Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Von Rechten brutal verprügelt“

    „Von Rechten brutal verprügelt“

    „Von Rechten brutal verprügelt“

    Blüht die Südtiroler Neonazi-Szene nach einigen ruhigen Jahren wieder auf? Am Wochenende wurde ein junger Passeirer auf brutalste Weise verprügelt –  laut Augenzeugen von einer Gruppe Rechtsradikaler.

    von Heinrich Schwarz

    Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Sonntag gegen 04.00 Uhr morgens in St. Leonhard. Laut Berichten mehrerer Augenzeugen hatte sich eine Gruppe von rund acht bis zehn Jugendlichen – offenbar dem rechtsextremen Umfeld zuzuordnende Südtiroler – auf den Weg zu einem Pub gemacht.

    Laut einem Augenzeugen war sie mit der Absicht gekommen, „a poor Linke aufzumischn“, die sie dort anscheinend anzutreffen vermutete.

    Der Pub im Obergeschoss des Brückenwirtes hatte zu diesem Zeitpunkt allerdings bereits geschlossen. Nur einige Einheimische saßen noch auf den Bänken vor dem Gebäude.

    Einer von ihnen, der den Vorfall im nüchternen Zustand miterlebte, berichtet: „Weil das Lokal zugesperrt war, hat sich die Gruppe damit begnügt, auf der Straße stehen zu bleiben und Beleidigungen, hirnlose Parolen sowie Drohungen in unsere Richtung zu rufen. Gleichzeitig wurde uns so der Heimweg versperrt.“

    Als ein 23-jähriger Passeirer schließlich die Geduld verlor und die mutmaßlich Rechtsradikalen als „Scheiß Nazis“ bezeichnete, eskalierte die Situation. Er wurde von der Gruppe brutal verprügelt und musste letztendlich mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

    LESEN SIE IN DER DONNERSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG:

    – Warum die mutmaßlich rechtsradikale Gruppe plötzlich flüchtete
    – Warum man von Glück sprechen kann, dass nicht mehr passiert ist
    – Was die Carabinieri zum Vorfall sagen

    – Und: Der höchst interessante Kommentar eines Augenzeugen, der der Südtiroler Gesellschaft die Schuld am Wiederaufblühen der rechtsextremen Szene gibt – und dabei auch auf die „hass-schürende ‚Stopp der Gewalt‘-Kampagne“ verweist

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (51)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen