Du befindest dich hier: Home » Politik » „Bin besorgt“

„Bin besorgt“

Weil Südtirol bei jungen Menschen zu den Impf-Schlusslichtern gehört, kann sich Arno Kompatscher als Anreiz einen Wegfall der Maskenpflicht in durchgeimpften Klassen vorstellen.

von Heinrich Schwarz

Wie die Tageszeitung „Corriere della Sera“ schreibt, hat Südtirol bei jungen Menschen die italienweit zweitniedrigsten Durchimpfungsraten: 27,8 Prozent bei den 12- bis 19-Jährigen (national 39 Prozent) und 53,9 Prozent bei den 20- bis 29-Jährigen (national 63,6 Prozent).

„Das besorgt mich. Das ist eine alles andere als positive Situation“, sagte Landeshauptmann Arno Kompatscher auf der gestrigen Pressekonferenz. Man tue alles dafür, um die Menschen von der Corona-Impfung zu überzeugen und diese leicht zugänglich zu machen. Man habe in den letzten Wochen durchaus aufholen können, aber liege noch weit hinter anderen Regionen.

MEHR DAZU LESEN SIE IN DER MITTWOCH-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (51)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • alsobi

    Nun ja Herr Kompatscher, ich bin gespannt was wir in 10 Jahren darüber denken wenn in Südeuropa das Wasser knapp wird und die Menschen hoch in den Norden drängen werden. Vielleicht langt man sich dann an den Kopf und sagt sich: Ja hätte ich doch mehr für die Umwelt geleistet anstatt den Wirtschaftstreibern und Lobbyisten stetig den Rücken zu stärken. Warum sorgt sich niemand darum in ihren Kreisen und verbietet stattdessen die weiteren Hotelausbauten ( siehe Brixen), Pistenverlängerungen und selbst das Beschneien der Skipisten! GIBT ES NURMEHR COVID?????

  • flottebiene

    Ich bin um die 60+ Jährigen besorgt!! Die sollten sich schneller und eher impfen lassen….

  • ahaa

    Ich wünsche unseren Praktikanten Julian alles Gute und Genesung bei seiner Herzmuskel Entzündung…

  • lillli80

    Es war doch ein skandal, als man in den komplett durchgetesteten klassen und schulen den wegfall der maske forderte…als anreiz…zum wohl der kinder, die mitten in der psycho-sozialen entwicklung stecken.viel zu gefährlich….und nun solche ideen vom LH. Manchmal ist schweigen gold…meistens sogar…

    • andreas

      Dass Schule auch ohne Maske nicht immer den erwarteten Erfolg bringt, sieht man doch bei vielen Kommentaren.

      Auch sind es nicht unbedingt die Kinder, welche gegen die Masken sind, sondern eher die hysterischen Eltern.
      Kinder und Jugendliche sind durchaus vernünftig und auch bereit, Einschränkungen zum Wohle anderer zu akzeptieren.
      Gegen alle Maßnahmen zu sein und auf dem Walterplatz oder Gerichtsplatz wie eine Gestörte irgendwelche Slogans zu brüllen, würde ich jetzt auch nicht zwingend als Vorbild zur psychosozialen Entwicklung der Kinder ansehen.
      Außer natürlich das Ziel sind brüllende und renitente kleine Rebellen.

      • lillli80

        Andreas. Manchmal ist schweigen gold und sinnbegreifend lesen vom vorteil. Eine sinnbefreite antwort können sie sich sparen. Im gegensatz zu ihnen habe ich nicht tagtäglich 24 stunden zeit und lust hier kommentare in ellenlänge zu schreiben und zu lesen um mein fiktives gegenüber von meiner meinung zu überzeugen. Schönen tag.

      • adobei

        da muss ich dir völlig recht geben, Andreas. Bin gespannt auf den Herbst!

      • honsi

        @andreas es sind auch die hysterischen Eltern die ihre Kinder vom Rauchen und Alkohol und weiß Gott welchen Blödsinne abhalten, deshalb nennt man sie auch Erziehungsberechtigte.

        • andreas

          @honsi
          Erziehungsberechtigt bedeutet nicht zwingen unfehlbar, deshalb sind Warnungen vor Nikotin und Alkohol durchaus berechtigt, vor Masken, wo Kinder anscheinend ersticken oder sich in ihrer uneingeschränkten Freiheit eingeschränkt fühlen könnten,eher weniger.

      • robby

        die brüllenden Novaxler auf dem Gerichtsplatz zu hören war eine Show die man eher selten geboten bekommt ohne dafür zu bezahlen. Äußerst fähiger Nachwuchs für die diversen Volksbühnen Südtirols.

    • fritz5

      @lilli80: Andreas hat vollkommen Recht, offensichtlich sind auch sie eine dieser hyperventilierende Mütter, die wegen jeder kleinen (und völlig notwendigen) Einschränkung wie zB dem Maskentragen einen Aufschrei macht und mit den anderen Arbeitslosen auf die Plätze gehen und irgendwelche wirren Parolen skandiert. Schweigen ist tatsächlich in ihrem Fall meistens Gold.

  • vinsch

    Sie wollen gesunde Kinder impfen, weil Sie besorgt sind? Um wen? Um die Kinder? Um die Wirtschaft? Bekommen Sie Schelte aus Rom? Impfen Sie zuerst die über-60igjährigen und nicht unschuldige Kinder. Haben Sie schon von „Marburg“ gehört? Ein neuer Virus, aber einer, der effektiv Angst macht. Gibt es dann den nächsten lockdown? Die Politik hat versagt und zum Glück gibt es immer mehr Politiker, die sich wehren und den Mut haben aufzustehen.

    • fritz5

      @vinsch: Impfungen werden generell nur an Gesunden verabreicht, das sollte sogar bis zu ihnen ins hintere Vinschgau durchgesickert sein. Toll zu sagen, dass die Politik versagt hat, was ist denn die Alternative? Immer bloss schimpfen, aber keine konstruktiven Argumente bringen, bravo!

      • 2xnachgedacht

        vorschlag: wie wär es mit einem antidiskriminierungsgesetz für nichtgeimpfte? würde mehr personen helfen, als das letzthin verabschiedete….

        • fritz5

          @2xnachgedacht: Vorschlag, wie wäre es mit einer Pflichtimpfung für alle, würde allen Personen helfen

          • 2xnachgedacht

            lesen sollte man können- mir gings um ein *antidiskriminierungsgesetz* und nicht um impfen oder nichtimpfen.

          • fritz5

            @2xnachgedacht: verstehen sollte man können – 2 x nachdenken reichen wohl immer noch nicht. Wenn alle geimpft wären, braucht es auch kein ,Antidiskriminierungsgesetz‘ wie du es sinnloserweise forderst

          • 2xnachgedacht

            @fritz5
            wer hier nicht versteht? die impfpflicht für alle,gibt es (noch) nicht…demzufolge bräuchte es ein *antidiskriminierungsgesetz*
            verständlich?

  • luis2

    Besser er hätte zu den Europa Fußball Feiern mal was gesagt. das Geschwafeln bring es jetzt auch nicht.

  • goldie

    Die Wut der Bürger, auf die Unfähigkeiten der Obrigkeiten, wird so auf eine andere Gruppe umgewälzt.
    Das gab es schon und hat gut funktioniert.

  • ille

    Ich bin besorgt wenn ich zu den Impfweltmeistern Island und Israel schaue. Man hat diese 2 Beispiele und trotzdem beharrt man auf diesen Holzweg wärend andere Staaten die Restriktionen beenden und die natürliche Durchseuchung zulassen. Lasst wenigstens die Kinder und Jugendlichen in Ruhe, die haben von diesem Virus nichts zu befürchten und weitergeben können sie es auch wenn sie geimpft sind.

  • heiterbiswolkig

    Man muss gewissenlos sein wenn man scheinbar guten Gewissens die Impfung von Kindern fordert mit Stoffen von denen KEIN Mensch weiss ob sie in drei/vier/fünf Jahren irgendwelche Negativwirkungen haben weil es sie ja erst seit ein paar Monaten gibt.

  • besserwisser

    die gescheitesten versammeln sich heute wieder im forum der tageszeitung.

  • laltrascuola

    Er „ist besorgt“

  • laltrascuola

    Er “ ist besorgt“ ,da muessen ja die Waende lachen!!

  • drago

    Der LH ist besorgt. Dann sind wir versorgt.

  • ahaa

    Ich schlage vor wir lassen die ersten 2 Impfungen aus und machen gleich die dritte. Diese wird dann funktionieren. Es kann nicht immer fehlen… https://www.oe24.at/coronavirus/corona-explosion-in-israel/487584302

  • waldhexe

    Herr Kompatscher,um ihre Sorgen ein bischen zu lindern schauen sie sich in diesem Artikel unter Punkt 7 Frühbehandlung an,was es ausser Impfen noch alles möglich ist.
    https://swprs.org/fakten-zu-covid-19/

    • ahaa

      Ich glaube du schätzt ihn falsch ein. Er ist Profi in dem was er macht.
      Er ist sicher, er kann machen was er will. Juristisch würde er hier nie angegriffen werden.
      Organisation ist alles…. Sagte immer mein Nachbar…

    • andreas

      @waldhexe
      Spar dir doch solche Links zu Schmierenseiten zu posten, welche nicht mal eine Adresse oder Kontaktdaten angeben bzw. sie ev. schwer zu finden ist.
      Du bist genau die Zielperson dieser, einerseits nicht dumm, kritisch, aber äußerst leicht zu manipulieren, da du annimmst, nun die Wahrheit gefunden zu haben, welche der Mainstream dir verschweigt.

      Wenn man die wissenschaftlichen Meinungen der Welt zusammenführt und sie so wie diese Seite aufbereitet, ist es nicht wirklich schwierig, Leichtgläubige zu beeindrucken.

      • waldhexe

        @andreas Ich habe da sicher nicht die Wahrheit gefunden,aber ich bin auch ziehmlich sicher,dass im Mainstream nicht alles veröffentlicht wird. Wichtige Fakten zu verschweigen ist gleich schlimm,wie Lügen zu verbreiten.

  • na12

    Ich muss lachen. Die Jugend experimentiert mit allem was es so gibt: Zigaretten, Gras, Alkohol.. und härteren Drogen, doch wovor haben Herr und Frau Südtiroler Angst!? Vor einem Fetzen Textilgewebe im Gesicht und einer Impfung, die schon Millionen von Leuten haben machen lassen!
    Jetzt will der Landeshauptmann mit no mask als Anreiz fürs Impfen locken.
    Na, was für Schisser gibt’s in unserem Land!

  • hilti

    Na mal langsam, mit den Sprüchen, man kann auch ohne gleich solche Auswüchse, sachlich Argumentieren.
    Oder hat da schon die Impfung, Kollateralschäden angerichtet, die irreversiebel sind??
    Verstehe einfach kicht, wieso so viel Aggresivität bei deisem Thema aufkommt.
    Alle die glücklich sind, dass sie ihre Impfdosies bekommen haben, und noch weiter bekommen werden, sollen die sich nicht impfen lassen, oder können in Ruhe lassen, und so wird wieder nachhaltiger Frieden in Südtirol einkehren.

  • hilti

    Die Überschrift wäre besser:“ BIN VERSORGT.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen