Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Auswärtssieg

Der Auswärtssieg

Im Rahmen des 10. Spieltags, dem dritten der Rückrunde, feiern die Jungs von Salvo Leotta einen 3:1-Auswärtssieg in Borgo Venezia, während sich die Formation unter der Leitung von Federico Turchetta zuhause im FCS Center mit 2:1 gegen die Scaligeri durchsetzt

PRIMAVERA-3

VIRTUS VECOMP VERONA – FC SÜDTIROL 1:3 (1:2)

VIRTUS VECOMP VERONA: Mazzei, Filippini, Avagliano, Dusi (84. Furlani), Brighente, Ferrari, Floriani (68. Gjeci), Calabrese (68. Sacco), Zambelli, Pinelli (46’ Fanini), Leso

Auf der Ersatzbank: Baravelli, Iurato, Gianeli, Boudhina, Faccini

Trainer: Giuliano Muzzini

FC SÜDTIROL: Pircher, Armani, Sinn, Manfredi (83. Gruber), Sonnenburger, Salaris (72. Hannachi), Lohoff, Buccella, Mayr (70. Margoni), Vinciguerra, Sartori (83. Volino)

Auf der Ersatzbank: Passarella

TORE: 0:1 Buccella (17.), 1:1 Zambelli (21.), 1:2 Vinciguerra (24.), 1:3 Sonnenburger (59.)

ANMERKUNGEN: Ecken: 9-5, Gelbe Karten: Gjeci, Hananchi, Sinn, Lohoff

VERONA – Im Rahmen des 10. Spieltags der nationalen „Primavera 3 – Dante Berretti“-Meister-schaft, dem dritten der Rückrunde, holen die Weiß-Roten gegen Virtus Verona ihren fünften Saisonsieg (bei zwei Unentschieden und drei Niederlagen): im „Gavagnin-Nocini“ in der Via Montorio setzen sich die Jungs von Salvo Leotta hochverdient mit 3:1 durch. Buccella bringt die Weiß-Roten nach 17 Minuten in Führung, die Gastgeber schlagen in Person von Zambelli aber postwendend zurück (21.). Erneut nur drei Zeigerumdrehungen später geht der FCS durch Vinciguerra erneut in Front (24.), ehe Sonnenburger nach Wiederanpfiff den 3:1-Endstand markierte.

 UNTER 17

FC SÜDTIROL – VIRTUS VECOMP VERONA 2:1 (0:0)

FC SÜDTIROL: Marano, Leka (76. Prosch), Tschigg (60. Manfredi), Kofler, Sinn, Gruber, Xhafa, Vasilico, Lechl (84. Armani), Pecoraro (46. Buccella), Nicotera (60. Mayr)

Auf der Ersatzbank: Passarella

Trainer: Federico Turchetta

VIRTUS VECOMP VERONA: Canevaro, Franchetto (85.  Guerra), Toffari (68. Brunelli), Pellizzari, Cavazza, Poccetti, Mettifogo (68. Pucci), Fanini (56. Floriani), Orlandi (68. Cunico), Gallo, Tacchella (56. Odogwu)

Auf der Ersatzbank: Gega

Trainer: Davide Ferragu

TORE: 0:1 Fanini (55.), 1:1 Kofler (66.), 2:1 Lechl (69.)

EPPAN – Drei wichtige Punkte feiert die Unter 17 des FC Südtirol im Rahmen des 3. Spieltags der nationalen Serie-C-Meisterschaft, die in einem neuen Format der Mini-Kreise wieder aufgenommen wurde: nach dem runden 5:0-Heimerfolg gegen Legnago Salus sowie dem spielerischen 0:0 bei Padova Calcio (das am grünen Tisch jedoch in ein 0:3 umgewandelt wurde, da ein Wechsel zu viel getätigt wurde) setzen sich die Weiß-Roten unter der Leitung von Federico Turchetta im FCS Center mit 2:1 gegen die Veronesi aus Borgo Venezia durch. Alles passiert nach dem Seitenwechsel: zuerst bringt Fanini die Gäste in Führung (55.), ehe Kofler (66.) und Lechl (69.) die Partie innerhalb von drei Minuten drehen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen