Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Große Preis

Der Große Preis

Foto: FB/Meranogaloppo

Noch steht das Starterfeld des 82. Großen Preises Meran Südtirol nicht fest , doch auch heuer zeichnet sich eine hochklassige Ausgabe des Klassikers an.

von Leo Haller

Am Sonntag werden voraussichtlich Pferde aus Frankreich, der Tschechischen Republik und aus dem Gastgeberland auf den 5.000 Meter langen Parcours des bedeutendsten italienischen Hindernisrennens gehen.

Begleitet wird der Große Preis von einem Rennwochenende der Extraklasse. Insgesamt 13 Flach – und Hindernisrennen, darunter 5 Gruppe – Rennen stehen an den beiden Renntagen am Samstag und am Sonntag auf dem Programm.

Bereits am Samstag werden die Haflingerpferde ihren großen Auftritt haben.

Beim 4. Großen Preis Meran der Haflinger werden sie ihren Meister küren. Ein internationales Wochenende mit einer Reihe von Rahmenveranstaltungen von besonderer Bedeutung. Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre kehrt Helmuth Köcher mit einem wegen der Sicherheitsmaßnahmen veränderten Format seiner Vorschau auf das WineFestival mit der Verkostung edler Weine und gastronomischen Köstlichkeiten am Samstag und Sonntag in das Parterre des Rennplatzes zurück.

Großer Preis Meran Südtirol Südtirol bedeutet stets auch Mode und Glamour. Während in den Festzelten der Sponsoren die Gäste mit feinen Speisen verwöhnt werden, flanieren die Damen und Herren in den neuesten Modekreationen und im feinen Zwirn über die Anlage.

Die eleganteste Dame wird im Rahmen des Wettbewerbes Lady Fashion 2021 gekürt, während vor und auf den Tribünen Akrobaten, Musiker, Tänzerinnen und Künstler mit ihren Auftritten für zusätzliche Eleganz und Grazie sorgen. Eleganz und Magie wird heuer das Rahmenprogramm prägen.

So wird Violinistin Sonia die Besucher mit ihren Varationen verzaubernd und die Show Morpheao’s Dream von Mirco Lucarelli für eine magische Athmospäre in den Pausen sorgen. Elisa Cipriani und Luca Condello, 2 Stars des klassischen Balletts der Arena von Verona werden Kostproben ihres Könnens abliefern, während Akrobaten für den nötigen Nervenkitzel sorgen

Besucherzahlen und Sicherheitsmaßnahmen

Um dem internationalen Publikum 2 sorgenfreie Tage in der außergewöhnlichen Atmosphäre des Rennplatzes zu gewährleisten haben die Organisatoren ein besonders rigides Sicherheitskonzept im Rahmen der Covid – Schutzmaßnahmen entwickelt.

So werden heuer auf der Großen Tribüne nur ca. 1.500 Besucher auf den nummerierten Plätzen mit den Sicherheitsabständen Platz nehmen können. Zusätzlich ist ein Bereich für die internationalen Pressevertreter abgegrenzt. Ehrengästen, Besitzern und Trainern sind die Kleine Tribüne und der Bereich des kleinen Festzeltes vorbehalten,  in dem etwa 300 Personen Platz finden werden. Insgesamt werden auf der großen Anlage etwa 2.500 Besucher erwartet.

Karten für die Veranstaltung können noch online auf der Webseite www.ippodromomerano.itund an den Vorverkaufsstellen in der Sparkassenstraße Meran und in den Büros der Meran Galopp GmbH im Rennstallweg 37 erworben werden.

20 kostenlose Plätze stehen für Menschen mit Beeinträchtigung und ihren Begleitern zur Verfügung.

Das Programm des Meetings

SAMSTAG, 25. SEPTEMBER

Öffnung des Rennplatzesum 12.00 Uhrmit Restaurantbetrieb und mit der Vorschau auf das Merano WineFestival (Verkostung erlesener Weine und gastronomischer Leckerbissen)

1.Rennen um 14.00 Uhr – Auf dem Programm stehen das 67. Große Hürdenrennen von Meran (Gruppe 1), der Preis der Steeplechases D’Italia – Memorial Mario Argenton(Gruppe 2) der 77. Preis der Nationen – Chrystal Cup –Memorial Marco Rocca (Gruppe 2) und weitere 4 Rennen.

Zum 3. Mal wird im Rahmen des Meetings am Samstag auch der Große Preis Meran der Haflingerpferde – Memorial Richard Plack ausgetragen. Die Stuten messen sich in einer Flachprüfung über die Distanz von 1.400 Meter.

SONNTAG, 26. SEPTEMBER

Öffnung des Rennplatzesum 11.00 Uhrmit Restaurantbetrieb und mit der Vorschau auf das WineFestival (Verkostung erlesener Weine und gastronomischer Leckerbissen)

  1. Rennen um ca. 13.30 Uhr – Auf dem Programm stehen der 82. Große Preis von Meran Südtirol, das 13. Herbstkriterium der 3-jährigen – Trophäe Il Pido (Gruppe 1), das Hürdenrennen der 4-jährigen – Red Moon Sparkling (Gruppe 1), der Preis Kurt Goldegg und 3 weitere Rennen und eine Reihe von Rahmenveranstaltungen.

Glamour, Eleganz, Ausstellungsräume und „Lady Fashion“

„Meran wie Ascot“lautete im Vorjahr die Schlagzeile der Rubrik einer der bedeutendsten online – Zeitungen über den Großen Preis Meran Südtirol.

Ein Titel, der genau das anspricht, was die Meraner Großveranstaltung in den letzten Jahren geboten hat. Glamour und Eleganz sind wieder eindrucksvoll auf die Zuschauerränge und in das Parterre des Rennplatzes zurückgekehrt.  Die Ausgabe 2020 wird diesen Trend unter der Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen und der derzeitigen gesundheitlichen Situation fortsetzen.

Zum 3. Mal im Programm ist in diesem Kontext der Wettbewerb „Lady Fashion“. Eine prominente Jury wird die eleganteste Dame im Publikum ermitteln, die dann in eine der Festkutschen steigen und an der Prämierung der Sieger des Großen Preises teilnehmen wird.

Der Siegerin winkt zusätzlich ein wertvolles Collier. Eleganz und Grazie zeichnen auch die Künstler aus, die in den Pausen im Parterre vor den Tribünen das Publikum mit Tanz – Ballett und musikalischen Einlagen verzaubern werden, während Artisten für den Nervenkitzel sorgen werden

. Im Parterre werden auch heuer wieder einige elegante Ausstellungsstände renommierter Firmen ihren Einzug halten. Auf den Tribünen haben die Gäste einiger Unternehmen in deren „Sky Box“ die Gelegenheit den Großen Preis bei ausgesuchten Speisen und edlen Tropfen aus der ersten Startreihe zu verfolgen und zu genießen.

Unterhaltung und Eleganz im Parterre

Zwischen den beiden Tribünen können bei Live – Musik  an beiden Renntagen edler Champagner und andere Köstlichkeiten genossen werden. Für die musikalische Umrahmung sorgt am Samstag und Sonntag das Duo Sonia Callegari und Paolo Ferrari.

Zusätzlich bietet das Meeting seinen Besuchern einen besonderen Star.

An den beiden Nachmittagen wird der bekannte Entertainer und Sänger Filippo Merola das Publikum unterhalten. Der Showman und Musiker ist Stammgast in bekannten Sendungen wie DomenicaIn, Casa RAI 1 und Festa Italiana und wird sein weitläufiges Repertoire an Liedern und Sketches präsentieren.

Bereits um 12.00 Uhr öffnen auch das Rennplatzrestaurant seine Tore, außerdem stehen an verschiedenen Punkten des Rennplatzes kleine Imbisse für die Besucher bereit.

Für die kleinen Gäste steht ein großer Kinderspielplatz zur Verfügung.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen