Du befindest dich hier: Home » Politik » Die Deutschen kommen

Die Deutschen kommen

Arnold Schuler

Tourismuslandesrat Arnold Schuler zeigt sich erfreut, denn ab dem 13. Mai gibt es bei der Einreise nach Deutschland aus Risikogebieten keine Quarantänepflicht mehr für Geimpfte, Genesene oder Getestete.

Nachdem Italien beschlossen hat, am 15. Mai, die Grenzen wieder für geimpfte, genesene und negativ getestete Touristen zu öffnen, hat auch Österreich angekündigt, ab 19. Mai von der Quarantänepflicht für Urlauber aus Ländern mit niedrigen Ansteckungszahlen abzusehen.

Am Mittwoch hat die deutsche Bundesregierung Lockerungen der geltenden Quarantäneregeln festgelegt. Demnach soll es künftig nach der Einreise nach Deutschland nicht länger notwendig sein, sich in Quarantäne zu begeben, wenn man entweder vollständig geimpft ist, eine Corona-Infektion in den vergangenen sechs Monaten überstanden hat oder einen negativen Corona-Test vorweisen kann.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (8)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • wichtigmacher

    „Die Deutschen kommen“
    Herr Schuler, sie meinten damit wohl, die Deutschen könnten jetzt kommen, ob die dann auch wirklich kommen nach ?????
    Aber vielleicht ja, um der Bauernposse ab 28 Mai im Landesgericht beizuwohnen……

  • ginger

    Schade, es war so schön ohne!

  • waldemar

    Ende der schönen Zeit ohne Touristen

  • gerhard

    Hallo ginger, wichtigmacher, waldemar.
    Ihr seid schon ganz Besonders Schlaue! Kompliment!!!.
    Vor gut 60 Jahren kamen deutsche Schulbücher nach Südtirol, um Hilfe zu leisten.
    Heute kommen Touristen und sorgen für Wohlstand.
    Die braucht Ihr nicht. Zumindest Ihr drei nicht ?!?
    Klar , Euch ist nicht zu helfen (in jeglicher Hinsicht).
    Habt Ihr noch die Buschtrommel im Dachboden und den alten Holzherd im Keller?
    Nur rein sicherheitshalber, falls die Touristen doch nicht kommen.
    Euch drei aber höchstwahrscheinlich egal,
    Ihr bezieht Euer Geld sowieso vom Staat.

    • wichtigmacher

      Jo gerhard, dir hobn die deitschn Büacher wohl nix gnutzt, sunsch hasch an vernünftigen Beruf learnen kennt, brauchesch nimmer die Piefke nochrennen und dein gezwungenes Lächeln aufsetzn……
      Ormes Südtirol welches sich in Wohlstond ausn Auslond houln muas, stott selber Wertschöpfung und Wohlstond zu generieren…

  • gerhard

    Lieber wichtigmacher
    Ich habe einen vernünftigen Beruf erlent.
    Ich begegne meinen Mitmenschen mit Respekt, Augenhöhe und Wertschätzung.
    Ich bin selbstständiger Unternehmer und verdiene so gut, das ich 2 Monate im Jahr in Südtirol Urlaub machen kann, jeden Tag zum Essen gehe, in Südtirol alles kaufe, was mir Freude bereitet, und vor allem, meine Freunde anlächeln kann ohne ein gezwungenes Lächeln aufzusetzen.
    Und zu guter Letzt:
    Ich bin „Piefke“.
    Weisst Du, lieber wichtigmacher, schon Luther sagte:
    Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz.
    Neidhammel, Schmalspurdenker und böse Menschen kratzen mich nicht!
    Einen schönen Abend, lieber wichtigmacher.

  • alsobi

    @gerhard……von den Trotteln haben wir leider viel zu viele. Wie die Fahne im Wind halt.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen