Du befindest dich hier: Home » Kultur » Residenzplatz in Paris

Residenzplatz in Paris

Der Südtiroler Künstlerbund schreibt im Auftrag der Stiftung Südtiroler Sparkasse zum 3. Mal einen offenen Wettbewerb für ein Auslandsstipendium für Kunstschaffende(*) im Bereich Bildende Kunst aus.

Die Stiftung Sparkasse und der Südtiroler Künstlerbund haben im Jahr 2019 erstmalig für Südtirol einen Studioplatz in der Cité Internationale des Arts in Paris mit jährlich je einem Belegungsrecht erworben.

Im Jahr 2021 wird zum dritten Mal ein Atelierplatz in der Cité Internationale des Arts in Paris (www.citedesartsparis.net) vergeben. Die Cité Internationale des Arts in Paris, getragen von einer französischen Stiftung, bietet in 326 Studios Künstlern aus aller Welt Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten.

Das Stipendium ist für die künstlerische Entwicklung von professionell arbeitenden Künstlern und dem Nachwuchs bestimmt. Der Auslandsaufenthalt soll ermöglichen, Verständnis und Kenntnis der Kultur des Gastlandes zu erwerben, Entwicklungen der Kunstszene vor Ort zu studieren, Kontakte zu knüpfen, Ideen auszutauschen, Anregungen zu gewinnen und in Folge dessen nach Abschluss des Stipendiums eine Ausstellung in Bozen in der Galerie Prisma auszurichten.

Der Studienaufenthalt beträgt 3 Monate von Juli – September 2021.

– Innerhalb der Cité Internationale des Arts, 18 rue de l’Hôtel de Ville, 75004 Paris, wird ein Studio von 40 m2 zur Verfügung gestellt. Das Studio ist Arbeits- und Wohnbereich gleichzeitig. Es ist mit einem Arbeitsraum, einem Schlafzimmer, einem Badezimmer und einer Küche ausgestattetet. Wi-Fi Internet kostenlos

  • –  freie Unterkunft für die Studiengäste (Partner und ein Kind bis 7 Jahre sind erlaubt. Für Partner und Kind wird ein Aufpreis vom Stipendiaten vor Ort entrichtet, Hunde sind nicht erlaubt.)
  • –  Lebenskosten 1.500 Euro brutto pro Monat während des 3-monatigen Aufenthalts
  • –  Reisekosten für den Förderträger bis maximal 500 Euro brutto (Kosten für Mitreisende werden nicht erstattet) – bis 250 Euro brutto Gebühr für den verpflichtenden Französischkurs
    – für die Ausstellung in der Galerie Prisma im Folgejahr werden Produktions- und Transportkosten in Höhe von

    1.600 Euro brutto zur Verfügung gestellt, sowie die Ausstellungsorganisation (Presse, Auf-Abbau, Aufsicht, Versicherungen) übernommen.

    4. Förderprofil

    Gefördert werden Künstler, die Mitglied des Südtiroler Künstlerbundes und im Bereich Bildende Kunst tätig sind sowie das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

  • Folgende Unterlagen müssen bis zum 10. März 2021, 17:00 Uhr am Sitz der Stiftung Südtiroler Sparkasse Talfergasse 18, 39100 Bozen direkt, per Post oder E-Mail an [email protected] mit dem Betreff „Bewerbung Cité International des Arts Paris“ eingereicht werden:

    – ausgefülltes und unterschriebenes Bewerbungsformular (siehe Anhang 2)
    – kurzer Lebenslauf
    – Motivationsschreiben
    – Portfolio mit Werkbildern, Kurzbeschreibungen zur Arbeitsweise und Technik

    7. Einreichfrist und Abgabeform des Ansuchens

    Es werden nur Ansuchen akzeptiert, die innerhalb 10.3.2021 Uhr bis 17:00 Uhr am Sitz der Stiftung Südtiroler Sparkasse bzw. per E-Mail abgeschickt worden sind.
    Der Wettbewerbssieger wird bis spätestens 12.4.2021 schriftlich benachrichtigt.

    8. Auswahlverfahren

    Die Vorauswahl unter den Bewerbungen erfolgt durch eine Fachjury und die Endauswahl durch den Programmpartner im Ausland.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen