Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Der neue Obmann

Der neue Obmann

Die Hoteliers- und Gastwirtejugend hat ihre Landesleitung erneuert. Daniel Schölzhorn ist neuer Obmann, Claudia Mumelter und Anna Roher seine Stellvertreterinnen.

Mit der Wahl des Obmannes hat die Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) die Wahl ihrer Bezirks- und Landesgremien abgeschlossen. Dabei wurde Daniel Schölzhorn von der „Tenne Lodge“ in Ratschings zum Obmann gewählt. Ihm zur Seite stehen die Vizeobfrauen Claudia Mumelter vom Hotel „Saltus“ in Jenesien und Anna Rohrer von den „Vinea Suites & Apartments“ in Dorf Tirol.

Der langjährige HGJ-Obmann Hannes Gamper hat sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Er bedankte sich für die schöne Zeit. „Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Weinend, weil ich nach sechs Jahren als Obmann und fast zehn Jahren in der Landesleitung die HGJ verlasse; lachend, weil ich sehr zuversichtlich bin, dass die jungen, motivierten Leute die HGJ gut weiterbringen werden“, sagte Gamper. In den vergangenen Jahren sei es gelungen, ein breites Netzwerk unter den Junggastwirten des Landes aufzubauen, Synergien mit anderen Jugendorganisationen zu schaffen und zu zahlreichen Themen öffentlich Stellung zu nehmen. „Wir sind wichtig, weil wir die Lust und Motivation haben, etwas Neues zu machen und den Tourismus in Südtirol voranzubringen“, unterstrich Gamper abschließend.

Der neu gewählte Obmann Daniel Schölzhorn dankte allen Landesleitungsmitgliedern und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit. „Ich habe mich zur Wahl gestellt, weil ich die Zukunft mitgestalten und mich den Diskussionen stellen möchte“, sagte Schölzhorn. Er wird die HGJ im Landesausschuss des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) vertreten. Besonders am Herzen liegen ihm, neben der Stärkung der HGJ auf Bezirks- und Landesebene, auch die Themen Nachhaltigkeit und Ausbildung junger Menschen.

HGV-Präsident Manfred Pinzger und Landtagsabgeordneter Helmut Tauber dankten dem scheidenden Obmann, wünschten dem Neuen viel Erfolg und sicherten ihm ihre volle Unterstützung zu. Lobende Worte äußerte Pinzger für das große Engagement der Jugend. „Nach einem so schwierigen Jahr sind so viele junge Leute bereit, mitzuarbeiten. Ich erlebe eine große Aufbruchstimmung in den Bezirken und nehme ein enormes Interesse an der Tourismusbranche und dem Gastronomiesektor wahr. Das ist etwas Besonderes“, betonte Pinzger. Er lädt die neuen Mitglieder der Landesleitung, die er als „Zukunft von morgen“ bezeichnete, zu einer aktiven, ehrlichen und offenen Zusammenarbeit ein. Landtagsabgeordneter Helmut Tauber fügte hinzu, dass die HGJ als Schnittstelle zu den Schulen eine besonders wichtige Rolle spiele.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen