Du befindest dich hier: Home » Politik » Der Ausländer-Anteil

Der Ausländer-Anteil

80 Prozent der Insassen des Bozner Gefängnisses stammen aus dem Ausland. Das hat der Landeshauptmann in Beantwortung einer Anfrage mitgeteilt.

80 Prozent der Insassen im Bozner Gefängnis stammen aus dem Ausland.
Das geht aus der Antwort von Landeshauptmann Arno Kompatscher auf eine Landtagsanfrage des Abgeordneten Andreas Pöder (BürgerUnion) hervor.

Demnach sitzen in Bozen aktuell 96 Gefangene ein, 76 davon sind Ausländer.

Damit liegt der Wert höher als der Durchschnitt in der Region Trentino-Südtirol.
In den Gefängnissen von Trentino-Südtirol sitzen rund 350 Gefangene ihre Strafe ab, 70,4 Prozent davon sind Ausländer.

Insgesamt liegt Südtirol damit hinsichtlich des Ausländeranteils der Gefängnisinsassen über 47 Prozent über dem gesamtstaatlichen Durchschnitt, der bei knapp 33 % liegt: „In Italien beträgt der Ausländeranteil in den Gefängnissen im Durchschnitt ein Drittel, in Südtirol über zwei Drittel. Die nächsten Regionen im Gefängnis-Ranking sind das Aostatal, Veneto und Ligurien und die liegen fast 20 Prozent hinter Südtirol“, sagt Pöder und beruft sich auf eine jüngst veröffentlichte Statistik der Wirtschaftszeitung Il Sole 24 Ore.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen