Du befindest dich hier: Home » Kultur » Filmtrilogie zu Dante

Filmtrilogie zu Dante

Honeyland: Das Filmporträt über die mazedonische Imkerin Hatidze erzählt vom empfindlichen Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur.

Im Rahmen der Ausstellung „Markus Vallazza & Dante. Das Werk im Werk“ in der Brixner Hofburg sind dieser Woche noch zwei Filme zu sehen, die sich mit der Divina Commedia auseinandersetzen.

Eine Filmtrilogie zu Inferno, Purgatorio, Paradiso bietet die Ausstellung „Markus Vallazza & Dante. Das Werk im Werk“ in der Brixner Hofburg im Hofburggarten zu Dantes Divina Commedia an. Drei Filme, die in Zusammenarbeit mit dem Filmclub Brixen als Beispiele einer zeitgenössischen Auseinandersetzung mit Themen der Divina Commedia ausgewählt wurden. Nach „Komm und sieh“ von Elem Klimov  ist heute um 21.00 Uhr Becoming me“ von Martine De Biasi zu sehen. Kann uns durch Mut und Ausdauer ein selbstbestimmtes Leben gelingen oder bleiben wir prinzipiell Gefangene unserer Bestimmtheit als Menschen, im Regelwerk von Gesellschaft und Moral? Der Film „Becoming me“ von Martine De Biasi greift mit der Dokumentation einer Geschlechtsumwandlung tief ins Getriebe dieser auch Danteschen Fragestellung.

Welches Paradies, wenn nicht das irdische? So definiert Hatidzes simple Philosophie des „Nimm die Hälfte, lass die Hälfte“ das Herz des Films Honeyland, der als dritter Teil der Trilogie am Freitag 27. August gezeigt wird. Das Filmporträt über die mazedonische Imkerin Hatidze erzählt vom empfindlichen Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur und von den Folgen, die durch menschliche Habgier und Ausbeutung der natürlichen Ressourcen im Dominoeffekt ausgelöst werden.

Die Vorführungen beginnen um 21 Uhr.
Der Einlass in den Hofburggarten ist frei. Es gelten die aktuellen Covid-Richtlinien. Um eine freiwillige Spende wird gebeten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen