoppelt hat (+1.131 Kinder bzw. +107,0%).

    74,4% der Kinder besuchen einen Kindergarten mit deutscher Unterrichtssprache, 21,6% einen mit italienischer Unterrichtssprache und die restlichen 4,0% einen in einer ladinischen Ortschaft.

    Im heurigen Schuljahr besuchen 2.188 ausländische Kinder Südtirols Kindergärten. Das entspricht einer Ausländerquote von 13,2 je 100 Eingeschriebene.

    Diese Kinder stammen zum größten Teil aus den europäischen Nicht-EU-Ländern (37,6%). Aus Asien stammen 22,0%, aus den EU-Ländern 19,1% und aus Afrika 18,6% der ausländischen Kinder. Aufgeschlüsselt nach Herkunftsländern sind die am häufigsten vertretenen Staaten Albanien (364 Kinder), Marokko (285), Pakistan (257), Kosovo (183), Mazedonien (143) und Rumänien (117).

    Aus den deutschsprachigen Staaten (Deutschland, Österreich und Schweiz) kommen insgesamt 93 Kin- der, davon sind 69 an Kindergärten mit deutscher Sprache und 24 an italienischsprachigen Kindergärten eingeschrieben.

    Die Ausländerquote beläuft sich in den Kindergärten mit italienischer Sprache auf 24,9 ausländische Kinder je 100 Eingeschriebene. Demgegenüber beträgt sie an den Kindergärten mit deutscher Sprache 10,2 und an jenen in den ladinischen Ortschaften 6,6 je 100 Eingeschriebene.

    1.838 (84,0%) der insgesamt 2.188 ausländischen Kindergartenkinder sind in Italien geboren, so das ASTAT.

     

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen