Du befindest dich hier: Home » Sport » Hungrige Buam

Hungrige Buam

Foto: Max Pattis

In dieser Woche bitten die Rittner Buam in der Alps Hockey League zwei Mal vor heimischem Publikum zum Tanz.

Am Donnerstag, 23. September ist der HC Gherdëina ab 20 Uhr in der Ritten Arena zu Gast, zwei Tage später geht es für das Future Team des Klagenfurter AC auf das Südtiroler Hochplateau. Die ungeschlagenen Rittner Buam wollen dabei ihre Siegesserie ausbauen.

In der vergangenen Woche haben die Rittner Buam zwei glanzlose Auswärtssiege eingefahren.

Im Derby gegen Meran setzten sich die Blau-Roten erst im Penaltyschießen durch, in Kitzbühel erlöste MacGregor Sharp sein Team wenige Sekunden vor Ablauf der Verlängerung.

„Wir haben zu halbherzig gespielt und hatten in beiden Partien das Glück auf unserer Seite, denn es hätte auch anders ausgehen können. Unsere Mannschaft zeigt noch nicht das, was sie kann. Ich erwarte mir eine Leistungssteigerung und ich bin überzeugt, dass unser Trainer die Jungs mit den richtigen Worten wachrütteln konnte“, sagt Rittens Sportdirektor Adolf Insam zu den jüngsten Auftritten der Blau-Roten.

Mit dem HC Gherdëina und dem KAC Future Team sind in dieser Woche zwei Teams in Klobenstein zu Gast, deren Saisonstart bis dato nicht unterschiedlicher hätte sein können. Gröden musste drei Mal in den sauren Verliererapfel beißen und kassierte bereits 13 Gegentore. Aber auch in der Offensive, in den vergangenen Jahren das Prunkstück der Furie, läuft es mit zwei erzielten Treffern noch nicht rund. „Gröden ist nach dem Fehlstart sicher ganz heiß und wird 120 Prozent geben. Sie werden in diesem Derby um jeden Zentimeter kämpfen, damit das Team von Hannu Järvenpää endlich anschreibt. Darauf müssen wir am Donnerstag gefasst sein und entsprechend reagieren“, unterstreicht Insam.

Das 71. Duell zwischen den beiden Südtiroler Traditionsklubs (40 Siege für Ritten, 29 Erfolge für Gröden) wird um 20 Uhr angepfiffen.

Das Future Team des KAC ist hingegen so etwas wie das Überraschungsteam in der Alps Hockey League 2021/22. Das Team von Kirk Furey sammelte in vier Partien bereits sieben Zähler – angeführt vom überragenden Jannik Fröwis, der fünf Tore zu Buche stehen hat und die Torjägerliste anführt.

„Ganz überraschend kommen diese Erfolge für mich nicht. Klagenfurt ist ein großer Name im österreichischen Eishockey mit einer tollen Struktur. Sie haben vor drei Jahren dieses Projekt mit dem eigenen Farm Team begonnen und wurden jedes Jahr ein klein wenig besser. Im vergangenen Jahr haben wir in Klagenfurt verloren (3:4, Anm. d. Red.), deshalb sind wir gewarnt“, so Insam weiter.

Die Rittner Buam und das KAC Future Team kreuzen am Samstag, 25. September ab 18 Uhr zum insgesamt elften Mal in der Alps Hockey League die Schläger. Die Bilanz spricht mit 8:2-Siegen deutlich für Simon Kostner & Co.

Was den Kader der Rittner Buam angeht, muss Santeri Heiskanen weiterhin auf den Langzeitverletzten Manuel Öhler verzichten.

Hinter dem Einsatz von Verteidiger Marco Marzolini steht hingegen ein Fragezeichen. Zuschauer in der Ritten Arena müssen in Besitz des Green Pass sein. Tickets können online auf der Webseite der Rittner Buam (www.rittnerbuam.com) oder an der Abendkassa erworben werden. Außerdem werden beide Partien auch auf valcome.tv (www.valcome.tv) per Livestream übertragen.

Alps Hockey League 2021/22

Donnerstag, 23. September – 20 Uhr Ritten Arena

Rittner Buam – HC Gherdëina

Samstag, 25. September 2021 – 18 Uhr Ritten Arena

Rittner Buam – KAC Future Team

Die aktuelle Tabelle:

  1. SG Cortina Hafro 9 Punkte/3 Spiele
  2. HDD SIJ Acroni Jesenice 7/3
  3. EHC Lustenau 7/3
  4. Rittner Buam 7/3
  5. EC KAC Future Team 7/4
  6. Migross Supermercati Asiago Hockey 6/3
  7. Wipptal Broncos Weihenstephan 6/2
  8. Red Bull Hockey Juniors 5/4
  9. EK Die Zeller Eisbären 4/3
  10. EC Bregenzerwald 3/2
  11. EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 3/2
  12. HC Meran Pircher 3/3
  13. Steel Wings Linz 3/3
  14. Bemer VEU Feldkirch 2/2
  15. Vienna Capitals Silver 0/2
  16. SHC Fassa Falcons 0/3
  17. HC Gherdëina valgardena.it 0/3
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen