Du befindest dich hier: Home » News » Drohende Ausfälle

Drohende Ausfälle

Foto: 123rf

15 Prozent der Busfahrer sind noch ungeimpft. Noch höher ist der Anteil der Nicht-Geimpften bei den Mitarbeitern im Straßendienst – im Winter drohen Ausfälle.

In den letzten Tagen kam es vermehrt zu Anrufen und persönlichen Aussprachen mit Angestellten im öffentlichen Nahverkehr, die sich mit der Bitte an den ASGB wenden, im Betrieb vorzusprechen, weil ihnen Urlaubsanfragen oder Ruhetage einfach gestrichen werden. Der Sekretär der Fachgewerkschaft Transport und Verkehr (GTV) im Autonomen Südtiroler Gewerkschaftsbund (ASGB), Hans Joachim Dalsass, fordert alle Akteure im öffentlichen Personennahverkehr auf, sich den grünen Pass zu besorgen und ihren Dienst zu versehen.

„Denn diese unsolidarische Haltung wirkt sich letzten Endes massiv auf jene aus, die im Besitz des Grünen Passes sind und täglich ihren Dienst antreten. Der Frust auf die Regierung und die Sturheit Einzelner dürfen nicht Anlass dafür sein, dass all jene, die regulär ihrer Arbeitstätigkeit nachgehen, weder Urlaub nehmen noch die zustehenden Ruhetage beanspruchen können“, so Dalsass.

Der Landesregierung liegen Daten vor, wonach aktuell 15 Prozent der Busfahrer/-innen noch nicht geimpft sind. Zwar ist dieser Prozentsatz im Vergleich zur Gesamtbevölkerung niedriger. Allerdings handelt es sich bei den Busfahrern und –fahrerinnen um eine Berufsgruppe, die ständig in engem Kontakt mit den Menschen steht und zumeist ohne Mund- und Nasenschutz arbeitet. Das Ansteckungsrisiko ist im öffentlichen Personennahverkehr höher als in anderen Bereichen.

Noch höher ist der Anteil der Nicht-Geimpften bei den Mitarbeitern im Landesstraßendienst. Der zuständige Landesrat Daniel Alfreider befürchtet, dass es aufgrund der Green-Pass-Pflicht im Winter zu Personalengpässen kommen könnte. Möglicherweise müssen einige Arbeitsstellen im Straßendienst ausgelagert werden. (mat)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (72)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • jeronimo

    wos isch des für a Gewerkschoft!! Wenn i ba der Gewerkschoft ingschriem warat, und missat monatlich zohl, de wurat i sofort kündigen!!
    I hon olm gimuant a Gewerkschoft setzt sich für die Orbeitnehmer in… ols leu huasse Luft wenns draufon kimp.

    • heracleummantegazziani

      Die Gewerkschaft setzt sich ja genau in diesem Fall für die Arbeitnehmer ein. Wenn z.B. eine Gewerkschaft 100 Mitglieder hat und 15 haben den Green Pass nicht, dann ist es logisch, dass die Gewerkschaft die anderen 85 schützt. Sie sind wahrscheinlich der Meinung, dass die Minderheit bestimmt was Sache ist.

      • sigo70

        Welche Grundwerte vertritt eine Gewerkschaft? Man wird nie einer Meinung sein, aber sollte man sich nicht darauf verständigen, dass man auf Grundlage solcher Werte handelt. z. B. aufgrund der italienischen Verfassung oder das Arbeitnehmerstatut von 1970?

        • enfo

          Was sind ihre Grundwerte? Alle müssen sich nach Ihnen richten, oder Sie richten sich nach der Mehrheit?

          • sigo70

            Wenn man etwas aus der Geschichte gelernt haben sollte, dann diese Tatsache, dass die Mehrheit nicht immer Recht hatte.
            Genau aus diesem Grund wurde 1947 die italienischen Verfassung nach Grundwerten festgesetzt. Wenn jetzt der Art. 4 an Bedingungen geknüpft wird, sollte doch jedem langsam bewusst werden, dass dieser Grundgedanke von damals in Gefahr ist.

      • laltrascuola

        @heracleummante..da genau liegt der Fehler: besonders eine Minderheit muss geschuetzt werden! Eine Gewerkschaft muss garantieren,dass Alle Arbeiter geschuetzt werden! Und in einer Dempkratie miessen besonders Minderheiten,siehe Fall Suedtirol!!!, geschuetzt werden!

        • hallihallo

          genau, zum schutz der minderheit dürfen ,die jetzt zu hause bleiben.

        • heracleummantegazziani

          Sie haben das mit dem Minderheitenschutz ordentlich falsch verstanden. Aber so was von. Die Gewerkschaft garantiert, dass alle geschützt sind, nur müssen sich eben alle schützen wollen. Das könnte auch derjenige, der sich nicht impfen lassen will, nur will er auch den Test nicht machen. Glauben Sie Minderheitenschutz bedeutet, dass die Minderheit tun und lassen kann was sie will?

      • 2xnachgedacht

        der ursprung der gewerkschaften war eben die sogenannte minderheit… die mehrheit hätt sich ja drwehrt… sie suppmkaspr….

    • robby

      @jeronimo, für Arbeitnehmer schon, für NO-WAXLER nicht.

  • sigo70

    Was ist mit den Gewerkschaften los? Was sind die Grundwerte einer Gewerkschaft?
    Sollte es nicht der primäre Sinn einer Gewerkschaft sein, sich für das Recht auf Arbeit einzusetzen?
    Wenn das Recht auf Arbeit an Bedingungen geknüpft wird, schweigen sie, bejubeln sogar diese Maßnahmen.
    Wo ist das hart umkämpfte Arbeitnehmerstatut aus 1970 geblieben?

    • baludergrosse

      Haben die Arbeiter einen Arbeitsvertrag unterschrieben?

      • hrhsnl

        Steht in einem Arbeitsvertrag etwa
        Drinnen , dass wenn man in unterschreibt das man ,automatisch Leibeigener wird?
        Hast du deinen überhaupt einmal
        Gelesen ?
        Wenn du alles tust was ich will
        Dann kannst du sofort bei mir
        Anfangen zu arbeiten !

        Wahr nur ein Witz, ich wäre niemals
        ein tyrann , aber laut einiger
        Meinungen auch hier in diesem
        Forum , würdest du nicht all so hart
        Eine neue Arbeit finden.

  • nochasupergscheiter

    Dass die Gewerkschaften wenig bis nichts für die Mitglieder tun isch schu longe klor…
    Do gets la um an feinen job…
    Dass de sich itz a beteiligen die leit gegeneinander auhetzn und mit tien bzw iz die überraschten Spiel isch total neben die schuiche schämt enk… Jedem sollte es selbst ibossn sein sich mit eppas zu impfen wo täglich in renommierten Fachkreisen zusätzliche Zweifel auftauchen… Es werd im grossteil nichts tien owo I glab corona isch nicht weniga gefährlich für monche risikogrupppen, la isch do koa Diskussion erlab

  • hallihallo

    es zeigt sich immer mehr: wer im letzten jahr immer ein gehalt bekommen hat und fast normal weiterleben konnte, ist gegen jede maßnahme, welche helfen würde, die pandemie einzudämmen.

    • gorgo

      Ja, den Eindruck habe ich auch. Viele hatten durch den lockdown sogar mehr auf dem Konto, weil viel unnötiger Konsum weggefallen ist.
      Viele hat die Pandemie gar nicht tangiert, weder durch existenzielle Nöte, noch durch die unsäglichen Zustände in gewissen Einrichtungen als Angehöriger. Einige fanden es sogar ganz fein.. weniger Trubel und Hektik.
      Ging wennschon immer nur um sie und ihre persönliche Freiheit.

    • hrhsnl

      Ja genau l das ist so was von
      Ungerecht !!
      Mein Arbeitskollege verdient genau
      So viel wie ich, und ist noch dazu ein
      AUSLÄNDER !!

      Möchtest du und noch ein bahr
      andere noch so ein Beispiel ?

      DANN stimmt es wirklich ,
      dass Neid schlimmer ist als Hunger???

  • andreas

    Wenn der Dienst zugekauft werden kann, machen und gut ist.
    Bringt eh nichts ihnen gut zuzureden oder sie überzeugen zu wollen.

  • schorsch

    „Der zuständige Landesrat Daniel Alfreider befürchtet, dass es aufgrund der Green-Pass-Pflicht im Winter zu Personalengpässen kommen könnte.“

    Es ist noch gar nicht lange her, dass die #respect Kampagne für die Straßenarbeiter groß inszeniert wurde. Denen geht es jetzt gleich wie den Pflegern: heute Held, morgen suspendiert. Mit dem feinen Unterschied, dass man früh morgens im Räumfahrzeug wohl kaum Kontakt zu anderen Menschen haben wird.

    • andreas

      Das Land sollte es sich schriftlich geben lassen, dass sie sich auch die nächsten 3 Monate wie Kindsköpfe verhalten und für Ersatz sorgen, Problem gelöst.

      Wozu lange rumdiskutieren?
      Jede Wette, dass da einigecins Grübeln kommen.

      • batman

        @ndreas immer schön schon die Stiefel der Obrigkeit lecken und lass andere ErWACHsenen in Ruhe!

      • yannis

        >>>>und für Ersatz sorgen………

        könntest, guter Andreas dann auch beschreiben wo sich dieser findet ?
        Wer die passenden Führerscheine hat muss nicht unbedingt Südtiroler Schulbusse fahren.

      • hrhsnl

        @ andreas!
        WARSCHEINLICH bist du einer von
        vielen die ersetzbar sind, sonst würdest du es besser wissen,
        Also meine und viele andere Arbeiten sind nicht so einfach zu
        Kompensieren !
        Ich war Angestellter und seit 26 Jahren Arbeitgeber.
        Wenn ich etwas verstehe dann von
        Dieser !
        Also werde erstmal erwachsen ,
        und Lerne aus Erfahrung .

  • vinsch

    Italien ist das einzige Land der Welt, das diesen harten Kurs gewählt hat. Nicht die Politiker haben ihn gewählt, allein Draghi …. Das Mehrheitsprinzip funktioniert hier also nicht. Ich denke, in den anderen Ländern hat man die Katastrophe voraus gesehen …. Aber Draghi ist kein Politiker und die anderen sind Draghi Hampelmänner, alle von rechts nach links …..

  • batman

    @vinsch
    Kein Wunder, wenn ein Handlanger von Goldman Sachs am Werk ist!. Kauf ein umweltfreundliches Auto, kauf eine neue Heizung, kauf einen neuen Fernseher lass dich von der Pharma impfen…
    Schließlich müssen wir ja die Zinsen auf den Märkten bedienen

  • exodus

    Manche in diesem Forum sind totale Analphabeten die nicht bis 5 zählen können und maßen sich an über einen Herrn Draghi, ein Topmanager um den uns viele beneiden, urteilen zu können!

  • hrhsnl

    Im Grunde hat jeder Recht !
    Auf wessen Seite er sie auch
    Befinden mag!
    Die Kunst bestät lediglich, das Volk
    Zu spalten, wie man am Beispiel der
    Jetzigen Situation auch spüren kann.
    Um die Maßnahmen die getroffen wurden zu legitimieren.
    Der Beweis ist unsere Geschichte.

    • yannis

      Tja, das „beweihräuchern“ von Draghi hinterlässt beim Blick in die Geschichtsbücher einen etwas faden Geschmack……
      Zeigt aber wie man mit trickreichen Populismus die Schafe zusammen treibt.

  • batman

    There is no means of avoiding the final collapse of a boom brought about by credit expansion. The alternative is only whether the crisis should come sooner as the result of voluntary abandonment of further credit expansion, or later as a final and total catastrophe of the currency system involved.
    Ludwig von Mises, 1949

    Quelle: https://www.diepresse.com/4720347/hatten-wir-nur-auf-ludwig-von-mises-gehort

    • batman

      Übersetzung:
      Es gibt KEIN Mittel, um den endgültigen Zusammenbruch eines durch Kreditexpansion ausgelösten Booms zu vermeiden. Die Alternative ist nur, ob die Krise früher als Ergebnis eines freiwilligen Verzichts auf weitere Kreditexpansion oder später als endgültige und totale Katastrophe des betroffenen Währungssystems eintreten soll.
      Ludwig von Mises, 1949

  • heracleummantegazziani

    @waldhexe – Nein Wieler vergleicht SARS Cov2 nicht mit einer normalen Grippe. Das ist wieder so ein Fake der Schwurbler. Er hat in einem Interview beide Krankheiten verglichen, aber um die UNTERSCHIEDE hervorzuheben. Aber das verstehen geistige Nichtschwimmer nicht. Ich wette, Sie kennen das Interview gar nicht und beten einfach kritiklos nach, was Sie aufgeschnappt haben. Wird es Ihnen nicht zu blöd, dauernd falsch zu liegen?

  • heracleummantegazziani

    @sigo70 – Wenn Sie die Verfassung zitieren müssen Sie sich mehr anstrengen. Was Sie aus Artikel 4 herauslesen ist totaler Humbug. Das Recht auf Arbeit ist kein bedingungsloses, d.h. der Staat schafft nur die Grundvoraussetzungen dafür, dass es Arbeit gibt, der kümmert sich also um die Gemeinschaft, aber kümmert sich nicht darum, dass jeder einzelne auch eine Arbeit hat.
    Abgesehen von der Tatsache, dass es laut Art.4 Pflicht jeden Staatsbürgers ist durch seine Arbeit zum Gemeinwohl beizutragen. Er bewegt sich also außerhalb der Verfassung, wenn er es ablehnt zu arbeiten, die die Leute, die nicht zur Arbeit erscheinen, weil sie den Green Pass ablehnen.
    Wenn Sie also zitieren dann vollständig und vorher gut überlegen, sonst passiert es wie in diesem Fall, dass Sie ziemlich dämlich dastehen.

  • waldhexe

    @heracleummantegazziani
    Dann interpretier mal schön weiter.Du bist auch nicht viel mehr als ein Schwurbler.

  • hrhsnl

    Stimmt so nicht !!!!!
    Wer von euch Superhelden , hat noch nie eine Regel überschritten,
    auch bei der Geschwindigkeit ??.
    Natürlich seit ihr alle heilige.!
    Und man kann schneller fahren auf
    Italieniscjen Autobahnen ,und auf jeder anderen Straße !
    Habe bis jetzt nichts anderes gemacht !
    Und es macht mir immer noch Spaß

    Denn die Konsequenz trage ICH
    Alleine ! Und mir würde niemals ,
    UND nicht mal im Traum einfallen
    Jemand anderen für meine Fehler Verantwortlich zu machen!!
    Alles andere ist heuchlerisch !!!

  • sonderweg

    Bei dem Sanitätspersonal waren alle dafür… Sospendieren… bei den Lehrern waren alle für das Sospendieren der Ungeimpften…. jetzt Sospendierung der Busfahrer… morgen der Handwerker usw. dasssss kann ja lustig werden…..lg von einem NICHt Geimpften aber nicht “ allgemeinen Impfgegner“

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen