Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Bin sehr verärgert“

„Bin sehr verärgert“

Feiern in Meran nach dem Sieg der Italiener: Die Kurpräsidentin Ingrid Hofer kritisiert die Fußball-EM und die Fans scharf.

von Karin Gamper

Am Tag nach dem Einzug der italienischen Fußballmannschaft ins EM-Finale kann Ingrid Hofer ihre Wut nicht mehr verbergen. Der Zorn der Meraner Kurpräsidentin richtet sich dabei nicht gegen den durchaus verdienten Triumph der Azzurri über die Spanier, sondern auf die aktuell laufenden EM-Spiele im Allgemeinen und die feiernden Fans im Besonderen. Denn wie in den vergangenen Tagen und Wochen unschwer zu erkennen war, werden Corona-Sicherheitsregeln wie Abstand oder Maske im Sieges- und Jubeltaumel häufig über Bord geworfen.

„Jetzt, wo die Wirtschaft endlich wieder startet, wird erneut alles aufs Spiel gesetzt und wir sollen das dann alles wieder ausbaden“, schimpft die Hotelierin. Sie sei „sehr verärgert“:  Die gesamten EM-Spiele und das Rundherum seien ein „Widerspruch“ zu allem, was ansonsten derzeit gelte. Der Tourismus müsse unter strengen Sicherheitsvorkehrungen arbeiten, mit Maske und Corona-Pässen, und die Fans würden dann in Massen ohne Masken durch die Städte ziehen oder die Stadien füllen. „Ob getestet und geimpft, sei dahingestellt“, schimpft sie.

Einwand: Und was ist mit den Touristen, die es mit Abstand und Maske auch nicht immer ganz ernst nehmen? Ingrid Hofer: „Das sind Ausnahmen, wir stellen in den Betrieben sicher, dass alles regulär abläuft, und unsere Gäste kommen mit Pass und Maske ans Buffet“.

Insgesamt sieht Ingrid Hofer schwarz für den Herbst: „Wenn das mit der Delta-Variante so weitergeht, habe ich größte Bedenken und die Fußballeuropameisterschaft unter solchen Bedingungen war auf jeden Fall kontraproduktiv. Ich kann nur hoffen, dass sich jetzt noch möglichst viele impfen lassen“.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (17)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • criticus

    Das ist doch alles ein Witz, es gibt noch Wirtschaftszweige die gesperrt sind und auf der anderen Seite können Tausende ohne Regeln feiern wie sie wollen. Wo bleiben die übereifrigen Polizisten die Personen beim Mittagessen auf einer Bank saftig gestraft haben? Da hat man Dörfer mit Polizei, Militär, Carabinieri und Finanz abgesperrt und Tests wegen einer Virusmutante verlangt und was geschieht Monate danach? Von den hirnlosen Regeln gar nicht zu sprechen. Eine Verarschung das Sondergleichen sucht ist das! Und die Politik scheißt wie immer in die Hosen.

    • watschi

      criticus, ein vogel ist leicht abzuschiessen, bei einer schaar vògel wird es schon schwieriger. du kannst zwar auch einige abschiessen, aber die mehrheit der vògel wird unbehelligt weiterziehen, das selbe gilt bei illegale massendemos. man kann nur einzelnde herausfischen und strafen. die anderen machen weiter.

  • ahaa

    Mai nicht weniger als 5.460 Tote und insgesamt 780.073 Meldungen von Nebenwirkungen nach einer Corona-Impfung, laut dem Bericht auf sciencefiles.org. Vom 4. bis zum 18. Mai kamen im Durchschnitt 73 Todesfälle pro Tag hinzu und täglich 11.160 neue Fälle von Nebenwirkungen. Im Beobachtungszeitraum vom 27. März bis zum 4. Mai waren es noch 58 Tote und 7.632 Fälle von unerwünschten Reaktionen, die pro Tag neu hinzukamen. Die Zahl der täglich neu gemeldeten Nebenwirkungen hat sich also mehr als verdoppelt Auszug

  • goggile

    DIKTATORENWELT! FREIHEIT SOFORT

  • andimaxi

    Und die Dame hat Virologie oder Immunulogie studiert? Oder plappert sie nur das dumme Geschwätz nach?

  • pingoballino1955

    Die UEFA handelt in Bezug auf Covid 19 total unverantwortlich und alles nur wegen „Cash“ Dann sollen sie dann auch für die Folgekosten aufkommen.Tausende Fans,ohne Maske Abstände nicht eingehalten,viel zu viel Menschen in den Stadien.Fussballeuropameisterschaft OK,aber nicht so!

  • alfons61

    CORONA wird hergenommen und verschickt wie es von seiten der Politik und Sanität gebraucht wird.
    EINE RIESENGROSSE SCHWEINEREI IST DAS.

  • yannis

    @mannik & Konsorten,

    übernehmen Sie !, oder sind Ihnen die Argumente ausgegangen ?

  • keinpolitiker

    Ich kann nur nochmals sagen:

    Aufhören zu testen, Kranke behandeln wie vorher auch bei jeder Influenza, Impfen soll sich wer möchte, keinen Unterschied zwischen geimpfte und nicht geimpfte (denn Impfung schützt nicht von Weitergabe des Virus), aufhören mit der Angstmacherei über Medien und Politik.

    Wir müssen mit diesen ganzen Viren leben, wie bereits vor Corona.

  • schwarzesschaf

    Ja hoffe das alles gut geht, aber man siehtvwieviel Hirn die fifa hat es geht nur ums geld und bitte danach nicht jammern oggi campioni domani tamponi

  • alfons61

    schwarzesschaf: Korrekter wäre oggi COGLIONI wer ins stadion geht und die die ausgelassen feiern.

  • enfo

    Aber wenn die großen Hoteliere auch während der Spitze der Pandemie geöffnet hatten, ging das schon in Ordnung. Sie sollte das mal ansprechen, denn der Pöbel muss sich ja beugen!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen