Du befindest dich hier: Home » Sport » Der verteidigte Titel

Der verteidigte Titel

Am vergangenen Wochenende haben in Mailand die Playoffs der Mannschafts-Italienmeisterschaften im Badminton stattgefunden.

Der SSV Bozen, letztes Jahr zum ersten Mal überraschender Sieger der Meisterschaft, hat die Vorherrschaft in der obersten italienischen Liga bestätigt und konnte den Titel erfolgreich verteidigen.

Im Halbfinale schlugen die Bozner die Mannschaft Maracalagonis aus Sardinien, um dann im Finalspiel gegen die Sizilianer Piume d’Argento zu gewinnen.

Beide Spiele endeten 3 zu 0, ohne jeglichen Satzverlust der Bozner in den einzelnen Kämpfen, sicherlich eindeutiger als vorauszusehen war.

Die Mannschaft bestand aus den bereits bekannten Yasmine Hamza (aktuelle Italienmeisterin auch im Single-Wettbewerb) und Katharina Fink (die verletztbedingt nicht an den Playoffs teilnehmen konnte), sowie aus den Bulgaren Mariya Mitsova und Daniel Nikolov. Mit dabei auch Giovanni Greco (als Leihspieler der Mannschaft des Heers) und der junge Bozner Simon Riccardi.

Deus ex Machina war natürlich der erfahrene Trainer Csaba Hamza, der nach neun gewonnenen Titeln in Sizilien hierzulande schon zum zweiten Mal mit der Bozner Mannschaft zuschlägt.

Mit diesem Sieg ist der SSV Bozen nun für die European Club Championship qualifiziert.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen