Du befindest dich hier: Home » News » Wohlgemuth gegen Holzeisen

Wohlgemuth gegen Holzeisen

Prevent virus and germs – healthcare and hygiene concept

Grünen-Chef Felix von Wohlgemuth lässt sich auf Facebook über Renate Holzeisen, die „Jeanne d’Arc delle Alpi“ aus.

Der Grünen-Co-Vorsitzende Felix von Wohlgemuth schreibt unter dem Hashtag VergesseneSolidarität:

Es ist beängstigend, mit welchem Populismus Holzeisen & Co am vergangenen Samstag in Bozen aufgetreten sind. Hier wird ein Kampf inszeniert, dessen Ziel die Spaltung der Gesellschaft ist und ich werde das latente Gefühl ich los, dass hier aus politischen Interessen agitiert wird. Geht es den Akteuren auf dem Podium wirklich um Grundrechte und Freiheit, oder wird hier nur die Basis für den für eine politische Bewegung gelegt? Wenn dem so sei, dann sollte das den Menschen auch klar gesagt werden.

Eines wird aber so schon überdeutlich: Die große Verunsicherung vieler Menschen wird täglich durch unklare oder sogar bewusst falsche Informationen verstärkt und ganz klar manipulativ ausgenutzt. Jede Theorie, und sei sie noch so abwegig, wird munter verbreitet und es wird die Legende der sogenannten „Weltregierung“ erzeugt, welche eigentlich hinter unserer staatlichen Regierung stehen würde. Wie bei allen Verschwörungstheorien soll bei den Zuhörer*innen der Eindruck erweckt werden, sie allein hätten nun den großen Durchblick und würden somit über dieses exklusive Wissen verfügen, welches sie von der Schlafschaf-Masse abhebt.

Corona, eine reine Erfindung der Mächtigen, um das dümmliche Volk zu versklaven und Profit zu generieren; The Great Reset als neue Weltordnung, Soros & Bill Gates als heimliche Weltenherrscher, eine Finanzelite, welche die Geschicke der Welt lenkt.

Wie gut, dass es da unsere Jeanne d’Arc delle Alpi gibt, welche tapfer und mutig den heroischen Kampf gegen die Eliten aufgenommen hat.

Dass es eigentlich gar keiner Pandemie bedurfte, um die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer zu machen, dass die globale aber auch lokale Ungleichheit schon lange vor Corona bestanden hat: geschenkt! Warum sollte man sich mit komplexen wirtschaftlichen gesellschaftlichen Zusammenhängen aufhalten, wenn es doch so viel einfacher geht.

Was mir dabei wirklich Sorgen bereitet ist, dass wir diesen Rattenfängern die Menschen geradezu in die Arme treiben, wenn wir uns von autoritären Forderungen zu weitreichenden Pflichtimpfungen und verbalen Übergriffen auf Impfskeptiker nicht genauso deutlich distanzieren, wie von Aussagen der militanten Impfgegner. Druck erzeugt immer Gegendruck und irgendwann fliegt uns dieser „Kochtopf“ um die Ohren.

Mit Konfrontation werden wir als Gesellschaft nichts erreichen, denn nur mit Solidarität und Zusammenhalt lässt sich diese Pandemie besiegen.

Vor einem Jahr war uns das alles noch allen klar – haben wir das nur vergessen?

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (81)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • ahaa

    Er ist ziemlich arrogant.
    Er glaubt das er den Durchblick hat.
    Grund genug dafür, für ihn, gegen andere zu hetzen.
    Am Ende verteidigt er die Strategie der Svp.
    Eine Hand wäscht die andere.
    Alle kommen aus dem selbel Stall!

  • goggile

    mein gott, GEHT IN DIE NATUR UM EICH ZU BERUHIGEN! DIE TIERART MENSCH DREHT DURCH, BEVORSIE AUSSTIRBT.
    SO HESCHWOLLENE UNNATÙRLICHE ÄUSSERUNGEN!

    WIR LEBEN IN DIKTATUR! BEAMTE UND BERUFSGRUPPEN, DIE UMSTRUKTURIERT GEHÕHREN.

  • sigo70

    „Hier wird ein Kampf inszeniert, dessen Ziel die Spaltung der Gesellschaft ist“
    In welcher Realität lebt Herr Wohlgemuth?

  • watschi

    die holzeisen tut es und der wohlgemuth tut es, „aus politischen interessen agieren“. wie er es so schòn sagt.

  • andreas

    So kann es laufen, zuerst Fan von Holzeisen, als sie die absurde Klage gegen den Flughafen eingereicht hat und nun Gegner, da sie wieder eine absurde These vertritt.
    Wobei, war diese Frau nicht mal eine Repräsentantin der Grünen und meines Wissens auch vom Team Köllenperger?
    Wenn blinder Fanatismus opportun ist, scheint es kein Problem zu sein, wenn er sich gegen die eigene Meinung richtet, geht das natürlich gar nicht.

    Irgendwie sollte man diese Szene ignorieren, sie davon zu überzeugen, dass Reptiloide nicht die Weltherrschaft übernehmen, ist sowieso ein Ding der Unmöglichkeit.

    • steve

      Man muss nicht immer alles zerreden.
      Wo er Recht hat hat er Recht der Wohlgemut!

    • george

      Und ‚andreas‘ will wieder einmal den „Übermenschen“ spielen, der dazwischen alles klären kann und neutral alles auseinander zu halten imstande sei. Arroganz durch und durch. All das ist uns überhaupt nicht hilfreich in dieser Situation.

      • andreas

        Ich habe noch nie behauptet, dass ich neutral bin, im Gegenteil, je nach Lust und Laune sehe ich es mal so, mal anders.

        Dass die Grünen in D an ihren eigenen Ansprüchen scheitern, finde ich aber amüsant. Die Bärböck könnte sich so einen Abreißblock mit 100 Entschuldigungsschreiben zulegen, dann könnte sie ihren wöchentlichen Unsinn damit entschuldigen.

        Ich habe auch nicht den Anspruch, in dieser Situation „hilfreich“ zu sein.
        Was ändert dein Kommentar z.B. außer gar nichts?

        • george

          @andreas
          Wieso weichst du auf Deutschland aus? Was hat das mit „Bärböck“ zu tun? Könntest ja selber einen Abreißblock zurecht legen mit 100 und mehr Themenabweichvermerken, Aufweichungen und Ausreden, die dir „hilfreich“ wären nicht hilfreich zu sein. Da hilft dir auch deine Arroganz nicht mehr, im Gegenteil, sie reißt dich nur noch mehr rein. So, und jetzt kannst du wieder einmal jammern, dass ich nur persönlich geworden bin. Provozierst es ja so.

    • leser

      Anderle
      Wärsd du eine andrea ich würd dich heiraten
      Da hast du aber glûck gehabt

  • leser

    Vonwohlgemuth
    Hast deinen traum in den landtag zu kommen noch nicht aufgegeben
    Obwohl bei deinem fall kann ichs nachvollziehen
    Warum sichs eine holzeisen antut sich so hineinzuknieen entgeht jeder logik

  • billy31

    Ich mach es wie die Impfverweigerer und Coronaleugner. Ich ignoriere solche Menschen wie Frau Holzeisen und deren verbalen Pamphleten komplett und vollends.

  • pantone

    Rechtsanwalt Hr. Wohlgemuth hat es auf den Punkt gebracht.

  • zeit

    die wahlpropaganda scheint fahrt aufzunehmen.
    aber bitte nicht noch so ein fruechtchen im landtag.
    die restlichen reichen vollkommen.

  • honsi

    Die Spaltung hat doch der Staat in Gang gesetzt, Holzeisen ist somit ein Produkt hervorgegangen durch politische Entscheidungen.

  • hallihallo

    Es ist beängstigend, mit welchem Populismus Holzeisen & Co am vergangenen Samstag in Bozen aufgetreten sind. Hier wird ein Kampf inszeniert, dessen Ziel die Spaltung der Gesellschaft ist und ich werde das latente Gefühl ich los, dass hier aus politischen Interessen agitiert wird.

    gesagt von einem, der einer partei angehört, die gegen alles ist. ohne kompromisse. dessen partei davon lebt, gegen alles zu sein. da werden oft die absurdesten argumente hervorgebracht , um ihre these zu stützen. aber laut wohlgemuth geht es da wohl nicht um politischen interessen 🙂

    • leser

      Hallihallo
      Die gesellschaft ist wohl schon vir holzeisen gespalten meinst nicht

      • hallihallo

        ja das hängt wohl auch damit zusammen, daß immer mehr leute gegen alles sind , was sie nicht persönlich brauchen.
        ich lebe nicht vom tourismus, also brauchen wir den nicht.
        ich spiele nicht fußball, also braucht es keinen neuen fußballplatz.
        es braucht weniger verkehr, denn wenn ich meinen ausflug mache , will ich freie fahrt und einen kostenlosen parkplatz.
        und noch krasser wird es , wenn man gegen atomkraftwerke, wasserkraftwerde, … ist, denn den strom was ich brauche kommt aus der steckdose und das gas was ich konsumiere kommt aus der leitung, aber die soll gefälligst nicht bei mir verlegt werden.
        so sind halt viele heutzutage ( und vor allem die grünen).

  • na12

    Frau Holzeisen macht momentan Kasse mit ihren ‚Klagen‘.

  • erbschleicher

    Für mich ist es unbegreiflich, dass die Tageszeitung dieser Frau überhaupt eine Bühne gibt. Aber Egal, so lange es genügend DUMME SÜDTIROLER gibt die dieser Frau das Geld in den Allerwertesten schieben …

  • yannis

    >>>>>werde das latente Gefühl ich los, dass hier aus politischen Interessen agiert wird…..
    >>>>>Informationen verstärkt und ganz klar manipulativ ausgenutzt…….

    Wenn dem so ist, kann er direkt mit dem kehren beginnen, vor der EIGENEN Tür !!!

    Siehe auch die DE Grüne „Bär die Böcke, dieser Art am laufenden Meter schießt, alles Kandidaten für’n goldenen Lugenbeitl !

  • nicola

    Ich finde es sehr gut, dass F. Wohlgemuth immer wieder gegen die Verbreitung von Falschaussagen bezüglich der Impfung vorgeht und er macht das nicht nur gegen die Holzeisen. Meines Erachtens nach macht er das nicht aus politischem Interesse, sondern aus persönlicher Überzeugung. Da muss man nur mal auf facebook schauen, wie er immer wieder gebetsmühlenartig die Aussagen eines gewissen B. M. widerlegt, der innerhalb eines Jahres von einem „normaldenkendem“ Mensch zu einem Fanatiker geworden ist, der sich daran erfreut, dass er durch seine täglichen Posts viele „Follower“ gefunden hat (die übrigens andere als Schafe bezeichnen!-Ironie). Sobald Gegenwind kommt, wechselt man einfach den Kanal und freut sich, dass einem dort fast ausschließlich nur noch seine „Fans“ folgen und er die Bestätigung bekommt, die er wohl persönlich braucht, um sich gut zu fühlen. Eine durchaus gefährliche Sache, was gewisse Menschen betreiben, indem sie anderen ihr „vermeintliches Expertenwissen“ immer und immer wieder präsentieren und dabei die Panik vor der Impfung sowie die Spaltung der Bevölkerung immer aufs neue schüren, dabei aber vehement behaupten, Panik würden andere machen. Verkehrte Welt. Gerade deshalb ist es gut und absolut notwendig, dass gewisse Menschen auch mal Gegenwind bekommen, egal ob von F. Wohlgemuth oder von anderen.

  • andimaxi

    Gutes Geschäft für Anwälte wie Holzeisen. Dabei hat ja noch keine einzige Klage etwas gebracht. Die große Klage gegen die Nasenflügeltests in den Schulen: Einstweilige Verfügung abgelehnt, Hauptverfahren für April festgesetzt, über das Schulende hinaus verschoben – auf Oktober oder so. Die klagenden Eltern wurden da ganz schon an der Nase herumgeführt. Dass die Anwälte so was zulassen ist schon eigenartig.

  • andimaxi

    Darüberhinaus ist ja die Gründung einer Partei für die nächsten Landtagswahlen geplant, Holzeisen, Loacker, Gutweniger und Co.

  • hopasak

    In oanzign Grianen, den i mog, isch dr 100er …

  • heinz

    Gott bewahre uns vor den militanten Impfgegnern!

  • andi182

    A fesche Dame die Dr. Holzeisen
    aber ………????

  • obnr

    Holzeisen etwas esoterisch veranlagt?

  • noecka

    Sollteman diese 2 Herrschafter(es)/innen kennen?

  • jaison

    Fr. Holzeisen sollte doch etwas mehr an ihre engere Verwandtschaft denken, denn sie sind die eigentlichen Leidtragenden… von Fremdschämen bis sich immer wieder gegenüber der normal denkenden Bevölkerung erklären müssen… sicher sehr unangenehm

  • tirolersepp

    Mal durchlesen und nachdenken:

    https://www.tageszeitung.it/2021/07/25/erschoepfte-koepfe/

    Artikel von Primar Roger Pycha Primar am Krankenhaus Brixen

  • suedtirol-denk-um

    .. wer ist dieser Grüne?… eun Fachmann? ein Politiker? ein Arzt? ein Virologe?.. oder einfach einer der gerne redet?…

  • rainerzufall

    Der Begriff „Bauernfänger“ hat was und trifft hier absolut zu.

  • noecka

    Laut Tittelbild schaun die 2 Superstars aus wie 2 vierliebte Turtleltäubchen auf nem Dorffest! ;)) kompliment an die/es Grafikermenschlein. 😉

  • rudlmcnudl

    …Rattenfänger…
    Wer hir wohl die Rattenfänger sind?
    Seit anbeginn der Pandemie wurde manipuliert und missinformiert wo es nur ging. Panikmache, die Menschen wurden aufgestachelt, mit Fehlinformationen gefüttert und Wesentliches verschwiegen…
    Jeder der nicht dem Impfpopulismus folgte wurde misskreditiert.
    Impfnebenwirkungen (mit Todesfolgen) wurden anfangs nur als nicht wissenschaftlich beweisbar abgetan. Erst sobald man die Statistik nicht mehr leugnen konnten wurde halbherzig ein möglicher Zusammenhang mit der Impfung zugegeben…
    Kritische Aussagen von so einigen angesehenen Ärzten und Wissenschaftler wurden als unwissenschaftlich und in die Verschwörungsecke geschoben.
    Wo bleibt ein ehrlicher diskurs zwischen beiden Parteien???
    Mittlerweile trauen sich nur mehr sehr wenige Ihre Stimme zu erheben, übrig bleiben dann eben jene die auch abstruse Theorien verbreiten, was den Impfbefürwortern in die Hände spielt…
    Wenn es hier im Forum einen wissenschaftlich denkenden und medizinisch gebildeten Menschen gibt würde ich mich freuen wenn jene eine Antwort auf so einige Fragen hätte:
    Sinusvenentrobosen, sind nach meinen Hausverstand lediglich Trombosen an sehr ungünstigen Stellen, aber was ist mit den anderen Trombosen die in Folge der Impfung an Stellen auftauche welche nicht so dramatische Folgen haben, oder sie lösen sich und führen zu einem Gefäßverschluss in wichtigen Organen, mit Folgen wie Schlaganfällen, Herzinfarkt, Lungenembolien?
    Kann man diese Folgen ausschließen?
    Wie erklärt man sich das gehäufte auftreten von Herzmuskelentzündungen, wo doch die m-rna nur das Imunsysthem zur Antikörperbildung gegen das Spike-Protein ankurbelt. Hat man überhaupt verstanden was da in abläuft? Wieso kommt es zu einer Entzündung?? Und ist es nicht wahrscheinlich dass die Herzmuskelentündung wesentlich häufiger nach der Impfung auftritt, denn besonders junge Menschen die Sportlich aktiv sind werden sich der Symptome einer Myokarditis bewusst.
    Wieso kann es sein dass eine einfache Immunisierung sogar Symptome im Zentralen Nervensystem macht, bis zu Lähmungen führt? Was passiert da???
    Oder gehen viele der Symptome auf eine Autoimunerkrankung infolge der Impfung zurück? Wenn ja wann endet diese Erkrankung oder kann es auch sein dass jene dann zeitlebens auf Immunsuprimierende Medikamente zurückgreifen müssen??
    Herr Wohlgemut sie als politiker haben sicherlich eine Antwort auf jede dieser FRagen, allerdings fehlt es Ihnen an der nötigen Intelligenz, das kann man schon an dem dämlichen Foto erkennen.

    • cicero

      Darauf wird Herr v. Wohlgemuth natürlich keine Antwort geben können.
      Ich hätte da eine andere Frage: Herr v. Wohlgemuth, wie rechtfertigen Sie den grünen Pass für Geimpfte, da es unbestritten ist, dass diese sich weiterhin infizieren und das Virus weitergeben können? Ein grüner Pass wäre nur gerechtfertigt, wenn dies ausgeschlossen ist. Bei Getesteten ist dies zumindest zeitweise gegeben und wird regelmäßig überprüft.

    • george

      Ach der ‚rudlmcnudl‘ meldet sich auch wieder einmal mit all seinem „Durcheinander“. Nicht ernst zu nehmen, er widerspricht sich ja ohnehin selbst immer wieder.

  • waldhexe

    Wenn jemand keine Argumente hat,dann bezeichnet man einen Post als „Durcheinander“

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen