Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Der Impf-Report

Der Impf-Report

Corona-Impfung

In Südtirol wird jetzt wieder mehr geimpft. Inzwischen sind 63,5 Prozent der Gesamtbevölkerung vollständig geimpft.

Die Einführung der Greenpass-Pflicht am Arbeitsplatz, die mit 15. Oktober in Kraft tritt, hat der Impfkampagne einen klaren Impuls gegeben.
Auch diese Woche kann eine Steigerung der Erstimpfungen vermeldet werden.

Die zahlreichen Impfangebote in Südtirol erfahren einen großen Zuspruch. Wurden in den Impfbussen in der Woche vom 13. September im Durchschnitt 156 Impfungen pro Tag und Impfbus verabreicht, so schnellten diese Zahlen mit durchschnittlich 338 Impfungen pro Tag und Impfbus in der Woche vom 20. September nach oben.

Im Zeitraum vom 24. bis 29. September haben die beiden bunten Busse an 5 Tagen Haltestellen in 10 verschiedenen Orten im ganzen Land angefahren und dabei immerhin insgesamt 2.816 Menschen geimpft.

Auch in den verschiedenen Impfzentren arbeiten die Impfteams unermüdlich weiter und auch hier hält der Trend zur gesteigerten Nachfrage an.

Vorgestern, 29. September nützten 328 Personen das Impfangebot an der Universität Brixen, beim vorherigen Impftag an der Uni Brixen am 22. September waren es hingegen nur 128.

Am gestrigen Donnerstag, 30. September haben sich 496 Menschen an der Universität Bozenimpfen lassen, im Impfzentrum in der Neuen Klinik Bozen waren es 386. Ebenfalls am 30. September wurde anlässlich der Neueröffnung des Impfzentrums Don Bosco bei einem freien Impfevent mit Kaffee und Kuchen 194 Menschen geimpft.

1.093 Impfdosen wurden als Auffrischungsimpfung verabreicht, um den Impfschutz bei besonders gefährdeten Personen nachhaltig aufrecht zu erhalten. Bei Menschen mit einem eingeschränkten Immunsystem kann es nämlich vorkommen, dass die Impfungen keinen ausreichenden Schutz aufbauen. In Bozen wurde auch schon damit begonnen, den Bewohnern in den Altersheimen eine dritte Dosis anzubieten.

Die steigende Impfbereitschaft schlägt sich auch in den Impfzahlen nieder.

Seit Beginn der Impfkampagne wurden in Südtirol 660.847 Impfdosen verimpft.

Im Laufe der vergangenen Woche waren es insgesamt 12.371 Impfungen, damit sind nun 339.737 Personen oder 72,3% der impfbaren Bevölkerung bzw. 63,5% der Gesamtbevölkerung vollständig geimpft. Zumindest 358.193 Personen (76,3% der impfbaren Bevölkerung) sind mittlerweile mit einer Impfdosis geschützt.

Im Zeitraum 24. bis 30 September können somit 6.561 Erstimpfungen vermeldet werden, zum Vergleich, in der Woche davor waren es 5.617 erste Stiche.

„Zahlreiche internationale Studien belegen, dass die Impfungen gut schützen und die Belastung der Krankenhausbetten bei einer ausreichenden Immunisierung der Bevölkerung auf niedrigem Niveau bleibt,“ so Landesrat Thomas Widmann. „Das ist die Voraussetzung, um das soziale und Wirtschaftsleben aufrecht zu erhalten, und jede einzelne Impfung ist ein wichtiger Beitrag dazu.“

Generaldirektor Florian Zerzer verweist auf die zahlreichen niederschwelligen Impfangebote des Sanitätsbetriebes.

„Wir verfolgen weiterhin die Strategie einer dezentralen Impfkampagne, indem wir die Impfung direkt zu den Menschen bringen. Im Südtirol sind derzeit rund zwölf verschiedene Impfzentren aktiv, in denen immer wieder Impftage ohne Vormerkung angeboten werden. Daneben gibt es auch zahlreiche andere Aktionen, wie Impfen an den Unis oder Impfen im Einkaufszentrum Twenty. Nicht zu vergessen die Impfbusse, die in verschiedenen Gemeinden im ganzen Land halten. Zudem haben wir auch mit den Auffrischungsimpfungen gestartet, die ebenfalls voranschreiten.“

Am Samstag 2. Oktober fahren die Impfbusse Kaltern und Hafling an, am Montag 4. Oktober Bozen und Freienfeld.

Impfungen ohne Vormerkung sind am morgigen Samstag 2. Oktober in den Impfzentren Mals, Lana, Brixen und Bruneck möglich.

Ein weiteres interessantes Impfangebot gibt es im Einkaufszentrum Twenty in Bozen.

Dort werden Impftermine an den Samstagen 2., 9. und 16. Oktober angeboten.

Am Montag 4. Oktober hält der Impfbus in Bozen vor der Südtiroler Hochschülerschaft. Dort können sich Studierende eine Impfung abholen während sie ihr Gesuch um Studienbeihilfe ausfüllen. Der zweite Impfbus hält am 4. Oktober in Freienfeld.

Alle Impftermine ohne Vormerkung der Impfzentren und Impfbusse sind auf Webseite des Südtiroler Sanitätsbetriebes unter folgendem Link ersichtlich: https://www.coronaschutzimpfung.it/de/impftermine/alle-impftermine

In den Impfzentren können Impftermine selbstverständlich auch vorgemerkt werden, und zwar online unter https://sanibook.sabes.it/ oder telefonisch von Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr über die Einheitliche Landesvormerkungsstelle: Tel. 0471 100999 oder 0472 973 850.

Der aktuelle Impfreport – die wichtigsten Daten in Kürze Nachfolgend werden die wichtigsten Zahlen (Stand: 30.09.2021) zu den bereits durchgeführten Impfungen in Südtirol dargestellt.

Impfungen insgesamt (im Vergleich zu letzter Woche)
Verabreichte Impfdosen: 660.847 (+12.371)
Erstdosis: 358.193 (+6.561)
Zweitdosis: 301.331 (+4.717)
Drittdosis: 1.323 (+1.093)
vollständig geimpfte Personen: 339.737 (+5.816)

Impfungen nach Gruppen
Personen über 80 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 33.732 Personen
Erstdosis: 28.968
Zweitdosis: 26.832
Drittdosis: 197

Personen über 70 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 46.417 Personen
Erstdosis: 40.482
Zweitdosis: 36.160
Drittdosis: 406

Personen über 60 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 58.927 Personen
Erstdosis: 49.252
Zweitdosis: 42.816
Drittdosis: 298

Personen über 50 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 84.804 Personen
Erstdosis: 66.970
Zweitdosis: 57.649
Drittdosis: 259

Personen über 40 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 74.448 Personen
Erstdosis: 56.906
Zweitdosis: 47.454
Drittdosis: 92

Personen über 30 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 63.481 Personen
Erstdosis: 45.495
Zweitdosis: 35.841

Personen über 20 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 61.285 Personen
Erstdosis: 44.392
Zweitdosis: 35.161

Personen von 16-19 Jahren
Diese Personengruppe umfasst: 23.242 Personen
Erstdosis: 16.048
Zweitdosis: 12.489

Personen von 12-15 Jahren
Diese Personengruppe umfasst: 23.121 Personen
Erstdosis: 9.680
Zweitdosis: 6.929

Personen, die vor einer Infektion geschützt sind, weil sie bereits geimpft bzw. in den letzten 3 Monaten positiv getestet wurden:
Altersgruppe 80+: 86,2%; 70+: 87,4%; 60+: 84,0%; 50+: 79,7%; 40+: 77,4%; 12-39: 69,2%.

Impfungen nach Impfstoff
Pfizer BioNTech
Erstdosis: 253.414
Zweitdosis: 225.463
Drittdosis: 1.323
Moderna
Erstdosis: 32.672
Zweitdosis: 30.312
Vaxzevria (ex AstraZeneca)
Erstdosis: 60.448
Zweitdosis: 45.556
Johnson & Johnson
Erstdosis: 11.659

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (6)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen