Du befindest dich hier: Home » Politik » „Schritt nach vorn“

„Schritt nach vorn“

SVP-Senator Dieter Steger begrüßt das Gesetzesdekret zu den Infrastrukturen: „Dieses Dekret ist sehr wichtig für die A22.“

Mit Zustimmung der Senatoren der Autonomiegruppe wurde heute im Senat das Gesetzesdekret zu wichtigen Infrastrukturmaßnahmen verabschiedet. SVP-Senator Dieter Steger, der gemeinsam mit Senator Bressa das Autobahndossier begleitet hat, hob in seiner Stellungnahme die besondere Bedeutung der darin enthaltenen Regelung für die Brennerautobahn hervor:

„Die in diesem Dekret vorgesehene Regelung für die A22 ist ein sehr wichtiger Schritt nach vorn. Die gemischte öffentlich-private Finanzierung (PPP) ist eine Lösung, die es der Brennerautobahn AG ermöglicht, die Ausschreibung für die Erneuerung der Konzession für die A22 zu gewinnen. Damit wäre die Rolle und die Vertretung der Gebietskörperschaften in der Führung der Autobahn weiterhin gewährleistet.“

Der Betrieb der A22 ist komplex und mit großem Aufwand verbunden.

„Man denke nur daran, dass sie von Bozen bis zum Brenner fast ausschließlich auf Viadukten verläuft. Zudem hat sie erhebliche Auswirkungen auf unser Territorium. Daher ist auch stets große Aufmerksamkeit auf ihren Einfluss auf die Umwelt geboten. Auch hat die A22, als wichtigste Nord-Südverbindung in Europa, eine wesentliche strategische Bedeutung“, gibt Steger zu bedenken.

Und weiter: „Gerade deshalb ist es umso wichtiger, dass diese bedeutende Infrastruktur auch weiterhin von Gebietskörperschaften geführt werde, die gezeigt haben, dass sie die A22 gut verwalten und gleichzeitig größten Einsatz für Sicherheit und Umwelt garantieren können.“

„Für die Zukunft kann unter Führung der Brennerautobahn AG die Entwicklung eines „grünen Korridors“ vorangetrieben werden.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (4)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen