Du befindest dich hier: Home » Sport » Seppi eine Runde weiter

Seppi eine Runde weiter

Andreas Seppi

Mit einer soliden Leistung ist Andreas Seppi am Dienstagnachmittag in die Rasensaison gestartet. Der 37-jährige Kalterer schaltete in der ersten Runde des Challenger-Turniers von Nottingham den Chinesen Zhizhen Zhang (ATP 175) mit 7:6(4), 6:2 aus.

Rasen ist Seppis Lieblings-Unterlage. Der Südtiroler, der bei den French Open in Paris die zweite Runde erreicht hat, ist beim mit 132.280 Euro dotierten ATP-Challenger in Großbritannien als Nummer 3 gesetzt.

Zum Auftakt traf der Überetscher auf den 24 Jahre alten Chinesen Zhizhen Zhang, Nummer 175 der Welt, den er 2019 in Zhuhai in der zweiten Runde im Tiebreak des dritten Satzes, nach fünf abgewehrten Matchbällen, mit 7:6(4), 4:6 und 7:6(8) ausschalten konnte.

Das Match am Dienstag war zumindest im ersten Satz noch sehr ausgeglichen. Bis zum 6:6 brachten beide Spieler ihre Aufschläge mühelos durch. Im Tiebreak zog Seppi dann auf 6:0 davon, Zhang verkürzte zwar noch auf 4:6, doch nach 44 Minuten Spielzeit machte die Nummer 98 der Welt den Sack zum 7:4 zu.

Somit war der Widerstand des Chinesen gebrochen. Seppi nahm Zhang im zweiten Spielabschnitt zwei Mal den Service ab und ging prompt mit 4:0 in Führung. Der Kalterer ließ nichts mehr anbrennen, verwaltete den Vorsprung geschickt und servierte wenig später zum 6:2 aus. Ein starker Einstand von Seppi, der Zhang im gesamten Spiel zu keiner einzigen Breakchance kommen ließ.

In der zweiten Runde trifft Seppi am Donnerstag auf den Franzosen Antoine Hoang, Nummer 133 der Welt, der sich soeben gegen Thomas Fabbiano in zwei Tiebreaks durchsetzen konnte.

Der Südtiroler ist auch im Doppel ausgerechnet mit Fabbiano gemeldet: Das italienische Duo bekommt es am morgigen Mittwoch zum Auftakt mit Jay Clarke (GBR)/Thanasi Kokkinakis (AUS) zu tun.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen