Du befindest dich hier: Home » Politik » „Qualität sichern“

    „Qualität sichern“

    Martha Stocker stand der SVP-Leitung zur Sanitätsreform Rede und Antwort. Wie die Landesrätin die Verwaltungsstrukturen umkrempeln will.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (5)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • ......

      Kunden und Kundinnen….ganz wichtiger Satz. …sie wird nervös und unsicher.

    • Mair Roland

      Sehr geehrte Frau Stocker , würde zu Allererst mal die Daten derer Patienten Ins interne Netz stellen( wo jeder Arzt Zugang haben sollte),die dafür ihre Einwilligung dazu geben ,damit wäre schon mal viel Zeit und Geld gespart.

    • Walter M.

      Vielen Dank Frau Dr.in Stocker!! Sie sagen: überall müssen die selben Leistungen angeboten werden….
      Dann kann ich beruhigt mit meiner Frau ins Krankhaus Innichen fahren das Baby zur Welt zu bringen.
      Vielen, vielen Dank.

    • Sachlichkeit

      Höre ich richtig? Jetzt soll überall alles und dazu gleich angeboten werden? Wozu erstellen die dann parallel ein Leistungsprofil für jedes Krankenhaus? Auch die Verwaltung soll vor Ort bleiben. Wozu brauchen wir dann noch die Zentrale in der Sparkassenstraße? Hätte diese koordinierende Funktion nicht auch das Assessorat mit dem beachtlichen Beamtenapparat übernehmen können? Nach aller Aufregung scheint man wieder zurück zum Ausgangspunkt zu kommen. Es fehlt noch die Einsicht, dass die Qualität der Dienstleistung auch maßgeblich vom Management vor Ort abhängt. Gerade daran scheint es besonders zu hapern. Nur ist es jetzt kein Bozner, Meraner, Bruneckner oder Brixner Problem, sondern eines des gesamten Betriebes. Da habe ich in Folge der wohl vergeblichen Zentralisierung ein Schäles Gefühl. Die Förderung von Kooperation über finanzielle Anreize wäre der bessere Weg gewesen! Monopolisierung und Diktat von oben waren selten gute Ratgeber!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen