Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Keine Begünstigung

Keine Begünstigung

Die Staatsanwaltschaft hat die Einstellung des Verfahrens gegen Martina, mit der Benno Neumair die Nacht nach den Morden verbrachte, beantragt. Doch es könnte zu einem Wiedersehen mit ihm kommen.

von Thomas Vikoler

Eine Bekanntschaft über die beliebte Dating-App Tinder und ihre Folgen: Martina, eine 40-jährige Frau aus Auer, die in einem Bozner Optikergeschäft arbeitet, dürfte es sich in Zukunft gut überleben, auf wen sie sich einlässt.

Martina ist jene Frau, bei der Benno Neumair die Nacht vom 4. auf den 5. Jänner dieses Jahres verbracht hat. Die Nacht nach den Morden an Laura Perselli und Peter Neumair, die ihre Tinder-Bekanntschaft inzwischen gestanden hat.

In den Wochen nach dem Verschwinden des Bozner Ehepaares, als sich der Verdacht immer mehr gegen Benno Neumair richtete, sagte die 40-Jährige in einem Fernseh-Interview: „Er wirkte sehr ruhig an jenem Abend“.

Kein Verdacht, dass der 30-Jährige, den sie einen Monat zuvor kennengelernt hatte, wenige Stunden zuvor seine Eltern erdrosselt haben könnte.

LESEN SIE MEHR IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • besserwisser

    ich verstehe es nicht wieso in allen medien immer wieder der name in „verbindung mit einem bekannten optiker in den bozner lauben“ genannt werden muss!
    lasst doch endlich die arme gitsch in ruhe, die kann ja nix dafür!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen