Du befindest dich hier: Home » Sport » Heiße Öfen

Heiße Öfen

Marco Vettore

Der Bozner Moto Club Lorenzo Ghiselli hat am Sonntag die organisierte Rundfahrt „Dolomiti Motoraid Challenge – Cronomerenda“ erfolgreich ausgetragen.

Die Veranstaltung wurde wie schon im Vorjahr vom italienischen Motorradverband FMI als Italienmeisterschaft der nationalen Motoraid-Meisterschaft gewertet.

Die „Dolomiti Motoraid Challenge – Cronomerenda“ ist ein Rennen, das auf touristisch attraktiven Routen ausgetragen wird. An einem herrlichen Spätsommertag nahmen über 50 Piloten an der „Dolomiti Motoraid Challenge – Cronomerenda“ teil.

Die Teilnehmer kamen aus den verschiedensten Regionen Italiens, auch Athleten aus dem Veneto, der Lombardei und dem Trentino gingen an den Start.

Das größte Kontingent stellten die einheimischen Piloten.

Fast schon traditionell fand die Veranstaltung auf dem Gerichtsplatz in Bozen statt, wo sowohl der Start als auch das Ziel war.

Die Piloten konnten den ganzen Tag die Sonne genießen, die Essenspause beim Restaurant Tomanegger war bei Halbzeit das Highlight. Insgesamt wurden vier Kategorien gewertet, darunter Oldtimer und moderne Motorräder.

Die heurige Gesamtwertung gewann, wie schon im Vorjahr, Deris Franzini (Moderne Scooter) der Nord Est Bikers. Franzini setzte sich auf seiner Piaggio Vespa Primavera 125 mit 34 Strafpunkten vor seinen beiden Mailänder Teamkollegen Giancarlo Giubelli (51) und Cristian Meneghelli (63) durch.

Emanuela Selva

Franzini stand folglich auch in der Klasse „Oldtimer-Scooter“ ganz oben.

Marco Vettore kürte sich wie schon vor 12 Monaten mit 106 Strafpunkten zum Motoraid-Italienmeister in der Kategorie „Moderne Motorräder“, das Podest komplettierten Paolo Boveri (212) und Roberto De Poli (255).

Bei den Oldtimer-Motorrädern stand Paolo Mattioli (auch er holte im Vorjahr den Titel) ganz oben, der sich auf seiner Moto Morini Tresette 175 vor Randolfo Danieli und Giacomo Viganò behaupten konnte. Giancarlo Giubelli setzte sich in der Klasse Moderne Scooter durch. Bei den Frauen behielt Tofavoritin Emanuela Selva vom Vespa Club Milano gegenüber Karin Schrott (Vespa Club Bozen) die Oberhand.

Zu erwähnen ist auch die Präsenz der Bozner Quästur sowie jene der Polizei, die samt Personal und einigen historischen und aktuellen Motorrädern anwesend war. Vor allem die Straßenpolizei unterstützt den Motorradverband seit Jahren mit einigen tollen Initiativen.

In Anwesenheit des Präsidenten des Südtiroler Landeskomitee des italienischen Motorradverbandes FMI, Marco Bolzonello, des nationalen Vize-Präsidenten der FMI Rocco Lopardo, des Oberinspektor Giampaolo Luisi sowie des Stadtrats für Sport, Juri Andriollo, wurden folgende Piloten prämiert:

Die Ergebnisse der Dolomiti Motoraid Challenge:

Gesamtwertung

  1. Deris Franzini (Nord Est Bikers, Piaggio Vespa Primavera 125) 34 Strafpunkte
  2. Giancarlo Giubelli (Nord Est Bikers, Piaggio Vespa ET3 125) 51
  3. Cristian Meneghelli (Nord Est Bikers, Piaggio Vespa GS 160) 63

Moderne Motorräder

  1. Marco Vettore (Team Serenissima, Yamaha XT 600) 106
  2. Paolo Boveri (Garlaschese, Honda Dominator 650) 212
  3. Roberto De Poli (Adventure Rally Italy, Yamaha 700) 255

Moderne Scooter

  1. Giancarlo Giubelli (Nord Est Bikers, Piaggio Vespa ET3 125) 51
  2. Maurizio Acquistapace (Vespa Club Milano, Piaggio Vespa Primavera 125) 86
  3. Alessandro Ossana (Lorenzo Ghiselli, Honda XADV 750) 580

Motorräder – Oldtimer

  1. Paolo Mattioli (Ceriano Laghetto, Moto Morini Tresette 175) 106
  2. Randolfo Danieli (Magenta, Gilera Sport 175) 119
  3. Giacomo Viganò (Ceriano Laghetto, Honda CB 250) 129

Scooter – Oldtimer

  1. Deris Franzini (Nord Est Bikers, Piaggio Vespa Primavera 125) 34
  2. Cristian Meneghelli (Nord Est Bikers, Piaggio Vespa GS 160) 63
  3. Alessandro Rossi (Vespa Club Milano, Piaggio Vespa Primavera ET3 125) 131

Open Frauen

  1. Emanuela Selva (Vespa Club Milano, Piaggio Vespa Primavera 125) 63
  2. Karin Schrott (Vespa Club Bolzano, Piaggio Vespa Primavera 125) 311

Die Ergebnisse der 7. Auflage der Cronomerenda:

Moderne Motorräder

  1. Dario Moio (Lorenzo Ghiselli, Ducati Multistrada) 4.432 Strafpunkte

Moderne Scooter

  1. Mauro Ruzzene (Vespa Club Bolzano, Piaggio Vespa LX 125) 365
  2. Renato Notdurfter (Vespa Club Bolzano, Piaggio Vespa GTS 300) 455

Motorräder – Oldtimer

  1. Francesco Ferro (Vespa Club Bolzano, Yamaha XT 600) 499
  2. Giuseppe Bagante (Vespa Club Bolzano, Moto Morini 125KJ) 2.119
  3. Giuseppe Danese (Vespa Club Bolzano, Moto Morini 125Y) 3.279

Scooter – Oldtimer

  1. Marco Vegni (Vespa Club Bolzano, Piaggio Vespa PX200) 401
  2. Roberto Timioni (Vespa Club Bolzano, Piaggio Vespa 150) 506
  3. Michele Baldo (Vespa Club Bolzano, Piaggio Vespa PX125) 865
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • treter

    Ob so eine Veranstaltung heutzutage noch zeitgemäß ist? Denke dabei an den ganzen Krach und die Auspuffgase der Oldtimer!
    Für mich gehört so eine Veranstaltung ins Safetyzentrum bei Pfatten oder noch besser die Maschinen im Museum ausgestellt!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen