Du befindest dich hier: Home » Sport » Nervenkitzel in Catania

    Nervenkitzel in Catania

    Red Bull Airlines Lukas HuberIn Catania findet am 10. Oktober die dritte Auflage von „Red Bull Airlines“ statt. Unter den Akrobaten, die in schwindelerregender Höhe ihre Künste zeigen, wird sich auch der Brixner Slackliner Lukas Huber befinden.

    Es wird wieder eine spektakuläre Veranstaltung werden: Anstelle von Wäscheleinen werden auf der Piazza Bellini in Catania am 10. Oktober von einem Balkon zum anderen Slacklines gespannt. Eine spektakuläre Show steht bevor: Auf den dünnen Seilen werden zwölf der besten Jump- und Trickliner aus aller Welt ihre akrobatischen Sprünge und Künste vorführen.

    Am 10. Oktober findet die dritte Auflage von „Red Bull Airlines“ statt. In sieben Metern Höhe stellen sich die Akrobaten der Herausforderung. Zwischen 20.00 und 22.00 Uhr wird der Adrenalinspiegel steigen, sowohl bei den Sportlern als auch den Zusehern.

    Ohne Sicherungsgurt, um maximale Bewegungsfreiheit zu haben, werden die Weltbesten ihr Können unter Beweis stellen. Aufblasbare Kissen werden zur Sicherheit auf dem Boden verlegt.

    Unter den Athleten, die um den Sieg kämpfen werden befinden sich Mickey Wilson, Louis Boniface, Vahesaar Tauri, Carlos Merayo Garcia, Moritz Poritz, Jaan Roose, Diego Pablo Diaz Moraga, Cota Hayasaka und als einziger Italiener Lukas Huber aus. „ Airlines ist eine Kombination aus Trickline, wo die Slackline auf Hüfthöhe gespannt wird, und Highlining. Beim Highlining aufgrund der Sicherungen bei den Tricks limitiert ist“, beschreibt Huber.

    Micky Wilson performs during the Red Bull Airlines, Catania, Italy on October 11Th 2014.

    Ziel ist es, den gespannten Parcours mit den gespannten Slacklines zu nutzen. „Diese Bewerb ist für mich eine große Herausforderung. Meine Spezialität ist nach wie vor Tricklining. Aufgrund der Infrastruktur hat man nur wenige Trainingsmöglichkeiten.“

    Huber ist optimistisch: Er hofft auf den Sieg. „Ich habe viel trainiert. Und nun hoffe ich, dass alles gut geht.“

    Die Expertenjury wird die Leistung der Sportler je nach Schwierigkeitsgrad, Technik, Originalität und Größe der Sprünge unter den Augen von Tausenden von Zuschauern bewerten.

    Die Veranstaltung wird von der Stadt Catania gesponsert.

    Slacklining ist in den 80er Jahre in den Vereinigten Staaten geboren, mittlerweile erfreut sich die Sportart auch in Italien immer größerer Beliebtheit.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen