Du befindest dich hier: Home » Kultur » Sommer, Kino, Musik

Sommer, Kino, Musik

Marion Leichter: Soulige Familienfeier (Foto: Julia Wesely)

Das  Jugend- und Kulturzentrum UFO präsentiert bis 19. August zum zweiundzwanzigsten Mal ein Kulturprogramm mit insgesamt 16 Filmen, 7 Konzerten und 2 Theateraufführungen.

Das Programm startet am 13. Juni in der UFO-Arena mit dem Film „Bach in Brazil“ (21.00 Uhr) von Ansgar Ahlers. Der frühere Musiklehrer Marten Brückling erbt von einem alten Jugendfreund ein Original-Notenblatt von Johann Sebastian Bach – er muss es aber in Brasilien abholen. Dort wird ihm dann jedoch das ganze Gepäck gestohlen. Der junge Candido will ihm helfen, aber er soll dafür in einer Jugendstrafanstalt Musikunterricht geben. Marten entdeckt dadurch bald eine neue Faszination für die Musik und lebt sich gut ein in der brasilianischen Kleinstadt. Dann taucht aber sein Gepäck wieder auf…

In der Konzertreihe „Voices“ in der Ufo-Arena ist am Mittwoch, 14. Juli (2.30 Uhr) MariOn & Scary Family StudioBand zu hören. Funky Grooves, Spontanität und jede Menge Spielfreude sind garantiert, wenn sich die Freunde und Profimusiker*innen der Scary Family StudioBand mit Marion Feichter als Frontfrau zur souligen Familienfeier verabreden.

Mit einem Revival der legendären Motown-, Soul-, und Funk-Sounds á la „Scary Pockets“ und „Family Company“ aus L.A. wird das der perfekte Soundtrack für einen genussvollen Abend. Musik, der man aufmerksam lauschen kann, die aber genauso Platz für ein gemütliches Gespräch lässt. Perfekt, um das Leben und die Freiheit zu genießen. Marion Feichter ist Sängerin aus Bruneck, lebt in Hamburg und hat die Mitglieder der Scary Family auf ihrem Studienweg über Wien und Mannheim kennengelernt und in diesem Projekt zusammen gebracht.

Am 15. Juli (21.00 Uhr folgt der Film Die perfekte Kandidatin von Haifaa Al Mansour.  Dr. Maryam arbeitet als Ärztin im Krankenhaus einer Kleinstadt in Saudi-Arabien, unter allerhand Schwierigkeiten – zum Beispiel, dass die Krankenwagen ständig auf der matschigen Zufahrtsstraße stecken bleiben. Als sie von ihrem Cousin eine Unterschrift braucht, um zu einer Konferenz fahren zu können, schlägt dieser ihr die Kandidatur für den Gemeinderat vor. Sie sagt zu, vielleicht kann sie ja damit endlich etwas bewegen – aber natürlich gestaltet sich das Ganze  nicht so einfach…

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen