Du befindest dich hier: Home » Kultur » Die Tablet-Klasse

    Die Tablet-Klasse

    Die Tablet-Klasse

    Als erste Mittelschule des Landes bietet die Oswald von Wolkenstein in Brixen ab kommenden Herbst eine Klasse mit Schwerpunkt Tablet-PCs: Das Novum ist nicht die Klasse selbst – sie läuft als Schulversuch bereits seit drei Jahren – sondern die Möglichkeit, dass Eltern ihre Kinder nun in diese Klasse einschreiben können.

    Digitale Medien gehören in der Mittelschule Oswald von Wolkenstein seit Jahren zum Unterrichtsschwerpunkt. Auch eine Tablet-Klasse gibt es als vom Schulamt initiierten Schulversuch bereits seit drei Jahren. Dieser aber läuft aus und eine weitere Finanzierung von Tablets ist nicht möglich.

    Aufgrund der positiven Erfahrungen hat die Mittelschule Oswald von Wolkenstein nun als erste Mittelschule des Landes die Rahmenbedingungen geschaffen, dass Eltern technikinteressierte Mädchen und Buben in eine erste Klasse mit Schwerpunkt „Unterricht mit Tablet-PCs“ einschreiben können. Voraussetzung dafür ist der Ankauf eines eigenen Gerätes durch die Erziehungsberechtigten.

    „Unser Ziel ist es“, so Projektleiterin Monika Leitner, „den Schülerinnen und Schülern das Tablet als Arbeits- und nicht als Spielgerät näher zu bringen. Wir eröffnen einen gelenkten Zugang zur digitalen Welt und zeigen sowohl Möglichkeiten als auch Risiken auf. Kompetenzen, die laut Lehrplänen erworben werden, werden in der Tablet-Klasse speziell an die neuen Technologien geknüpft, wobei nicht das Erlernen der Technik im Vordergrund steht, sondern das Lernen mit den digitalen Technologien selbst. Es geht nicht darum, einmalige digitale Projekte zu erstellen, deren Wirkung schnell verpufft, sondern um die Integration der Geräte in den Schul- und Lebensalltag der Kinder. Da es sich um die schülereigenen Geräte handelt, die nach Hause mitgenommen werden dürfen, können Eltern aktiv am Lernprozess teilhaben.“

    Bildungslandesrat Philipp Achammer unterstützt die Initiative der Mittelschule Oswald von Wolkenstein: „Der verstärkte Einsatz von digitalen Medien im Schulalltag schafft enge Verknüpfungen zur späteren Arbeitswelt. Kinder und Jugendliche wachsen zwar mit neuen Medien auf, das heißt aber gewiss nicht, dass sie wissen, wie sie Informationen richtig bewerten sollen. Diese Kompetenz ist in der heutigen Mediengesellschaft von hoher Bedeutung. Die Mittelschule Oswald von Wolkenstein hat als Pilotschule in diese Richtung sehr wertvolle Vorarbeit geleistet.“

    „Die bisherige Tabletklasse hat zudem eine Reihe von schulischen Aktivitäten mit sich gebracht, die wir gerne weiterführen möchten. Dazu gehört beispielsweise auch das Seniorenprojekt, bei dem Schüler den Brixner Senioren den Umgang mit digitalen Medien aller Art – Tablets, Smartphones, PCs – beibringen“, meint Direktorin Gabriela Engl.

    Die Rahmenbedingungen rund um die Aufnahme in die Klasse mit Schwerpunkt Tablet-PCs und das pädagogische Konzept werden interessierten Eltern am Informationsabend vorgestellt, der am Mittwoch, 13. Mai 2015 um 19.00 Uhr in der Schule stattfindet. Eine telefonische Anmeldung (Tel. 0472 831472) ist erwünscht.

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen