Du befindest dich hier: Home » News » Kalte Füße

    Kalte Füße

    Kalte Füße

    Die Region lässt sich nun doch nicht als Nebenklägerin in das Strafverfahren gegen Ex-Präsidentin Rosa Thaler Zelger ein – dafür aber der Movimento 5 Stelle. 

    Am 28. Mai begann am Landesgericht Trient die Vorverhandlung im Strafverfahren zur Rentenaffäre.

    Beschuldigt sind die ehemalige Regionalratspräsidentin Rosa Thaler Zelger, Ex-Pensplan-Präsident Gottfried Tappeiner und der Generaldirektor von Pensplan-Invest, Florian Schwienbacher. Gegen Thaler und Tappeiner wegen des Verdachts des Betrugs, der Wettbewerbsverzerrung und des Amtsmissbrauchs bzw. Beihilfe, gegen Schwienbacher wegen Wettbewerbsverzerrung bei der Zuweisung der Verwaltung des Family Fonds.

    Brisant: Eigentlich hatten die Regionalregierung und der Regionalrat angekündigt, sich als Nebenkläger in das Verfahren einzulassen. Wie Regionalpräsident Ugo Rossi und Regionalratspräsidentin Chiara Avanzo betonten, wollen die Regionalregierung und der Regionalrat „eine gemeinsame Position“ in der Politikerrenten-Affäre einnehmen. Beide Seiten sind sich darin einig, dass die Region durch das Verhalten der drei Beschuldigten geschädigt worden ist.

    Doch am Donnerstag kam der überraschende Rückzieher: Wie Ugo Rossi bekanntgab, wird sich die Region nun doch nicht in das Strafverfahren einlassen – und damit auch nicht gegen die ehemalige Präsidentin und Parteikollegin Rosa Thaler Zelger vorgehen.

    Die Region sehe sich durch den Rechnungshof ausreichend vertreten, erklärte Rossi.

    Der Movimento 5 Stelle, der am Donnerstag als Nebenkläger auftrat, zeigt sich von der Haltung der Region enttäuscht: Die Region und die Autonomie würden Gefahr laufen, ihren guten Ruf zu verlieren, weil die politische Spitze keinen klaren Kurs fahre.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (13)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen