Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Den Lehrern reicht’s“

„Den Lehrern reicht’s“

Foto: 123RF.com

Laut der Südtiroler Schulgewerkschaft SSG im ASGB sei die Stimmung unter dem Lehrpersonal katastrophal.

In einer knapp dreistündigen Online-Sitzung, einberufen von der Südtiroler Schulgewerkschaft SSG im ASGB, gaben die internen Gewerkschaftsvertreter*innen (EGV), welche für ihre Kolleg*innen aus Schulen der verschiedensten Teile des Landes sprachen, ein Stimmungsbild wieder.

Sie schilderten in verschiedenen Stellungnahmen die katastrophale Stimmung unter dem Lehrpersonal, welches seit einem Jahr unter Einsatz von persönlichen Mitteln alles gegeben hat und weiterhin gibt, um den Schulbetrieb aufrecht zu halten.

Viele Lehrpersonen fühlten sich, so die EGV der Schulen, trotz der schön formulierten Sicherheitsprotokolle, nicht ausreichend geschützt und hätten Angst vor einer Infektion mit Covid-19.

Der Unmut wird zudem durch die im Landeshaushalt viel zu knapp bemessenen finanziellen Mittel für die Vertragsverhandlungen verstärkt. Durch die bereitgestellten Mittel könne nämlich nur ein Bruchteil der Anpassungen in einem Teilvertrag ausbezahlt werden.

Die längst überfällige Anpassung der Gehälter an jene der Kolleg*innen im Landesdienst muss unmittelbar erfolgen, so die EGV der Schulen. Der Versprechungen leid fordern sie die Gewerkschaft auf, härtere Maßnahmen zu ergreifen und diesen ersten Teilvertrag nicht zu unterzeichnen, sofern die angemessenen finanziellen Ressourcen für die Anpassung der Gehälter an jene des Landespersonals nicht von den politischen Vertreter*innen aufgetrieben werden sollten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (31)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • netbleidredn

    Ich schlage eine Umschulung von Melkmaschine auf Computer vor!

  • hallihallo

    na als nächstes werden ja die lehrer geimpft und wehe die drücken sich davor.
    es waren ja schon mehrere klassen in quarantäne, weil die lehrerin positiv war und im anschlußtest kein einziger schüler. also haben sie sich das virus wohl irgendwo anders geholt. und jetzt sagen sie , sie fühlen sich in der schule nicht geschützt? also auf zur impfung.

    • summer

      Jede intelligente Person lässt sich impfen.
      Hoffentlich kommt sehr rasch undnnoch vor dem Sommer die Regelung, dass Hotels keine ungeimpften Touris aufnehmen dürfen.

    • lama

      Wehe sie drücken sich davor?? Hä? Und sonst was passiert?
      Hallihallo

      • hallihallo

        haben sie den artikel gelesen? da schreibt ihre gewerkschaft:

        Viele Lehrpersonen fühlten sich, so die EGV der Schulen, trotz der schön formulierten Sicherheitsprotokolle, nicht ausreichend geschützt und hätten Angst vor einer Infektion mit Covid-19.

        also entweder sie wollen geschützt werden und wenn sie nicht geimpft werden sollen, dann sollen sie sich nicht aufregen , wenn sie nicht geschützt werden.

        uns sonst sollen sie halt kündigen und sich eine andere arbeit suchen , wenn ihnen die gesundheit der kinder und die pandemie nicht wichtig sind.

      • summer

        @lama
        Keine Sorge, Hallihallo ist heute sich selbst sein einziger Gast. Fragt sich nur, wieviel Promille er schon hat.
        😉

        • hallihallo

          na summer, das du ein komischer kauz hier im forum bist, haben dir ja schon genug leute geschrieben. wer lesen kann, versteht schnell wer hier im forum trinkt. zum wohl.

        • lama

          @summer achso und ich dachte schon…
          Im lockdown greifen ebm viele Menschen zum Alkohol wahrscheinlich auch du und ganz sicherlich ich hin und wieder…

          • hallihallo

            lama, bevor du dich mit summer anfreundest geh auf den artikel
            „die neue regierung“. da haben ihn heute bereits 6 personen als armseligen schreiber abgestempelt.
            er versteht halt nur , was er gerade verstehen will und meistens nichteinmal das.

          • summer

            @hallihallo
            Ich hätte Sie für intelligenter gehalten, denn zwischen 6 Personen und 6 verschiedene Nicknames besteht ein großer Unterschied.
            Zumal Sie selbst hier mit mindestens 2 Nicks schreiben.
            Sie sind tatsächlich ein von der Gier zerfressener Hotelier, der nachweislich kindisch gefordert hat, wenn die Hotellerie und Gastronomie schließen muss, dann soll auch Industrie und Handwerk schließen. Ein echt erbärmlicher Mensch. Mimimimi

          • hallihallo

            summer , sie sind konfus. ich schreibe nur mit einem nickname und gehe davon aus daß es bei den anderen 6 auch so ist.
            aber wie bereits geschrieben, was sie nicht wahrhaben wollen, verdrehen sie einfach.

          • summer

            @hallihallo
            Ich kann es sogar nachweisen, dass Sie mit mindestens zwei Nicknames schreiben. Also nicht nur von Gier zerfressenes Hirn, sondern auch noch verlogen?

          • hallihallo

            dann weisen sie mal bitte nach. ich bin gespannt.

          • hallihallo

            vor allem bin ich gespannt, welcher mein zweiter nickname sein sollte.

  • philipptrafojer

    @summer Mit dem Impfstoff von Astra Zeneca?

  • e.k.

    Wahrlich bedenklich, wenn in Zeiten wie diesen, interne Gewerkschaftsvertreter des Lehrpersonals (EGV) im Einklang mit den Gewerkschaften, Gehaltsanpassungen sowie die Bereitstellung zusätzlicher finanzieller Mittel einfordern. Es scheint jenen effektiv entgangen zu sein, in welch „sicherem Boot“ sie sich als öffentlich Bedienstete befinden, Monat für Monat ihren vollen Gehalt einstreichen, Urlaub genießen … . Das wirft bestimmt kein gutes Licht auf diese Gruppierung.

  • lama

    Hallihallo ich freunde mich gern auch Mit ihnen an. Es interessiert mich nicht was andere irgendwo anders geschrieben haben u noch weniger was andere von anderen halten. Ich kann zum Glück noch selber denken

  • enfo

    Vorab: Ich bin kein Lehrer, aber
    1. Ich biete jedem eine Quote von 2 zu 1, dass die Impfbereitschaft bei Lehrern viel höher sein wird als beim Sanitätspersonal (Volksschule ausgenommen, wegen zu vieler Resthippies)
    2. Es gibt KEIN Hygienekonzept in den Schulen. Maske, Abstand und Lüften ist Achhammers Lösung. Keine Testungen und gibt es Fälle, so wartet man bis zu 2 Wochen auf einen Test.
    3. Lehrer arbeiten im Fernunterricht und das ist für einen Großteil ein Mehraufwand. Warum sollten sie also auf ihr Gehalt verzichten, nur weil einige Neidhammel im MOMENT weniger verdienen.
    4. Ihr wollt eine Lösung? Bitte hier habt ihr sie: Staatliche Schule wird abgeschafft und es gibt nur mehr Privatschulen. Da könnt ihr dann schön bezahlen dafür und Lehrer werden mit Sicherheit mehr verdienen (da ja jetzt Privatwirtschaft) als zuvor. Ihr könnt dann schön für diese Schulen bezahlen. Da gibt es dann auch keine Sonderbehandlungen mehr für Kinder mit Schwierigkeiten, die der Staat oder das Land finanziert. Dort heißt es dann „friss oder stirb“.
    Schönes Wochenende

    • summer

      @enfo
      Ein echt guter Vorschlag, nur in der Privatschule, selbst bei privater Zahlung von Seiten der Eltern, funktioniert das Abschieben der eigenen Kinder nicht, außer sie zahlen auch dafür, aber dann wird es sehr sehr teuer. 😉

  • enfo

    Dieser ganze Neid ist einfach nur noch zum Fremdschämen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen