Du befindest dich hier: Home » News » Südtirol ist rote Zone

Südtirol ist rote Zone

Die EU hat Südtirol am Freitag zur roten Zone erklärt: Von nicht unbedingt notwendigen Reisen in und aus dem Land wird abgeraten.

Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten hat am Freitag anhand der von den Mitgliedstaaten übermittelten Daten eine neue, nach Regionen aufgeschlüsselte Karte veröffentlicht, die das Risikoniveau der Regionen anhand eines Ampelsystems anzeigt.

Südtirol wird erstmals seit dem vergangenen Frühjahr wieder als rote Zone eingestuft!

Der Grund: Die hohe 14-Tage-Inzidenz der Autonomen Provinz.

Auch Österreich und Deutschland sind rote bzw. dunkelrote Zone. Das restliche Italien hingehen ist gelb oder sogar grün.

Die EU rät von Reisen in und aus roten Zonen ab – eine Hiobsbotschaft für den Südtiroler Tourismus.

In dunkelroten Zonen werden von Reisenden ein Vorab-Coronatest und eine anschließende Quarantäne/Selbstisolation verlangt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (87)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • andimaxi

    Also das heißt: Entweder die Impfung ist für die Katz oder die vom Sanitätsbetrieb „getesteten“ Zahlen sind falsch. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Denn entweder die „Corona-SCHUTZ-Impfung“ schützt oder sie schützt nicht. Nur halb schützen, ein wenig schützen, vielleicht schützen ist zu wenig.
    Also die die große Impflüge entlarvt oder die große Corona-Zahlen-Lüge.
    Zwei Piekse und die Pandemie ist zu Ende!!!

  • billy31

    An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Nichtgeimpften. Verantwortung tragen sie und nur sie.

    • kirke

      Ihr Totalversager aus Medizin und Politik schiebt die Schuld an eurer Dummheit jetzt an die, welche eure wirkungslose Wundermedizin nicht haben wollen. Das ist leicht durchschaubar, primitivste hinterhältige Taktik um von eigenen Fehlern abzulenken.
      Ich finde es ganz interessant welche Tatsachenverdrehungen ihr euch täglich einfallen läßt und bin schon gespannt wie viele Sanitätsmitarbeiter sich den 3. Schuss auch noch geben lassen.
      Und ja, sperrt alle Gesunden ein, dann wird klar, wie die Geimpften von euch betrogen wurden, denn sie sind es, die am Meisten betroffen sind.

    • leser

      Billy31
      Ich als nichtgeimpfter bin jederzeit bereit mich testen zu lassen
      Vor was soll ich angst haben, wenn ich gesund bin?

      • sukram

        Ich entnehme aus diesen Konversationen einen Rückschritt ins Mittelalter. Offensichtlich ist die Aufklärung und der kategorisch Imperativ bei der einseitig hochgebildeten oder minder gebildeten Schicht verloren gegangen. Immanuel Kant hat Instrumente geschaffen, wie die Welt verbessert werden kann, dazu zähle ich die Theorie um den kategorischen Imperativ. Leider reicht jedoch das Denkvermögen vieler hier diskutieren der nicht dafür aus, die Novaxerei basiert auf ähnlich fundierten Infos wie die Hexenverbrennerei. Ich vermag mir vorzustellen, wie Kant darüber denken würde.

  • jimundinge

    An das was uns die sogenannten Experten fast aller Regierungen letztes Jahr weismachen wollten erinnert sich wohl keiner mehr
    Kein Wunder wenn fast alle Menschen Obrigkeitshörigkeit verkörpern.
    Guate Nacht mein lieber Herr Gesangsverein.

  • schumi

    In Italien werden die Inzidenzzahlen lange nicht mehr als Indikator genommen. Es zählen sinnvollerweise lediglich die Hospitalisierungsraten, was aufgrund der wirkungsvollen Impfung auch Sinn macht.
    Die Aussage dass Südtirol Rote Zone sei = Fake News

    Leute bleibt cool, lässt euch nicht von den Medien zum Narren halten.

    Am intelligentesten machen es die Spanier:
    – No data available –

  • olle3xgscheid

    War eh klar, Saison ist mit dieser Woche zu Ende …….

    • protea

      Wer dem Treiben der Menschenmassen in den vergangenen Monaten zugesehen hat, dem ist schon damals klar gewesen, was da auf uns zurollt. Bei der Durchimpfungsrate in Südtirol darf sich keiner wundern. In keinem Lokal würde ich je nach dem Green Pass gefragt, Kontrolle gleich null.
      Hauptsache die Touristiker hatten eine Bombensaison – durch die Geldscheine läßt sich Corona ja nicht übertragen und den Rest sitzen dann schon die „Dummen“ aus, angefangen in der Sanität.

  • asoet

    Oh ein roter Farbkleks über Südtirol. Die Schweiz und die Meere sind noch weiß.

  • prof

    @kirke
    Zu deinem Kommentar, Totalversager aus der Medizin ??Solltest du irgendwann Hilfe vom Arzt = ja Mediziner brauchen, sollte dir jegliche Hilfe verwigert werden!!

  • vinsch

    Das ist wohl ein schlechter Witz? Bei 4 Intensivpatienten sind wir in der roten Zone? Und für diesen Blödsinn haben wir uns impfen lassen? Praktisch komplett umsonst. 4 Intensivpatienten und wir sind am Limit? Pflegepersonal entlassen, das Geld, das damit eingespart wurde haben wir dann wahrscheinlich gebraucht um die Politkerlöhne an die Inflation anzupassen? Und jetzt sollen wir uns das 3. mal impfen lassen, dann wird alles gut …. Wer soll diesen Blödsinn eigentlich noch glauben, außer Zerre & CO?

  • giuseppebordello

    Gibt‘s wieder Bratwurst?

  • giuseppebordello

    Wo ist der Impfbus mit der Wursttheke, ich will Bratwurst!

  • perikles

    Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung ist geimpft, daher fordere ich Steuersenkung für alle Geimpften; hohe Selbstkostenbeiträge für alle Ungeimpften (ausser jener die einen medizinischen Grund dafür haben). Einführung der 2G Pflicht in allen öffentlichen Räumen.

  • lausbubi

    Ein Lockdown für Ungeimpfte wäre eine gute Idee.
    Dann würde man endlich sehen was die Impfung kann oder nicht..

    Aber die Politik wird sich das gut überlegen, denn sonst käme die Wahrheit ans Licht..

  • erich

    Das haben wir nur der laschen Politik zu verdanken und den Gastbetrieben, der HGV zittert um die Wintersaison, ist aber nicht imstande diese unverständlichen Regeln an den Barschänken abzustellen. In der Schweiz betretet keiner mehr die Lokale der nicht einen gültigen Greenpass mit Ausweiß vorzeigt.

  • sepp

    S Problem isch das in die 2 supermanager die stbeitskräfte ausgiehn sell ischs nett corona dei herrn gehören schnellstens ob davor ändert dich nichts

  • idefix

    billy31 hat volkommen recht. Alle die aus nicht medizinischen Gründen noch ungeimpft sind haben die ganze Sachlage noch nicht verstanden. Man hört ja so viele Erklärungen von Impfgegnern, aber alle schlittern komplett an dem eigentlichen Problem vorbei. Der Höhepunkt wird dann erreicht wenn man Aussagen wie z.B.vom @leser hört. „Vor was soll ich angst haben, wenn ich gesund bin“
    Das selbe wäre warum soll ich Arbeiten gehen wenn ich doch 50€ in der Brieftasche habe und weitere 100€ auf dem Bankkonto.

  • drago

    Noch eine kleine Anstrengung und wir sind dunkelrot und damti bei den Bestigsten. Da gehören wir schließlich hin!!!

  • nochasupergscheiter

    Ist wohl klar dass wir uns dunkelrot testen wartet nur der Rest von Italien ist auch bald dran…
    Nur logisch corona ist mittlerweile fast eine Grippe wie jedes Jahr…
    Mehr tun mir die armen Kleinkinder leid die aufgrund der verfehlten corona Politik die wir munter weiter betreiben aufgrund des rv virus ihr Leben lassen müssen oder schwer erkrankten…
    Es geht bei den Verantwortlichen halt nur mehr schwarz und weiss

    • leser

      Nochasupergscheider
      Ich teste mit regelmässig 2 mal die woche und habe nie ein problem
      Im gegenteil ich behaupte sogar mutiger und gesünder zu sein als jeder geimpfte

      Erklär mir einmal welche kleinkinder wegen corona ihr lwben lassen mussten

  • itstime

    Laut Medieninformationen in Südtirol, erkranken nur Ungeimpfte, im Krankenhaus liegen nur Ungeimpfte, es sterben nur Ungeimpfte, wieso hearts net auf ins auf die Goggelen zu geahn

  • yannis

    >>> EU hat Südtirol am Freitag zur roten Zone erklärt……

    Tja, die EU verteilt neben üppigen Subventionen,eben auch Restriktionen und meist sind diese Sinnfrei.
    Am besten diesen „Göttersatz“ nebst ihren Brüsseler Tempel täglich fünf Mal anbeten……

  • esmeralda

    Meran, Weinfestival 2021, alle eng und lustig mit Glas in der Hand. lagreinrot strahlt Südtirol und bald ganz Italien…

  • xella

    Ich kann nicht verstehen, dass immer noch dieselben Kriterien wie vor einem Jahr gelten. Habe mich impfen lassen um die Freiheit zu erlangen und jetzt kommt wieder dieses Ampelzeugs? Sollte wenn schon nicht nur auf die Hospitalisierungsrate geachtet werden? Mit der Impfung sollte Corona ja nur einen leichten Verlauf haben, zumindest meistens, also wem interessieren da noch diese Zahlen, wieviel wann wo wie. Kann mich nicht erinnern , dass wir immer so genaue Daten erhalten haben über die Grippeerkrankungen vor Corona. Alles reine Panikmache.

  • segadigon

    wie schafe alles machen was verlangt wird — wacht endlich auf corona ist eine grippe der der muessen wir leben wie mit den anderen grippen auch
    impfen ist nur gut fuer die pharma industrie
    impfen ist witz masken tragen aber richtig nicht unter der Nase wie die meisten es tun

    meine eltern liessen sich mal gegen die grippe impfen bekammen dann doch die grippe der arzt sagte ist halt ne andere grippe man kann nicht alle arten von grippe impfen passiert 20015 in Zuerich / Hànde waschen masken tragen sauber sein.

  • giuseppebordello

    Und noch was. Durch diese ganzen produzierten Menschenansammlungen durch die Testungen und Impfungen wird das Virus wohl erst so richtig gut durchgemischt und verteilt.

    • george

      Und du und all die Schreiberlinge und „Besserwisser“ hier, die sich nicht einmal so richtig ausdrücken können, gehören zu diesen Verteilern, scheren sich aber meist gar nicht darum, wie-wo-warum-wieviel usw. sie dieses Virus verteilen, bis dass sie selber schwerkrank darnieder liegen. Das Leidliche daran ist nur, dass es sehr häufig nicht solche, sondern viel mehr die falschen dabei die erwischt.
      Das ist eure Rücksichtslosigkeit und Egoismus pur, die ihr dabei lebt.

  • giuseppebordello

    MARATHONLÄUFER, RADFAHRER, SCHWAMMERLSUCHER…
    Tote Ärzte, tote Mütter: Warum fallen so viele Menschen plötzlich tot um?

    In letzter Zeit häufen sich Berichte von plötzlich und unerwartet Verstorbenen. Mysteriös ist der Fall aus dem Landesklinikum Wr. Neustadt, wo binnen weniger Tage gleich zwei Ärzte im Alter von 46 und 52 Jahren aus ungeklärter Ursache verstarben. In Oberösterreich ist eine erst 38-jährige Mutter im Beisein ihrer zweijährigen Tochter tot aufgefunden worden – Thrombosen dürften die Ursache sein. Wodurch wurden diese ausgelöst? Und warum bricht beim Wiener City Marathon ein 40-jähriger Läufer tot zusammen, am selben Tag, an dem ein 58-Jähriger plötzlich tot von seinem Fahrrad fällt?

    Beängstigende Häufung von plötzlichen Todesfällen
    Zwei Ärzte (46 und 52) versterben innerhalb von Tagen in Spital in Wr. Neustadt
    38-jährige oö. Mutter wird neben ihrer 2-jährigen Tochter tot in Wohnung aufgefunden
    Ein Marathonläufer (40) bricht beim City Marthon Wien zusammen – tot
    93% der Marathonläufer doppelt geimpft
    Ein 58-Jähriger fällt tot vom Fahrrad
    Eine 47-Jährige wird tot in einem Waldstück aufgefunden – kein Fremdverschulden festgestellt
    Mysteriöser Tod zweier Ärzte

    In den letzten beiden Wochen tauchen verstärkt Berichte über ungeklärte, plötzliche Todesfälle auf. So ging kürzlich der schockierend frühe Tot zweier Ärzte an der Landesklinik Wiener Neustadt durch die Medien. Die Todesursache bleibt allerdings im Dunklen. Auch die Stellungnahme der Klinik gegenüber dem Wochenblick bringt kein Licht in die Sache. Denn woran der Chirurg Dr. Stefan H. (46) und der Betriebsarzt Dr. Keyhan H. (52) tatsächlich gestorben sind, darüber hält man sich seitens des Krankenhauses bedeckt. Unter Berufung auf den Datenschutz wird auch der Impfstatus der beiden Ärzte nicht bekanntgegeben. Allerdings sollen bereits rund 80% der angestellten Ärzte doppelt geimpft worden sein – entweder mit BioNTech/Pfizer oder AstraZeneca. Eine Corona-Infektion hatten laut dem Spital beide Ärzte nicht.

    Mutter wird tot neben 2-jähriger Tochter gefunden

    In Ried war eine Zweijährige mindestens 24 Stunden alleine mit ihrer toten Mutter in der Wohnung. Die erst 38-Jährige verstarb aufgrund von Lungenembolienausgelöst durch Thrombosen, wird vermutet. Vor Gerinnungsstörungen wie Thrombosen oder der Autoimmunerkrankung Thrombozytopenie warnen die Impfstoff-Hersteller sogar selbst in ihren Rote-Hand-Briefen (Wochenblick berichtete), die sowohl hier beim BASG (Bundesamt für Sicherheit und Gesundheitswesen) als auch hier beim Paul-Ehrlich-Institut abgerufen werden können. Auch vor Herzmuskelentzündungen vor allem bei jungen Männern wird gewarnt.

    Marathonläufer, Fahrradfahrer, Waldspaziergängerin – alle tot, Ursache unklar

    Ungeklärt ist auch das jähe Versterben eines Marathonläufers beim Citymarathon in Wien am Sonntag. Aus heiterem Himmel brach der 40-jährige Sportler urplötzlich zusammen – tot. Als Todesursache wird Herz-Kreislauf-Versagen angegeben. Knapp 93% der Starter sollen doppelt geimpft gewesen sein. Am selben Sonntag wurde in Vorarlberg ein 58-jähriger Radfahrer neben seinem Fahrrad liegend aufgefunden – ebenfalls tot. Mutmaßliche Ursache: ein Herzinfarkt. Und Anfang September wurde in einem Waldstück im oberösterreichischen Mühlviertel eine 47-Jährige tot aufgefunden. Bei der Obduktion konnte kein Fremdverschulden festgestellt werden.

    Gibt es eine Verbindung?

    Eine derartige Häufung von plötzlichen und ungeklärten Todesfällen, wann hat es das schon einmal gegeben? Ist das nur Zufall, oder könnte es etwas geben, das all diese Todesfälle verbindet? Gibt es etwas, wozu momentan seitens der Regierung alle Menschen gedrängt werden? Vor dem Hintergrund, dass gerade Thrombosen und Herzschäden bekannte und auch offiziell bestätigte Nebenwirkungen der Corona-Impfungen sind, muss man sich fragen, ob hier ein Zusammenhang besteht. Sollte das nämlich der Fall sein, könnte es womöglich sehr bald noch viele mehr dieser „ungeklärten“ Todesfälle geben.

    Quelle: https://www.wochenblick.at/tote-aerzte-tote-muetter-warum-fallen-so-viele-menschen-ploetzlich-tot-um/?fbclid=IwAR2U8NeFgJLGsYMMRyFWEjP2pgIpP71S3A1WZS5Lbqv53Z7DuTTm4Or7D1M

    • george

      Ach ‚…….bordello‘, das war ja früher auch so, nur ist nicht alles so schnell und leicht veröffentlicht worden. Deshalb musst du nicht gleich irgendwelche Wahnvorstellungen entwickeln oder dich von mysteriösen Einwirkungen leiten lassen. Deine wahllosen und durcheinander gewürfelten Aufzählungen sind so wertlos.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen