Du befindest dich hier: Home » Sport » Sinner in Runde 3

Sinner in Runde 3

Jannik Sinner (Foto: FIT)

Jannik Sinner hat am Sonntagabend sein Auftaktmatch beim mit 8,36 Millionen Dollar dotierten Masters-1000-Turnier von Indian Wells gewonnen.

Der 20 Jahre alte Sextner fegte in der zweiten Runde den Australier John Millman (ATP 58) in zwei Sätzen mit 6:2, 6:2 vom Feld.

In der dritten Runde trifft Sinner, der in Indian Wells als Nummer 10 gesetzt ist und zum Auftakt ein Freilos hatte, auf den Sieger aus der Begegnung zwischen dem US-Amerikaner John Isner (ATP 24) und Yoshihito Nishioka (ATP 75) aus Japan.

Gegen Isner hat der „Azzurro“ das bisher einzige Duell Mitte August in Cincinnati in drei Sätzen knapp verloren, gegen Nishioka hat Sinner hingegen noch nie gespielt.

Der Südtiroler, der vor einer Woche in Sofia seinen vierten ATP-Titel holte und immer noch um ein Ticket für die ATP-Finals Mitte November in Turin kämpft, schlägt zum ersten Mal beim Turnier in Kalifornien auf. Sinner, Nummer 14 der Weltrangliste, bestreitet in Indian Wells sein zehntes 1000er-Turnier: Sein bestes Ergebnis erzielte der Sextner Anfang April dieses Jahres in Miami, wo er es bis ins Finale schaffte, dort aber am Polen Hubert Hurkacz in zwei Sätzen scheiterte.

Am Sonntag machte Sinner mit Millman, dem er erstmals in seiner Karriere gegenüberstand, kurzen Prozess.

Der Schützling von Riccardo Piatti nahm dem 32-jährigen „Aussie“ zwei Mal den Service ab und sicherte sich nach etwas mehr als einer halben Stunde Spielzeit den ersten Satz problemlos mit 6:2-Punkten. Auch im zweiten Spielabschnitt gelang Sinner das frühe Break zur 2:1-Führung.

Der Pusterer erhöhte gleich auf 3:1 und leitete somit den Weg zum Matchgewinn ein. Wie im ersten Satz holte sich Sinner beim Stande von 4:2 das nächste Break. Auf eigenem Aufschlag ließ Sinner nichts mehr anbrennen und verwandelte nach 1:14 Stunden seinen ersten Matchball zum 6:2-Endstand.

Eine dominante Vorstellung des Südtiroler Tennis-Ass, der Millman nie ins Spiel kommen ließ.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen