Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Personenschutz für Fugatti

Personenschutz für Fugatti

Der Trentiner Landeshauptmann Maurzio Fugatti braucht seit dieser Woche persönlichen Polizeischutz: Er wurde von Tierschutzaktivisten bedroht.

Seit Pfingstmontag wird der Trentiner LH Maurizio Fugatti von einer Polizeieskorte beschützt.

Grund sind Drohungen seitens der Tierschutzaktivisten, die Fugattis Bär- und Wolfmanagement nicht akzeptieren.

Dies teilt Regierungskommissar Sandro Lombardi mit.

Der Landtagsabgeordnete von Fratelli d’Italia, Alessandro Urzì, spricht Fugatti seine Solidarität aus: Es sei inakzeptabel, dass Menschen bedroht werden, nur weil sie für andere Meinungen eintreten würden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (7)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen