Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Corona-Landkarte

Die Corona-Landkarte

In Südtirol steigt die Zahl der Neuinfektionen wieder an. Wie sich die Fälle auf die Gemeinden aufteilen.

In den letzten Tagen gab es einen unerwarteten Anstieg der Corona-Infektionen in Südtirol. Die 7-Tage-Inzidenz ist mittlerweile auf 770 gestiegen.

Dramatisch ist die Situation für Südtirol damit noch nicht. Das zeigt auch ein Blick auf die Corona-Landkarte. Es gibt keine außergewöhnlichen Herde. Am meisten Infektionen wurden gestern in Bozen (179) gemeldet. 61 Fälle gab es noch in Brixen, in allen anderen Gemeinden wurden aber weniger als 50 Neuinfektionen gemeldet. 51 Fälle konnten keiner Gemeinde zugeordnet werden.

Es folgen Meran (44 Fälle), Leifers (44), Lana (36), Schlanders (29), Bruneck (27), Eppan (27), Sarntal (26) und Sterzing (24).

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen