Du befindest dich hier: Home » Sport » Doppelte Auswärtsrunde

Doppelte Auswärtsrunde

Foto: Antonello Vanna

Dem HCB Südtirol Alperia steht am kommenden Wochenende eine lange Reise in den Osten für die Begegnungen gegen Fehervar und Znojmo bevor. Ziel ist die Verteidigung des zweiten Tabellenplatzes.

Freitag, 28. Jänner, mit Spielbeginn um 19:15 Uhr treffen Bernard & Co. auf Hydro Fehervar AV19. Die letzte Reise nach Ungarn am 16. Jänner entpuppte sich für die Weißroten als ein „Ausflug“ ins Leere, nachdem die Begegnung aufgrund einiger Covid-Fälle im Team der Hausherren abgesagt werden musste. Somit sind fast drei Monate vergangen, seit Bozen und Fehervar zum letzten Mal die Schläger gekreuzt haben: die beiden ersten direkten Duelle haben in der Eiswelle stattgefunden und sahen die Weißroten als Sieger: mit 4:3 am 16. Oktober und 3:2 am 29. Oktober. Da sich auch das ungarische Team im Kampf um die Top Six befindet, zählen die Punkte aus der Ocskay Gábor Ice Hall doppelt. Das Spiel wird direkt auf VB33 übertragen.

Sonntag, 30. Jänner, um 17:30 Uhr sind die Foxes in der Tschechischen Republik gegen Tesla Orli Znojmo im Einsatz. Die Tschechen befinden sich im Pulk der Mannschaften, die um einen Platz um die Top Ten und daher um die Pre-Playoffs kämpfen. Dabei treffen die beiden Teams bereits zum vierten Mal aufeinander: Bozen konnte im September zwei Mal in der Eiswelle gewinnen (5:4 und 3:1), während das Match am 28. November in der Nevoga Arena mit einer vernichtenden Niederlage (10:2) endete. Es war die höchste Schlappe in der weißroten Geschichte seit Teilnahme an der ICE Hockey League. Daher wollen sich die Foxes für diese Schmach revanchieren.

Lage bei Bozen

Coach Greg Ireland wird voraussichtlich auf dasselbe Lineup wie in den Spielen vom letzten Wochenende vertrauen. Out weiterhin die verletzten Ivan Tauferer und Simon Pitschieler: die Rehabilitation für den 24-jährigen Grödner, der sich seit dem 12. Dezember außer Gefecht befindet, zieht sich in die Länge und wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. „Alles Gute Simon, wir erwarten dich baldigst wieder auf dem Eis“, schreibt der HCB.

 

Freitag, 28. Jänner, um 19:15 Uhr – Ifjabb Ocskay Gábor Ice Hall, Székesfehérvár– Live auf VB33
Hydro Fehervar AV19 vs HCB Südtirol Alperia

Sonntag, 30. Jänner, um 17:30 Uhr – Nevoga Arena, Znojmo
Tesla Orli Znojmo vs HCB Südtirol Alperia

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen