Du befindest dich hier: Home » Kultur » „Kontrollierte Anarchie“ auf Platz 1!

„Kontrollierte Anarchie“ auf Platz 1!

Nun ist es offiziell: Platz 1 der deutschen Albumcharts geht diese Woche an Philipp Burger für sein erstes Soloalbum „Kontrollierte Anarchie“.
Ein harter Kampf, gnadenlos, manchmal hart an der Grenze und dennoch gerecht geführt. Denn selbst die verzweifelten Panikaufrufe einer Mitkonkurrenten-Band, man solle den Chart-Thron ja nicht Philipp Burger überlassen, konnten dieses Chartwunder nicht mehr verhindern. „Kontrollierte Anarchie“ steht seit heute Nachmittag, den 30.12.2021, auf Platz 1 der Deutschen Albumcharts, direkt vor ABBA (2), Antilopen Gang (3), Adele (4) und Helene Fischer (5).
Somit darf sich Philipp Burger nach nur 14 Tagen wieder über den obersten Podestplatz der Deutschen Albumcharts freuen: Das Frei.Wild Jubiläumsalbum „Wir schaffen Deutsch.Land“ hatte bereits vor zwei Wochen einen überragenden Platz 1-Erfolg gefeiert. Laut Mitteilung von GFK Entertainment ist Philipp Burger somit der erste Künstler überhaupt, der es geschafft hat, mit zwei unterschiedlichen Produkten innerhalb von nur zwei Wochen auf dem ersten Platz der offiziellen deutschen Albumcharts zu landen.
Philipp fasst das Ereignis wie folgt in Worte: „Sprachlos, glücklich, dankbar und auch etwas stolz auf das gesamte Team, vor allem aber auf die Fans, so könnte ich das Ereignis wohl am besten beschreiben. Es ist aber in der Tat auch eine unfassbar große Bestätigung, vielleicht auch eine Art Genugtuung für mich. Die Genugtuung, dass meine jugendliche Fehltritte zwar für vielen Leute wohl für immer unverzeihlich bleiben, ich für viele wahrscheinlich auch für immer am Rande der Gesellschaft stehen werde, mir all diese Vorhaltungen aber nie meine Lebenslust, meinen Ehrgeiz und vor allem meine Freude an der Musik nehmen konnten. Ich danke an dieser Stelle meinen Eltern, meiner Familie, meinen Freunden. Ich danke insbesondere auch Föhre, Zegga und Jonas, vor allem aber auch Stefan und Andy. In diesem Fall aber danke ich auch Alex, Kurt und Mattia, sie haben mindestens dasselbe geleistet. Mein allergrößter Dank aber geht an unsere Fans, die dieses Dezemberwunder 2021 für mich ermöglicht haben. 2022 kann kommen, ich bin zu jeder Schandtat bereit“.
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen