Du befindest dich hier: Home » Sport » Sieg für Buam

    Sieg für Buam

    Eine Spielszene (Fotos:  Max Pattis)

    Eine Spielszene (Fotos: Max Pattis)

    Die Rittner Buam haben das vierte Finalspiel gegen Asiago gewonnen und in der Serie auf 2 zu 2 gestellt. Die Entscheidung fiel im Penaltyschießen.

    Die Rittner Buam haben das vierte Finalspiel gegen Asiago gewonnen und in der Serie auf 2 zu 2 gestellt. Die Entscheidung fiel im Penaltyschießen. Das Match endete mit 3 zu 2 Toren.

    Den entscheidenden Penalty verwandelte Patrick Rissmiller.

    Spiel 5 findet am Samstag in Asiago statt.

    Ritten-Asiago3Die ersten Minuten verstrichen (ohne DiBenedetto) ziemlich schnell und beide Mannschaften spielten schnell und hart. Ritten hatte leichte Feldvorteile, Fabian Weinhandl blieb in den Unterzahlsituationen ein Fels in der Brandung. Asiago spielte erneut sehr diszipliniert, war aber vor dem Tor der Buam kaum gefährlich. Die Angriffe der Rittner rollten weiter und nach 12 Minuten klingelte es auch hinter Marozzi. Patrick Rissmiller spielt seine ganze Erfahrung aus, wartet hinter dem Tor, bis er den frei stehenden Julian Kostner sieht, ihn anspielt und der junge Rittner macht sein viertes Saisontor. In der Schlussphase geraten die Hausherren eine Minute lang in doppelte Unterzahl, überstehen diese aber problemlos.

    Ritten begann das Mitteldrittel mit einem optisch zwar gutem Powerplay, das jedoch nicht zum gewünschten Torerfolg führte. Asiago spielte anschließend aggressiver und schnürte die Buam teilweise im eigenen Drittel ein. Der Ausgleich lag in der Luft und fiel dann auch. Bei vier gegen vier fischte sich Iori die Scheibe, die ihm nach einem Rebound vor der Nase rumtanzte, aus der Luft und glich aus. Der Rest vom zweiten Drittel bot nur wenige Höhepunkte. Die Buam waren dem Führungstreffer einige Male nahe. Am nächsten kam ihm Dan Tudin, der das leere Tor vor sich hatte, den Puck jedoch nicht traf. Daraufhin war Asiago in Überzahl, doch Fabian Weinhandl war stets Herr der Lage.

    Ritten-Asiago2Im Schlussdrittel bringt eine Überzahl Asiago nach 6 Minuten wiedermal in Führung. Ulmer fährt ins Drittel rein und zieht einfach ab. Der Puck zappelt urplötzlich im Netz des Rittner Gehäuses. Die Augen der Zuschauer wandern immer häufiger zur Stadionuhr, denn es bleibt den Buam immer weniger Zeit, um noch auszugleichen. Die Erlösung kommt 7 Minuten vor Schluss: Eric Johansson passt zur Mitte und Luca Ansoldi steht goldrichtig. Das war das letzte Tor in der regulären Spielzeit und so ging es in die Verlängerung.

    Diese hatte alles, was eines Finalspiels würdig war. Besonders die Rittner waren sehr aktiv und hatten unzählige Chancen, den Sack zuzumachen, doch entweder sie wollten es zu perfekt machen oder Marozzi war zur Stelle. Einmal hatte auch Weinhandl bei einem Pfostenschuss Glück. Dan Tudin wurde 13 Sekunden vor Schluss vor dem Tor gefoult, doch die Schiedsrichter gaben keine Strafe. Das bedeutete Penaltyschießen! Auch hier machten die Buam gute Figur und während vorne Simon Kostner und Patrick Rissmiller verwerteten, hielt hinten Weinhandl alles außer jenen von Nigro und gleichen die Serie verdient aus.
    Tore: 1:0 nach 11:50 durch Julian Kostner (Patrick Rissmiller), 1:1 nach 27:23 durch Diego Iori (Stefano Marchetti, Dan Sullivan). Entscheidender Penalty: Patrick Rissmiller

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen