Du befindest dich hier: Home » Sport » Schlappe in Linz

    Schlappe in Linz

    _MP17193Der HCB Südtirol hat das erste Viertelfinalspiel gegen in Linz mit 3 zu 7 Toren verloren. Das zweite Spiel findet am Sonntag in Bozen statt.

    Playoff-Time in Linz. Die Black Wings, schnell und vor Selbstvertrauen strotzend, Bozen kämpferisch und mit Herz. Das Resultat widerspiegelte nicht unbedingt den Spielverlauf, denn Bozen zeigte sich gegenüber den letzten Spielen wie verwandelt. Einsatz bis zum Umfallen, schöne Spielzüge, gefährliche Torchancen, doch leider eine Verteidigung, die den Linzern die Konter oft zu leicht machte.

    Doch bei den Playoffs zählen nur die Siege, nicht die Tordifferenz.

    Deshalb werden am Sonntag in der Eiswelle (Spielbeginn 17.45 Uhr) die Karten neu gemischt. Und mit der Playoff-Einstellung der Foxes können sich die Fans auf ein spannendes Spiel freuen!

    Das Spiel in Linz begann mit einem vorsichtigen Abtasten der beiden Mannschaften, ohne große Höhepunkte. In der siebten Minute dann der Führungstreffer für die Hausherren durch den Topskorer der Linzer, Brian Lebler. In der Folge kam Schwung in das Spiel: eine Granate von Nesbitt wurde von der Stange gebremst, auf der Seite der Foxes zeichnete sich einmal mehr Jaro Hübl aus.

    Die ersten zwei Minuten des Mitteldrittels standen ganz im Zeichen von Angriffen von Keller und Cullen, Ouzas war jedoch immer zur Stelle. Das Tor schoss jedoch Kozek, der einen Fehler der Verteidigung eiskalt ausnützte und einnetzte. Dann ging es Schlag auf Schlag: 14 Sekunden später die Antwort der Füchse durch Keller, der die Bozener wieder näher an Linz heranbrachte. Doch wiederum 31 Sekunden später stellte Ulmer den zwei-Tore-Vorsprung wieder her, um kurz darauf sein zweites Tor des Abends zu schießen und Linz 4:1 in Führung zu bringen. Den fünften Treffer für die Linzer setzte in der 37sten Minute Philipp Lukas. Auch wenn das Resultat es anders vermuten lässt, muss man festhalten, dass Bozen spielte, und Linz die Tore schoss.

    Das sechste Tor für Linz fiel gleich zu Spielbeginn des letzten Drittels durch Kozek, der kurz darauf sein drittes Tor des Abends schoss. Bozen ließ das Spiel nun laufen, konnte aber mit Justin Keller noch ein zweites und kurz vor Schluss ein drittes Tor schießen.

    Tore: 1:0 Brian Lebler (6:59), 2:0 Andrew Kozek (23:41), 2:1 Justin Keller (23:55), 3:1 Jason Ulmer (24:26), 4:1 Jason Ulmer (27:19), 5:1 Philipp Lukas (36:22), 6:1 Andrew Kozek (42:06), 7:1 Andrew Kozek (48:44), 7:2 Justin Keller (49:55), 7:3 Justin Keller (55:44)

    Nächstes Spiel:

    HCB vs Linz

    Sonntag, 8. März 2015, 17.45 Uhr, Eiswelle Bozen

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen