Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wirtin ohne Green Pass

Wirtin ohne Green Pass

Die Carabinieri haben am Freitag in Mölten eine Wirtin ohne Green Pass erwischt. Sie zahlt jetzt 400 Euro.

Als die Carabineri am Freitagmittag die Gäste in einem Lokal in Mölten kontrollierten, schien alles paletti.

Alle Gäste konnten einen gültigen Green Pass vorweisen.

Als die Beamten allerdings die Wirtin baten, ihren Green Pass vorzulegen, musste diese passen. Sie hatten keinen!

Die Frau legte den Beamten das Ergebnis eines alten Nasenflügetests vor.

Den Beamten blieb nichts anderes, als der Wirtin ein Strafe in Höhe von 400 Euro auszustellen.

Der Fall in Mölten sei allerdings die Ausnahme von der Regel.

In einer Aussendung betonen die Carabinieri, dass die meisten Lokalbetreiber sich an die Corona-Regeln halten würden.

Seit Montag wurden täglich zwischen 350 und 600 Betriebe kontrolliert – und nur zehn Strafen ausgestellt, berichten die Carabinieri.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen