Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Neustart

Der Neustart

Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Der HCB Südtirol will nach der Schlappe von Znojmo und der Trennung von Coach Doug Mason schnellstmöglich wieder in die Gänge kommen.

Auf die Foxes warten zum Wochenende zwei Heimspiele: auf der Bank hat momentan Fabio Armani die Rolle als Coach über und wird tatkräftig von der Bozner Legende Alexander Egger unterstützt, der bisher als Assistant Videocoach im Mitarbeiterstab der Foxes tätig war.

Am Freitag, 3. Dezember, mit Spielbeginn um 19:45 Uhr findet das Big Match gegen die spusu Vienna Capitals statt, es ist die Wiederauflage des Halbfinales aus der vergangenen Saison. Die beiden Teams haben seit damals, als die Foxes in Spiel 6 ins Finale aufgestiegen sind, nie mehr die Schläger gekreuzt. Die Capitals liegen in der Tabelle einen Platz vor den Weißroten und sind mit nur zwei Siegen aus den ersten acht Spielrunden alles eher als gut in diese Saison gestartet.

In der Zwischenzeit sind die Wiener auf dem Transfermarkt aktiv geworden, haben einige neue Spieler verpflichtet und sind mit sechs Siegen in Folge zwischen Oktober und November die Tabelle emporgeklettert. Die Mannschaft wurde über die Sommermonate zum Vorjahr stark verändert und vertraut auf seine zwei Top Scorer: den Dänen Nicolai Meyer (23 Punkte, 10 Tore und 13 Assist) und den Kanadier Brody Sutter (20 Punkte, 12 Tore und 8 Assist).

Sonntag, 5. Dezember, um 16,00 Uhr heißt der Gegner Graz99ers. Die Steirer sind wie die Foxes auf der Suche nach Konstanz, finden sich auf dem zehnten Tabellenrang wieder und haben ihr letztes Spiel in Ljubljana mit 7:2 verloren. Für die Mannschaft von Coach Jens Gustafsson spricht jedoch das Ergebnis aus der ersten Saisonbegegnung: am 5. November wurden die Foxes nämlich im Merkurstadion mit einer 4:0 Niederlage bedient. Bester Scharfschütze in den Reihen der 99ers ist mit 17 Punkten (8 Tore und 9 Assist) der Slowene Ken Ograjensek.

Anlässlich dieses Spieles findet der zweite Family Daypowered by McDonald‘s der Saison statt. Dabei gibt es für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren, die von einem zahlenden Erwachsenen begleitet werden, ein Ticket zu € 1,00. Die Eintrittskarten für dieses Spiel sind bereits online verfügbar, während die Tickets für die Sonderaktion des Family Day an den Stadionkassen erworben werden müssen. Diese sind am Samstag, 6. November von 11:00 bis 13:00 Uhr und von 17:00 bis 19:00 Uhr (Büro) und Sonntag, 7. November, ab 13:30 Uhr geöffnet. Mit der Eintrittskarte oder dem HCB Abonnement erhalten die Fans am selben Abend bei McDrive des McDonald’s Restaurants in der Buozzistraße 30 in Bozen ein McFamily Meal (2 Menu Small, 1 Happy Meal und 9 Chicken McNuggets) zum Sonderpreis von € 17,90.  

Aus Vorsichtsmaßnahme und gemäß den Covid-19-Vorschriften wird weder das übliche öffentliche Eislaufen noch ein Treffen mit den Spielern stattfinden.

Lage bei Bozen
Coach Fabio Armani wir erst nach dem Vormittagstraining von Freitag die Linienzusammenstellungen festlegen. Die Rückkehr ins Team von Marco Insam ist noch fraglich, bestenfalls könnte diese am Sonntag erfolgen, während auch hinter dem Debüt von Daniel Ciampini, der heute zum ersten Mal mit der Mannschaft trainiert hat, noch ein Fragezeichen steht. Fehlen wird auf alle Fälle Simon Pitschieler, der seine Verletzung noch nicht auskuriert hat.

Das Programm vom Wochenende

Freitag, 3. Dezember, um 19:45 – Eiswelle, Bozen – Live Streaming auf live.ice.hockey
HCB Südtirol Aperia vs spusu Vienna Capitals

Online-Tickets: https://www.midaticket.it/eventi/hockey-club-bolzano

Vorverkauf:

Donnerstag, 2. Dezember, von 17:00 bis 19:00 Uhr (Büro)
Freitag, 3. Dezember, von 13:00 bis 15:00 und ab 17:45Uhr (Stadionkassen)

Sonntag, 5. Dezember, um 16:00 Uhr – Eiswelle, Bozen – Live Streaming auf live.ice.hockey
HCB Südtirol Alperia vs Graz99ers  – Family Day

Online-Tickets: https://www.midaticket.it/eventi/hockey-club-bolzano

Vorverkauf:

Samstag, 4. Dezember, von 11:00 bis 13:00 Uhr und von 17:00 bis 19:00 Uhr (Büro)
Sonntag, 5. Dezember, ab 13:30 Uhr (Stadionkassen)

Die Tabelle

 

Team

GP

PTS

PTSpG

1.

HK SZ Olimpija

21

44

2,095

2.

EC Red Bull Salzburg

23

41

1,783

3.

HC TIWAG Innsbruck

18

32

1,778

4.

Hydro Fehervar AV19

21

37

1,762

5.

EC KAC

21

35

1,667

6.

EC Grand Immo VSV

20

33

1,650

7.

spusu Vienna Capitals

21

34

1,619

8.

HCB Südtirol Alperia

20

32

1,600

9.

Tesla Orli Znojmo

20

28

1,400

10.

Moser Medical Graz99ers

22

26

1,182

11.

Dornbirn Bulldogs

20

21

1,050

12.

HC Pustertal

21

21

1,000

13.

Steinbach Black WingsLinz

22

22

1,000

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen