Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Unschlagbaren

    Die Unschlagbaren

    Patrick Pigneter und Florian Clara auf dem Podium (Foto: Peter Maurer)

    Patrick Pigneter und Florian Clara auf dem Podium (Foto: Peter Maurer)

    Beim 3. FIL Weltcup auf Naturbahn in Vatra Dornei waren Patrick Pigneter und Florian Clara wieder einmal eine Klasse für sich.

    Auch im dritten Weltcuprennen der Saison 2015/16 sind Patrick Pigneter und Florian Clara nicht zu schlagen. Bereits in der Qualifikation erarbeiten sie sich einen Vorsprung von 0,72 Sekunden auf die Österreicher Brüggler/Angerer.

    Im entscheidenden Wertungslauf verdoppeln sie ihren Abstand auf die Nächstplatzierten. Damit gewinnen die aktuellen Weltmeister die Generalprobe für die 21. FIL Weltmeisterschaften im Rennrodeln auf Naturbahn, die 2017 in Rumänien ausgetragen werden.

    Siebter Sieg in Folge für Pigneter/Clara

    Es ist der siebte Streich in Folge für Pigneter/Clara im Weltcup.

    Die letzte Niederlage fügten die Russen Aleksandr Egorov und Petr Popov den Gesamtweltcupsiegern des Vorjahres in Laas im Jänner des letzten Jahres zu. Dort feierten die Österreicher Rupert Brüggler und Tobias Angerer ihr erstes Weltcuppodium. Dieses Ergebnis egalisieren die beiden in Vatra Dornei.

    Patrick Pigneter und Florian Clara in Aktion (Foto: Peter Maurer)

    Patrick Pigneter und Florian Clara in Aktion (Foto: Peter Maurer)

    Die Plätze drei und vier gehen an die russischen Doppel Aleksandr Egorov/Petr Popov und Pavel Porshnev/Ivan Lazarev. Fünfter werden Christoph Regensburger/Dominik Holzknecht aus Österreich. Der sechste Platz geht an das Geschwisterduo Tadej und Petra Dragicevic aus Slowenien. Im Gesamtweltcup liegen Pigneter/Clara mit der Maximalpunktzahl von 300 Punkten aus drei Rennen souverän in Front.

    Lanthaler und Pigneter mit Bestzeiten in Qualifikation

    Evelin Lanthaler und Patrick Pigneter aus Italien setzen die schnellsten Zeiten in der Qualifikation im Einzel bei den Herren und Damen. Die beiden Gesamtweltcupführenden starten damit als Führende in den finalen Wertungslauf am Sonntag auf der Strecke Bucovina in Vatra Dornei.

    Marketa Kosova aus der Tschechischen Republik sorgt im Nationen Cup für eine große Überraschung. Sie wird Dritte und erzielt damit den ersten Podestplatz für die tschechische Mannschaft auf der Naturbahn. Der Sieg bei den Damen geht an die Junioreneuropameisterin Daria Maleeva aus Russland. Bei den Herren gewinnt der Italiener Stefan Federer vor den beiden Russen Aleksey Martyanov und Ivan Lazarev. Im Doppelsitzer sind Christian und Andreas Schopf aus Österreich erfolgreich.

    STATEMENTS:
    Patrick Pigneter (ITA): „Es ist immer schön die Generalprobe für Weltmeisterschaften zu gewinnen. Die Veranstaltung hier ist toll und wir freuen uns schon auf 2017. Die Konkurrenz hat uns heute ganz schön gefordert.“

    Rupert Brüggler (AUT): „Wir sind zufrieden mit dem Rennwochenende. Es waren ab dem Training weg konstant gute Läufe, die wir gezeigt haben. Pigneter/Clara können sich momentan nur selbst stoppen. Falls sie aber einen Fehler machen, sind wir zur Stelle.“

    STATISTIK:
    – Brüggler/Angerer (AUT) egalisieren ihr bestes Weltcupresultat (2. Platz in Laas 2014/15)
    – Marketa Kosova (CZE) erzielt erstes Podium im Nationen Cup für die Tschechische Republik

    ERGEBNIS DOPPELSITZER:
    1. Patrick PIGNETER/Florian CLARA (ITA) 0:50.07
    2. Rupert BRÜGGLER/Tobias ANGERER (AUT) 0:51.45
    3. Aleksandr EGOROV/Petr POPOV (RUS) 0:51.92
    4. Pavel PORSHNEV/Ivan LAZAREV (RUS) 0:52.16
    5. Christoph REGENSBURGER/Dominik HOLZKNECHT (AUT) 0:52.20
    6. Tadej DRAGICEVIC/Petra DRAGICEVIC (SLO) 0:57.26

    Alle Ergebnisse

    WELTCUPSTAND (nach 3 von 6 Bewerben)
    1. PIGNETER/CLARA 300, 2. REGENSBURGER/HOLZKNECHT 200, 3. EGOROV/POPOV 195

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen