Du befindest dich hier: Home » Sport » Doppelte Auswärtsrunde

Doppelte Auswärtsrunde

Foto: Antonello Vanna

Der HCB Südtirol Alperia beendet das alte und beginnt das neue Jahr mit zwei Spielen in der Ferne. Nach zwei Siegen in Folge nehmen die Foxes die Tabellenspitze ins Visier.

Donnerstag, 30. Dezember, mit Spielbeginn um 19:15 Uhr sind die Weißroten in der Stadthalle von Villach gegen den EC Grand Immo VSV im Einsatz. Es ist bereits die dritte Begegnung in dieser Saison zwischen den beiden Teams: am 10. Oktober gewannen die Kärntner in der Stadthalle mit 6:5 in der Verlängerung durch einen Treffer von John Hughes, während die Foxes am 7. November in der Eiswelle mit 3:2 im Penaltyschiessen die Oberhand behielten. Es wird daher wieder ein sehr ausgeglichenes Spiel erwartet. Die Mannschaft von Rob Daum liegt aktuell auf dem achten Tabellenplatz und ist nach drei Niederlagen in Folge, darunter das k.o. gegen den KAC, am Dienstag mit einem 4:2 Heimsieg gegen Olimpija auf die Siegesstrasse zurückgekehrt. Die Stärken von Villach liegen vor allem in der Offensive (101 erzielte Tore, vierte Position der Liga), wo sich John Hughes und Scott Kosmachuk (29 bzw. 28 Punkte) als Top Scorer auszeichnen. Das Match in der Stadthalle wir direkt auf VB33 übertragen.

Sonntag, 2. Jänner, um 18:00 Uhr treten die Weißroten in Ljubljana gegen den HK SZ Olimpija an. In der einzigen vorangegangenen Begegnung siegten die Slowenen in der Eiswelle mit 6:2. Es war der Beginn einer langen Erfolgsruns von Olimpija, das für einen längeren Zeitraum an der Tabellenspitze verweilte und diese erst vor kurzem an Salzburg abgetreten hat. Momentan haben die Slowenen den dritten Tabellenrang mit 50 Punkten und einem Durchschnitt von 1,724 Punkten je Spiel inne. Die Foxes folgen ihnen auf den Fersen, weisen zwar dieselbe Punktezahl auf, haben jedoch einen Durchschnitt von 1,667 pro Match. Die Mannschaft des Ex-Bozners Ziga Pance macht im Moment eine kritische Phase durch, gingen doch von den letzten acht Spielen deren sechs verloren. Der gefährlichste Spieler in den Reihen der Slowenen ist Guillaume Leclerc, zweitbester Schütze der Meisterschaft mit 36 Punkten (13+23). Olimpija hat mit einer Erfolgsquote von 84,5% auch das beste Penalty Killing der ICE. Das letzte Match in Ljubljana bestritten die Weißroten am 8. Jänner 2017, das damalige Spiel gewannen die Hausherren mit 1:0. Auch das Spiel im Hala Tivoli Stadion wird direkt auf VB33 übertragen.

Die Lage bei Bozen

Coach Greg Ireland wird voraussichtlich auf dasselbe Lineup wie in den letzten Spielen vertrauen. Daher fehlen wie gehabt der verletzte Simon Pitschieler und Dylan Di Perna, der momentan aufgrund des Turnover pausieren muss. Der weißrote Coaching Staff kann wieder auf einen Kevin Boyle setzen, der in den beiden letzten Spielen gegen Dornbirn und Innsbruck aufsteigende Tendenz gezeigt und sein zweites Saison Shutout erzielt hat. Im Angriff befindet sich Mike Halmo in hervorragender Form: “Michl” hat sich durch seine zwei Tore gegen die Tiroler als der Top Scorer der Foxes bestätigt und hält nun bei 27 Punkten (14 Tore und 13 Assist).

Donnerstag, 30. Dezember, um 19:15 Uhr – Stadthalle, Villach – Live auf VB33
EC Grand Immo VSV vs HCB Südtirol Alperia

Sonntag, 2. Jänner, um 18:00 Uhr – Hala Tivoli, Lubiana – Live auf VB33
HK SZ Olimpija vs HCB Südtirol Alperia

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen