Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Der blaue Palast

Der blaue Palast

Der Sitz der Landesregierung in Bozen wurde am Donnerstagabend blau beleuchtet: Das Land schließt sich der Initiative „Light Up The Night 4 ME“ an, die auf Enzephalomyelitis aufmerksam macht.

Am Donnerstagabend wurde die Fassade des Palais Widmann am Silvius-Magnago-Platz in Bozen ganz in blauem Licht erstrahlen:

Anlass für diese symbolische Aktion am Welt-Enzephalomyelitis-Tag ist eine Initiative von Hochbau- und Vermögenslandesrat Massimo Bessone, um das Engagement des Landes Südtirol gegenüber Personen, die von Enzephalomyelitis (CFS) betroffen sind, zu unterstreichen und auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Das Chronische Müdigkeitssyndrom wirkt behindernd: Menschen, die darunter leiden, sind oft bettlägerig und nicht in der Lage, grundlegende Aufgaben zu erledigen. Obwohl diagnostiziert, gibt es derzeit keine Behandlung.

Der Welttag der Cfs-Patienten erinnert an alle Menschen, die an dieser Krankheit leiden.

„Es geht darum die Scheinwerfer auf etwas zu richten, das sonst im Dunkeln bleibt. Darum beteiligen wir uns heuer an dieser Aktion Light Up The Night 4 ME, um der Enzephalomyelitis zu etwas mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen und gleichzeitig den von der Krankheit Betroffenen unsere Solidarität zu zeigen“, unterstreicht Landesrat Bessone.

Da es sich um eine relativ „neue“ Erkrankung mit geringer medizinischer Unterstützung handelt, lässt sich ihre Prävalenz nur schwer bestimmen, wird jedoch auf 17 bis 24 Millionen Menschen geschätzt.

Dank des Help4ME-Projekts ist es nun gelungen, ein vielversprechendes probiotisches Nahrungsergänzungsmittel zu entwickeln.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen