Du befindest dich hier: Home » Sport » „Wichtige Spiele“

„Wichtige Spiele“

Foto: Max Pattis

Neun Tage nach dem 6:1-Sieg gegen die VEU Feldkirch sind die Rittner Buam in dieser Woche wieder in der Alps Hockey League im Einsatz. Am Donnerstag treffen die Buam auf die Zeller Eisbären und am Samstag auf die Red Bull Hockey Juniors.

Im vergangenen Jahr hat der EK Die Zeller Eisbären in der Alps Hockey League pausiert. Zu Beginn der Saison 2021/22 ist der Traditionsklub aus dem Land Salzburg in die grenzüberschreitende Meisterschaft zurückgekehrt – mit Erfolg. Denn in den bisherigen sieben ausgetragenen Partien konnte das Team von Trainer Jaka Avgustincic 14 Punkte sammeln. Damit liegen die Blau-Gelben als Vierte einen Rang vor den Rittner Buam, die sechs Matches gespielt haben und dabei 13 Zähler einheimsen konnten. Besonders torgefährlich agierten bei Zell am See bis dato Philip Putnik und Henrik Neubauer, die jeweils auf 11 Skorerpunkte kommen. Vor dem insgesamt 9. Kräftemessen zwischen den Rittner Buam und den Eisbären spricht die Bilanz mit 6:2-Siegen für die Südtiroler, die am Donnerstag nur den Langzeitverletzten Manuel Öhler vorgeben müssen.

„Zell am See ist überraschend gut in die Liga gestartet und hat mit den Teams, die vor zwei, drei Jahren gespielt haben, wenig zu tun. Wir müssen in diesem Duell mit einem direkten Gegner hungrig sein und in allen drei Dritteln Vollgas geben. Nach der Pause wird es uns an Kraft nicht fehlen“, unterstreicht Adolf Insam, Sportdirektor der Rittner Buam, vor der Partie am Donnerstag mit Anpfiff um 20 Uhr. Für alle Besitzer eines Saison-Abos der Rittner Buam hat sich der Klub übrigens eine tolle Aktion ausgedacht. Alle Saisonkarteninhaber dürfen kostenlos eine Begleitperson, ihren „Best Buddy“, ins Stadion mitbringen.

Nach dem Heimspiel gegen den EK Die Zeller Eisbären geht es für das Team von Santeri Heiskanen an diesem Samstag zu den Red Bull Hockey Juniors. Die Salzburger „Jungbullen“ liegen aktuell mit elf Punkten auf dem neunten Tabellenplatz. „Sie sind ein junges Team, dem es noch an Konstanz fehlt, dafür aber in jeder Partie sehr viel läuft. Auch wir haben viele Junge in unseren Reihen, aber eben auch erfahrene Spieler. Die Aufgabe unserer Routiniers wird es in den kommenden Matches sein, Ruhe und Kontrolle hineinzubringen. Denn in den letzten Partien waren wir zu ungeduldig und haben unseren Gegner viel zu viele Chancen ermöglicht“, so Insam abschließend. Der Anpfiff in der Eisarena Volksgarten erfolgt um 19.15 Uhr. In den bisherigen 17 Partien gegen Salzburg konnte Ritten 12 Siege davontragen.

Alps Hockey League 2021/22

Donnerstag, 7. Oktober – 20 Uhr Ritten Arena

Rittner Buam – EK Die Zeller Eisbären

 

Samstag, 9. Oktober – 19.15 Uhr Eisarena Volksgarten

Red Bull Hockey Juniors – Rittner Buam

Die aktuelle Tabelle in der Alps Hockey League

  1. HDD SIJ Acroni Jesenice 24 Punkte/9 Spiele
  2. Migross Supermercati Asiago Hockey 18/9
  3. EHC Lustenau 15/7
  4. EK Die Zeller Eisbären 14/7
  5. Rittner Buam 13/6
  6. EC-KAC Future Team 13/9
  7. Wipptal Broncos Weihenstephan 12/6
  8. HC Meran Pircher 12/6
  9. Red Bull Hockey Juniors 11/9
  10. EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 10/6
  11. SG Cortina Hafro 9/7
  12. EC Bregenzerwald 6/4
  13. HC Gherdeina valgardena.it 6/7
  14. Steel Wings Linz 5/5
  15. SHC Fassa Falcons 3/7
  16. BEMER VEU Feldkirch 3/6
  17. Vienna Capitals Silver 0/6
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen