Du befindest dich hier: Home » Sport » Ungarische Niederlage

    Ungarische Niederlage

    Ungarische Niederlage

    Der HCB Südtirol hat am Dienstag das Auswärtsmatch gegen Fehervar mit 2 zu 4 Toren verloren.

    Der Siegeszug der Foxes ist gestoppt.

    Der HCB Südtirol hat am Dienstag auswärts gegen Fehervar verloren.

    Es war das erste Spiel der beiden Mannschaften in dieser EBEL-Saison. Beide starteten mit zwei Siegen nach der Länderspielpause in die Meisterschaft. Für Spannung war also gesorgt, denn Boze wollte weitere Punkte sammeln und Fehervar in der Tabelle weiter nach oben klettern. Es war ein schnelles, sehr körperbetontes Spiel, das die Foxes weitgehend dominierten, aber nicht gewannen.

    Das erste Drittel war gekennzeichnet von insgesamt sechs Strafen: vier für Bozen und zwei für die Ungarn. Drei Strafen überstanden die Foxes mit gutem Penaltykilling, bei einer jedoch musste Hübl hinter sich greifen, als Banham nach Conolly-Zuspiel unhaltbar einnetzte. Zuvor zeichnete sich Hübl mit einem Big-Save aus, als Martinelli zuerst die Latte traf und Bozens Goalie im Anschluss daran den Rebound mit seiner Greifhand erwischte. Zu erwähnen noch Luca Franza, der sich von Spiel zu Spiel steigert, mit einer Torchance und ein schlimmes Foul an Egger.

    Bildschirmfoto 2015-11-18 um 07.13.11Sechs Minuten waren im zweiten Drittel gespielt, als Joel Broda in einem Getümmel vor dem Tor einen Pass von Vause aufnahm und den Ausgleich herstellte.

    In der Folge Druck der Foxes, die dem Spiel ihren Stempel aufsetzten. Doch die 18 Torschüsse gegen die zwei der Hausherren brachten nicht den erwünschten Führungstreffer.

    Die Entscheidung musste im Schlussdrittel fallen. Den erneuten Führungstreffer für die Magyaren erzielte nach sechs Minuten Nagy. Bozen ließ nicht locker, die Scheibe wollte aber nicht ins Tor.

    Die Ungarn wollten ihr eher lasches Mitteldrittel vergessen lassen und tauchten immer wieder brandgefährlich vor Hübl auf.

    Vor allem die Linie Banham-Bodo-Orban ließ die Bozner Verteidigung hart arbeiten.

    Die Vorentscheidung fiel in der 57. Minute, als Sarpatki Fehervar 3:1 in Führung schoss. Broda ließ die Gäste nur 30 Sekunden später noch auf den Sieg bzw. den Ausgleich hoffen. Doch auch mit dem sechsten Mann am Eis ging dieser Wunsch nicht in Erfüllung und so war es Connolly, der den Puck ins leere Tor beförderte.

    Am Freitag dann das nächste Auswärtsspiel der Foxes gegen Ljubljana. Bozens Fans müssen auf dieses Spiel nicht verzichten, denn Video Bolzano 33 überträgt live. Spielbeginn 19.15 Uhr.

    Fehervar AV19 – HCB Südtirol 1:3 (1:0 – 0:1 – 3:1)

    Die Tore:

    14:13 Frank Banham PP1 (1:0) – 26:51 Joel Broda (1:1) – 46:16 Gergö Nagy (2:1) – 57:13 Tamas Sarpatki (3:1) – 57:45 Joel Broda (3:2) – 59:59 Brendan Connolly EN (4:2)

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen