Du befindest dich hier: Home » Politik » Der Geburten-Gipfel

Der Geburten-Gipfel

Die Landtagsfrauen

Die Landtagsfrauen

Die zehn Frauen im Südtiroler Landtag machen sich für eine Anhörung zum Thema „Geburt in Südtirol 2016″ stark.
„Viel wurde im letzten Jahr im Zuge der Sanitätsreform über die Geburtenstationen, ihre Verteilung im Lande, Sicherheitsstandards etc. diskutiert. Ein Aspekt kam dabei in der öffentlichen Debatte, aber auch in der politischen Diskussion, zu kurz, nämlich die Auseinandersetzung darüber, wie (man) heutzutage in Südtirol geboren wird. Dabei ist die Geburt von außerordentlicher Bedeutung für die Volksgesundheit.“

Mit dieser Begründung haben die zehn Frauen im Südtiroler Landtag Präsident Thomas Widmann um eine Anhörung zum Thema „Geburt in Südtirol 2016″ ersucht.

Brigitte Foppa, Ulli Mair, Magdalena Amhof, Myriam Atz-Tammerle, Maria Hochgruber Kuenzer, Veronika Stirner, Tamara Oberhofer, Martha Stocker, Elena Artioli und Waltraud Deeg erwarten sich aus dem Mund von Experten und Verantwortlichen des Gesundheitswesens Antworten auf eine Reihe von Fragen:

Wie entbinden Frauen heutzutage in Südtirol? Welche Wünsche und Vorstellungen haben sie hierzu und inwieweit wird dem entsprochen?

Wie ist es um die Sicherheit bestellt? Wie oft wird ärztlich eingegriffen? Wie ist es um die Kaiserschnitt- und Dammschnittraten bestellt? Mit welchem Ergebnis? Sind Wünsche wie schmerzfreie Geburt, Hausgeburt, ambulante Geburt etc. aktuell Thema in Südtirol?

Wie wird die Schwangerschafts- und Stillphase begleitet? Wie verbreitet ist die Wochenbettdepression und welche Maßnahmen werden hierzu gesetzt? Welche Rolle spielen die Väter bei der Geburt?

Ebenso möchte man Beispiele aus Tirol, dem Trentino und der Provinz Belluno hören.

„Als Frauen im Südtiroler Landtag wünschen wir uns, dass diesen Fragen in einer Landtagsanhörung nachgegangen werden kann“, schreiben die Abgeordneten an Präsident Widmann. „Damit möchten wir einerseits das Wissen von uns Politikerinnen und Politikern erweitern, zugleich auch die Öffentlichkeit für dieses existentielle und politisch so wichtige Thema sensibilisieren.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen