Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Nein der Dörferliste

Nein der Dörferliste

Alexander Überbacher, Bürgermeister von Natz-Schabs

Alexander Überbacher, Bürgermeister von Natz-Schabs

Der neugewählte Bürgermeister von Natz/Schabs, Alexander Überbacher, hat entschieden, welche Räte er in den Ausschuss berufen will.

Nach „sachlichen und guten Gesprächen“ mit allen Listen hat der neugewählte Bürgermeister von Natz/Schabs, Alexander Überbacher, den Vorschlag für den Gemeindeausschuss vorgelegt.

Als Vertreter für die Ortschaften Natz und Viums soll der Gemeinderat mit den meisten Vorzugsstimmen, Helmut Plaickner, in den Ausschuss ziehen. Für Schabs mit Georg Zingerle und Aicha mit Hubert Rienzner schlägt der Bürgermeister jeweils die meistgewählten Räte der SVP Listen Schabs und Aicha vor.

Die Belange der Fraktion Raas sollen durch die neu gewählte Rätin Carmen Jaist vertreten werden, wodurch auch der Frauenquote Rechnung getragen wird.

„Damit steht der neue Gemeindeausschuss im Zeichen eines Neustartes, da mit mir auch drei neue Referenten in Zukunft im Ausschuss arbeiten werden“, so Alexander Überbacher.

In den Verhandlungen mit allen Listen wurden den neu gewählten Gemeinderäten der Dörferliste Andreas Köck und Sonja Rienzner die Betreuung der Belange des Ortsteiles Raut und der Vorsitz im Bibliotheksrat und Bildungsausschuss angeboten. Des Weiteren werden sowohl Dörfer- als auch Bürgerliste periodisch zu Sitzungen des Gemeindeausschuss eingeladen, um sie über anstehende Projekte und Entscheidungen zu informieren und darüber zu diskutieren. Dadurch können frühzeitig ein breiter Konsens gefunden und nachhaltige Entscheidungen getroffen werden.

„Gemeinsam können wir die Anliegen der Bevölkerung am besten wahrnehmen“, betont Überbacher. „Wir sehen das als richtigen Schritt um Vertrauen aufzubauen und wollen die Zusammenarbeit mit allen Listen dadurch stärken“.

Aufgrund dieses Angebots zur Zusammenarbeit erwartet sich die SVP-Fraktion ein Zeichen des Vertrauens der Dörferliste, indem ihre Räte bei der für Donnerstag einberufenen Ratssitzung dem Vorschlag zur Bildung des Ausschusses zustimmen.

+++ UPDATE +++

Die Dörferliste bockt:

„Mit dem ersten vorgebrachten Vorschlag von Seiten des Bürgermeisters und der SVP-Vertreter – Übertragung kleinerer Bereiche unter der Bedingung bei der 1. Gemeinderatssitzung für den reinen SVP-Gemeindeausschuss zu stimmen – können wir als stärkste Liste in Schabs nicht einverstanden sein. Wir von der Dörferliste sind gerne bereit auf Augenhöhe zusammen zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen. Hierfür müssen allerdings die Voraussetzungen geschaffen werden. Konstruktive Mitarbeit bedeutet auch Entscheidungsfähigkeit und diese besteht nun mal im Ausschuss.“

In der Aussendung heißt es weiters:

„Die Besetzung des Gemeindeausschusses mit drei neuen Gesichtern, bedeutet für die SVP Erneuerung. Die Bürger, insbesondere jene von Schabs wünschten sich, dass sich Erneuerung im geänderten Demokratieverständnis zeigen würde. Wie bei der Aussprache von uns vorgebracht, wäre es sinnvoll, für den Hauptort Schabs zwei Referenten zu benennen – einen von der SVP Schabs und einen von der Dörferliste. Zwei Drittel der Wähler von Schabs haben bei den Neuwahlen der SVP den Rücken gekehrt. Einerseits gilt es diesen Teil der Wählerschaft bei der Zusammensetzung des Ausschusses zu berücksichtigen, andererseits fällt im Hauptort Schabs sicher genug Arbeit für zwei Referenten an. Wir hoffen deshalb auch auf die Unterstützung der SVP-Vertreter, insbesondere jenen von Schabs, die vor den Wahlen immer von ,Miteinander und nicht Gegeneinander‘ sowie von Dialogbereitschaft gesprochen haben. Jetzt gilt es ein Zeichen zu setzten, und diese Wahlversprechen auch in die Tat umzusetzen.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen