Du befindest dich hier: Home » Sport » Sieg im Derby

Sieg im Derby

Foto: Antonello Vanna

Der HCB Südtirol hat am Dienstag im letzten Heimspiel des Jahren den HC Innsbruck mit 3:0 besiegt.

Letztes Spiel in der Eiswelle im Jahr 2021 für den HCB Südtirol Alperia, der mit den Nachbarn des HC TIWAG Innsbruck einen direkten Gegner um die Top Six empfing.

Die Weißroten stellten bereits im Startdrittel die Weichen durch zwei Treffer von Halmo und Alberga auf Sieg und verwalteten den Vorsprung locker über den Rest des Spieles, das zweite Tor von Mike Halmo in der letzten Minute war nur mehr Resultats-Kosmetik.

Ein Erfolgserlebnis gab es auch für den viel gescholtenen Goalie Kevin Boyle, der sein erstes Shutout in der ICE feiern konnte.

Das Match.

Keine Änderung zum letzten Spiel gegenDornbirn in der Mannschaftsaufstellung der Foxes.

Im ersten Drittel waren die Hausherren meistens spielbestimmend und die Tormöglichleiten der Innsbruck entstanden aus zwei Leichtfertigkeiten der Bozner Defensive: Leavens und Bär tauchten beide Male allein vor Boyle auf, der sich jedoch nicht überlisten ließ.

Die Foxes gingen verdient nach sieben Minuten in Führung: Halmo startete von hinter dem Innsbrucker Tor, zog in den Slot und stocherte die Scheibe schlussendlich in den Tiroler Kasten. Zwei Minuten später setzten die Weißroten noch einen drauf: Plastino ließ einen Blueliner vom Stapel, den Alberga im Slot in die Maschen ablenkte.

Die Hausherren hatten noch weitere gute Chancen  durch Frank, Findlay. Gazley und Insam, die allesamt vom Torhüter der Gäste entschärft wurden.

Foto: Antonello Vanna

Bozen startete auch im mittleren Abschnitt mit viel Schwung und verpasste mit Findlay, Trivellato und Insam den dritten Treffer. Bei zwei Powerplay in Folge  brachten die Foxes wenig zustande, Innsbruck gelang es immer wieder, das eigene Drittel zu befreien.

Es folgte eine zerfahrene Phase mit vielen Fehlpässen auf beiden Seiten. Für die Tiroler vergaben zuerst Pallweber und anschließend Hunterbrinker, beide allein vor Boyle, große Chancen auf den Anschlusstreffer, der Bozner Goalie machte seinen Laden dicht.

Für die Weißroten hatten Ciampini, der mit einem Lochpass auf die Reise geschickt wurde und Glück mit einem Sololauf den dritten Treffer auf dem Schläger, McCollum hatte was dagegen.

Das Schlussdrittel plätscherte ohne größere Höhepunkte dahin, die Foxes verwalteten das Match gegen harmlose Tiroler, die nur zwei Mal für Gefahr durch einen Schuss aus nächster Nähe von Feldner und einem Alleingang von Ulmer, der von Plastino im letzten Moment elegant von der Scheibe getrennt wurde, vor dem Bozner Kasten sorgten.

Für die Hauherren verpassten Frank, Halmo, abermals Frank und Plastino die vorzeitige Entscheidung. So fixierte Halmo In der Schlussminute mit einem Schuss ins verwaiste Innsbrucker Tor den 3:0 Endstand.

Bernard & Co. steht noch ein letztes Spiel in diesem Jahr bevor: am Donnerstag, 30. Dezember, geht die Reise in die Stadthalle von Villach (Spielbeginn 19:15 Uhr).

Foto: Antonello Vanna

HCB Südtirol Alperia – HC TIWAG Innsbruck 3:0 (2:0 – 0:0 – 1:0)

Die Tore: 06:59 Mike Halmo (1:0) – 08:22 Domenic Alberga (2:0) – 59:33 EN Mike Halmo (3:0)

Schiedsrichter: Trilar/Zrnic – Eisl/Miklic
Zuschauer: 2331

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen